locked
USERINIT.EXE - Seit Windows 7 wird ein Ersatz unsichtbar ausgeführt? RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    unsere Softwareverteilung erledigt Teile einer Installation im Benutzkontext. Dazu verwenden wir die Möglichkeit im Loginprozess die Datei USERINIT.EXE zu ersetzen und ein eigenes Programm aufzurufen (Nicht die Datei selbst, sondern den Aufruf => Änderung in der Registry). Nach dem Ablauf unseres Programmes wird die Datei USERINIT.EXE ausgeführt und damit der normale Loginprozess fortgesetzt. Soweit kein Problem. Das funktioniert auch alles unter Windows 7.

    Seit Windows 7 wird unser Programm jedoch nicht mehr sichtbar ausgeführt. Der Benutzer bekommt von Aktionen also nichts mit und wundert sich über das verzögerten Erscheinen des Desktops und der Startleiste. Zur Sicherheit ist die GPO "Loginscripte sichtbar ausführen" aktiviert.

    Hat jemand hierzu weitergehende Informationen? Unter Windows Server 2008 und Windows Vista funktioniert das übrigens alles. Wahrscheinlich geht es auch unter Windows Server 2008 RC2 auch nicht - das konnten wir bisher nicht testen.

    Danke und Gruß
    Michael

    PS: Falls die Frage aufkommt - Warum so eine Lösung? Man kann Aufrufe im Benutzerkontext durchführen und der Benutzer kann diesen Prozess nicht unterbrechen. STRG+ALT+ENTF usw. funktionieren hier nicht ...

    Mittwoch, 18. August 2010 12:22

Antworten

  • So, ich habe die Antwort auf mein Problem doch noch gefunden. Sollte es jemanden interessieren, kann man sich hier informieren:

    http://www.fasttrackscript.com/Docs/LogonScriptVista.aspx

    Laut der Anleitung gibt es dieses "Problem" schon ab Vista und auch bei Windows Server 2008. Das kann ich für meinen Fall nicht bestätigen.

    • Als Antwort markiert urmsnet Freitag, 20. August 2010 14:36
    Freitag, 20. August 2010 14:36

Alle Antworten

  • Einen Grund kann ich Dir nicht nennen. Evtl. müsstest Du für die Hintergründe MS-Support kontaktieren.

    Ganz verstehe ich das nicht.
    Ihr ersetzt Userinit.exe?

    Andere Fragen:
    1. Warum benutzt ihr nicht den WinLogon Eintrag in
    Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
    2. Warum benutzt Ihr nicht die normalen Registry Einträge Run und RunOnce um die Installation fortzuführen?


    Martin Richter -- MVP for VC++ [Germany] -- http://blog.m-ri.de
    Donnerstag, 19. August 2010 06:11
  • Hallo,

    vielleicht war das Wort "Ersatz" unglücklich gewählt. Wir tauschen natürlich nicht die Datei, sondern verändern den Registrywert unter "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon". Hatte ich in meinem ursprünglichen Post auch geschrieben - Zitat: "(Nicht die Datei selbst, sondern den Aufruf => Änderung in der Registry)"

    Unter PS hatte ich die Gründe geschrieben, warum wir dieses Verfahren einsetzen. Den Key "Run" bzw. "RunOnce" muss ich mir nochmals ansehen. Wir hatten ihn damals verworfen, allerdings kenne ich den Grund dafür nicht mehr. Evtl. ist auch Active Setup eine Möglichkeit (HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Active Setup). Teilweise verwenden wir das schon in anderem Zusammenhang.

    Danke und Gruß
    Michael

    Freitag, 20. August 2010 07:59
  • Hängst Du Deinen Aufruf an den Registry Key an?
    Wenn "Nein" versuche es mal so, dass USERINIT.EXE stehen bleibt und Deine EXE hinten angehängt wird.

    Eigentlich dürftest Du nicht davon ausgehen können, dass die UI schon bereit ist, denn gerade USERINIT.EXE bereitet diese ja erst vor.


    Martin Richter -- MVP for VC++ [Germany] -- http://blog.m-ri.de
    Freitag, 20. August 2010 10:19
  • Iich ersetze den Eintrag in der Registry und hänge nichts an. Bei mir steht also "logonscript.exe," drinnen. Das Komma am Ende ist richtig. Nach der Ausführung von logonscript.exe wird ja USERINIT.EXE wieder gestartet. USERINIT.EXE führt z.B. die GPO Logonscripts aus und startet den EXPLORER.EXE Prozess als Shell. Dann erscheinen auch Taskbar und Desktop.

    Mir ist noch eingefallen, dass es in der Registry einen Key gibt, den Installer gerne verwenden. Wenn ein Setup einen Neustart benötigt, trägt es sich dort ein und wird nach dem Anmelden weiter ausgeführt. Der Desktop und die Taskbar erscheinen aber dennoch nicht. Auch STRG+ALT+ENTF ist noch blockiert. Ich finde nur diesen blöden Key nicht mehr ... Werde mal weiter Google nötigen ;)

    Bis auf Win7 hat es ja so schon seit Jahren funktioniert. Witzigerweise auch bei Vista.

    Freitag, 20. August 2010 12:35
  • So, ich habe die Antwort auf mein Problem doch noch gefunden. Sollte es jemanden interessieren, kann man sich hier informieren:

    http://www.fasttrackscript.com/Docs/LogonScriptVista.aspx

    Laut der Anleitung gibt es dieses "Problem" schon ab Vista und auch bei Windows Server 2008. Das kann ich für meinen Fall nicht bestätigen.

    • Als Antwort markiert urmsnet Freitag, 20. August 2010 14:36
    Freitag, 20. August 2010 14:36