none
Windows 7 XP-Mode und GPO RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir werden demnächst Windows 7 mit XP-Mode einsetzen. Ich habe ein Problem damit, ich möchte nicht dass der Anwender Zugang zu dem Virtuell-PC bekommt. Hintergrund ist, wir arbeiten in einer Domäne und wir möchten die Virtuell-PC's nicht dauernd mit updates und Virenscanner versorgen.

    Gibt es einen Möglichkeit die Virtuell-PC durch GPO für den Anwender zu sperren? Grundsätzlich hat der Anwender keine Adminrechte.

    Danke für eure Antworten.

     

    Sonntag, 27. Februar 2011 16:21

Antworten

  • Hi,

    Am 27.02.2011 17:21, schrieb Oezcans:

    Gibt es einen Möglichkeit die Virtuell-PC durch GPO für den Anwender zu sperren?

    Das ist ja schon so.
    - die schreibgeschützte Disk liegt in Programfiles
    - pro Benutzer liegt eine Differencing Disk im USer Profile.

    .. .jetzt erkennst du auch dein Problem mit dem XP Mode:
    - JEDER! User an dem System hat eine eigene Difference und damit
      eine eigene Instanz
    - und ja, die Maschine darunter braucht Virenscanner und Updates, denn
      es ist ein Vollwertiges XP und damit "wie immer" zu pflegen.

    Ich persönlich glaube nicht, daß der XP Mode ausser einem Werbeefekt
    einen weiteren Zweck erfüllt.

    Er ist schlecht bis garnicht zu verwalten, die Pfade sind hardcodiert,
    es ist eine vollwertige Maschine etc.

    Ich kenne keine Firma, die den XP Mode tatsächlich als produktive
    Lösung in Erwägung zieht.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Sonntag, 27. Februar 2011 18:30

Alle Antworten

  • Hi,

    Am 27.02.2011 17:21, schrieb Oezcans:

    Gibt es einen Möglichkeit die Virtuell-PC durch GPO für den Anwender zu sperren?

    Das ist ja schon so.
    - die schreibgeschützte Disk liegt in Programfiles
    - pro Benutzer liegt eine Differencing Disk im USer Profile.

    .. .jetzt erkennst du auch dein Problem mit dem XP Mode:
    - JEDER! User an dem System hat eine eigene Difference und damit
      eine eigene Instanz
    - und ja, die Maschine darunter braucht Virenscanner und Updates, denn
      es ist ein Vollwertiges XP und damit "wie immer" zu pflegen.

    Ich persönlich glaube nicht, daß der XP Mode ausser einem Werbeefekt
    einen weiteren Zweck erfüllt.

    Er ist schlecht bis garnicht zu verwalten, die Pfade sind hardcodiert,
    es ist eine vollwertige Maschine etc.

    Ich kenne keine Firma, die den XP Mode tatsächlich als produktive
    Lösung in Erwägung zieht.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Sonntag, 27. Februar 2011 18:30
  • Danke und Grüße,

    Orhan

    Sonntag, 27. Februar 2011 21:59