none
Anfangswert des Transaktionsprotokolls verstellt sich selbstständig RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Ich ahbe hier ein merkwürdiges Phenomen mit einige Datenbanken. Wir setzen SQL 2008 R2 (10.50.2500.0) ein. Bei einigen unserer Datenbanken ist der voreingestellte Wert für die Anfangsgröße der Protokolldatei doppelt so groß wie der der Zeilendaten. Bei Überprüfung der Verkleinerbarkeit der Log-Datei stellt sich heraus, dass sie zu 99%  freien Platz enthält. Die Datenbank ist rund 21 GB groß, die Logdatei demzufolge 42 GB. Wenn ich jetzt den Wert der Logdatei auf einen anderen Wert festlege, stehen am nächsten Tag wieder 42 GB drin. Der Wiederherstellungsmodus steht auf "einfach" und die "Automatische Verkleinerung" ist eingeschaltet . Aus welchem Grund ändert sich dieser Wert selbstständig? Kann das in der Datenabnk noch an anderer Stelle definiert werden? Bin für jeden Gadanken dankbar. Ich habe nämlich ein Promlem mit den Bandsicherungen. Die Datenbank wir täglich vollständig gesichert.

    Gruß,

    Daniel

    Donnerstag, 2. August 2012 09:50

Alle Antworten