none
Best Practice für Team Server Kollaboration RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich verwalte einen Team Server in der hauptsächlich Dateien aller Art in verschiedenen Ordnern von ca einem Dutzend Kollegen abgelegt oder editiert werden. Über den Explorer in Windows Server 2016 Essentials habe ich sämtliche Ordner und ihre Zugriffsberechtigungen über "Eigenschaften > Sicherheit" und "Freigabe > Erweiterte Freigabe" gesteuert und Benutzer über das Dashboard erstellt und ihnen Gruppen zugewiesen. Auf den Server kann von jedem Client zugegriffen werden, sofern man den Benutzername und das Passwort kennt.

    In meiner früheren Anstellung war ich Nutzer einer Domäne mit mehreren Tausend Nutzern, diese hatte ebenfalls viele gemeinsam genutzte Arbeitsverzeichnisse der jeweiligen Teams. Wenn eine Datei, z.b. ein Word oder Excel Dokument auf den Server übertragen wurden, konnte jedes Gruppenmitglied dieses Dokument editieren oder löschen.

    Im jetzigen Zustand bekomme ich Beschwerden von Kollege A, weil er nicht die Excel von Kollege B auf dem Team Ordner editieren oder löschen kann. Nur wenn Kollege A explizit unter Rechtsklick "Eigenschaften > Sicherheit" Nutzern oder Gruppen (Domäne\Benutzer) die Dateiberechtigungen Vollzugriff freigibt ist ein editieren der Dateien möglich.

    Frage:

    Was ist die Ursache für diese Restriktion?

    Gibt es eine möglichkeit Dateien und Ordner generell für jedes Gruppenmitglied editierbar zu machen ohne einzelne Dateien oder Ordner freizugeben?

    Das System ist nicht wirklich als Domänennetzwerk ausgelegt. Die Benutzerkonten auf den Clients sind Lokale Admins und die Anmeldung findet über ein Netzwerkkennwort statt. Ist dies der Ursprung des Problems?

    VG

    MaMa81

    Donnerstag, 26. März 2020 10:43

Alle Antworten

  • Hallo MaMa81,

    Soweit es mir bekannt ist, ist dies offiziell nicht möglich. Mit einem zentralen Kollaboration-Server können zwei oder mehr Benutzer den Server verwenden, um ihre lokalen Datenbanken zu synchronisieren. Be-nutzer 1 überträgt, Benutzer 2 ruft die Änderungen ab, vergleicht und führt mit eigenen Daten zusam-men, überträgt zusammengeführte Daten wieder an den Server, wo Benutzer 1 die geänderten Daten abrufen kann.

    Gruß

    Mihaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 27. März 2020 22:47
    Moderator
  • Hallo Mihaela,

    das Problem scheint wirklich durch die Sicherheiteinstellungen zu entstehen. Sobald jemand einen Ordner oder ein Dokument auf dem eigenen Client erstellt, ist er der Besitzer und Ersteller. Kopiert er den Ordner oder das Dokument auf den Server, kann nur der Ersteller oder der Admin diese Sicherheitseinstellungen ändern und dadurch ein editieren oder löschen der Ordner oder der Dokumente ermöglichen. Es müsste einen Weg geben diese Berechtigungen in den Sicherheitseinstellungen auf Vollzugriff automatisch für alle Server User einzustellen sobald etwas auf dem Server gespeichert wird.

    VG

    MaMa81

    Dienstag, 31. März 2020 07:20