none
AppData Path für Systemdienste bei Anniversary Update RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    mein Dienst läuft unter Windows 10 (Pro) als Systemuser.

    Zur Datenablage wird der App-Data Pfad herangezogen und dort Konfigurationsdaten hinterlegt. Dies ist i.d.R. C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Roaming\... bzw. als 32-Bit Anwendung unter der 64-Bit Version von Windows C:\Windows\SysWOW64\config\systemprofile\AppData\Roaming\...

    In der aktuellen Verwendung läuft alles fehlerfrei.

    Beim Anniversary Update wird jedoch der Systemordner in C:\Windos.old umbenannt so dass der Dienst die Konfigurationsdaten nicht mehr findet, und dem User einen unkonfigurierten Dienst anzeigt.

    Ich möchte den User nicht mit einer erneuten Konfiguration nach dem Anniversary Update belästigen.

    Wie kann ich Windows mitteilen dass bei einem Update die Daten in C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\ behalten werden?

    Dienstag, 4. Oktober 2016 09:47

Antworten

  • Hallo Fritz,

    die vorherige Version von Windows wird immer nach Windows.old verschoben. Um Dateien aus diesem Ordner zu holen hast Du bei Upgrades von Windows 7/8.1 zu 10 30 Tage und bei Upgrades innerhalb Windows 10 z.B. 1511 auf 1607 10 Tage Zeit, da danach das Windows.old Verzeichnis automatisch entfernt wird.


    Freundliche Grüße
    Sandro

    MCSA: Windows Server 2012
    Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (IHK, 07/2013)

    XING: Zum Profil
    LinkedIn: Zum Profil
    Facebook: Zum Profil

    Dienstag, 4. Oktober 2016 12:12

Alle Antworten

  • Hi Fritz,

    das ist ein beabsichtigtes Vorgehen, um bei Problemen ein Rollback zur vorherigen Version zu ermöglichen und lässt sich nicht ändern. Entweder musst Du also Deinen Dienst auf einen anderen Pfad umbauen (was hier sicher die bessere Variante wäre) oder Du implementierst ein Skript, was Dir die Daten rüberkopiert.

    Eine andere Variante, die mir einfallen würde, wäre, die Dateien per Gruppenrichtlinie in den richtigen Pfad kopieren zu lassen (falls Du dort einer AD-Domäne arbeitest).


    Liebe Grüße

    Ben

    ____________________________

    MCSA Office 365

    MCSA SQL Server 2014

    MCITP Windows 7

    MCSA Windows 8/10

    MCSE Server Infrastructure

    ____________________________

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort. Danke! :-).

    Dienstag, 4. Oktober 2016 10:35
  • Hi Ben,

    vielen Dank erstmal für deine Antwort. Etwas ähnliches habe ich schon erwartet. Wobei ein Kopieren ja auch nicht sicher ist, oder kann ich mit Sicherheit davon ausgehen dass der "alte" Ordner immer C:\windows.old ist?Ich ziehe gerde auch in Erwägung einen anderen - offiziellen - Pfad zu verwenden, wäre denn LOCALAPPDATA eine Sichere Variante oder wird diese ebenfalls nicht Kopiert?

    Ich weiß nicht ob die Verwendung einens eigenen Ordners wie z.B. C:\meinDienst\... so sinvoll ist.

    Grüße Fritz

    Dienstag, 4. Oktober 2016 11:43
  • Hallo Fritz,

    die vorherige Version von Windows wird immer nach Windows.old verschoben. Um Dateien aus diesem Ordner zu holen hast Du bei Upgrades von Windows 7/8.1 zu 10 30 Tage und bei Upgrades innerhalb Windows 10 z.B. 1511 auf 1607 10 Tage Zeit, da danach das Windows.old Verzeichnis automatisch entfernt wird.


    Freundliche Grüße
    Sandro

    MCSA: Windows Server 2012
    Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (IHK, 07/2013)

    XING: Zum Profil
    LinkedIn: Zum Profil
    Facebook: Zum Profil

    Dienstag, 4. Oktober 2016 12:12