none
Problem beim ODBC Zugriff auf SQL2014 RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo

    Wir greifen per ODBC auf SQL Server Datenbanken zu. Momentan teste ich den Zugriff auf den SQL Server 2014. Dabei meldet mir der ODBC Treiber folgenden Fehler zurück:

    Connectivity-Fehler: [Microsoft][SQL Server Native Client 11.0]Protokollfehler im TDS-Datenstrom [Microsoft][SQL Server Native Client 11.0]Protokollfehler im TDS-Datenstrom

    Oder auch:

    [Microsoft][SQL Server Native Client 11.0]The connection is no longer usable because the server response for a previously executed statement was incorrectly formatted.

    Zuvor laufen schon div. Selects problemlos durch. Nun bleibt er immer beim gleichen Select stehen.

    Mir sagt obige Meldung nichts.

    Hat irgend jemand Hinweise was ich machen könnte?

    Grüße


    Jörg Schneider

    Samstag, 28. Juni 2014 11:37

Alle Antworten

  • Hallo Jörg,

    Nun bleibt er immer beim gleichen Select stehen.

    da wäre es doch naheliegend, wenn Du uns das betreffende SELECT Statement mal zeigen und uns verraten würdest, was sich hinter den einzelnen Tabellen und Spalten verbirgt. (Datentypen, ...)

    Für eine mögliche Fehlerquelle schau mal hier:

      http://support.microsoft.com/kb/945142/de

    Allerdings ist das für eine recht alte SQL Version.

    Poste trotzdem bitte auch mal das Ergebnis von:

    SELECT @@VERSION


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community



    Samstag, 28. Juni 2014 11:47
    Moderator
  • Hallo Jörg,
    die Versionsnummer des SQL2014 ist die 12.0.... Schau mal auf deine ODBC-Datenquelle. Dort müsste der Treiber für SQL Server 2012 also Version 11.0... eingebunden sein. Lege die Datenquelle mal mit dem ODBC-Treiber der aktuellen Version erneut an und schau mal ob das schon reicht.
    HTH
    Grüße Alexander

    Samstag, 28. Juni 2014 11:51
  • Hallo Stefan,

    Der Select ist unspektakulär:

    select * from sprachen.

    Die Felder der Tabelle:

    CREATE TABLE [dbo].[sprachen](
    	[sprlfdnr] [char](10) NOT NULL,
    	[sprdeutsch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprenglisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprzeitstempel] [datetime] NULL DEFAULT (getdate()),
    	[sprdeutsch2] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprfranzoesisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprsonst] [nvarchar](200) NULL,
    	[spritalienisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprspanisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprdaenisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprnorwegisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprschwedisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprflaemisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprrussisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprportugiesisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprpolnisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprtuerkisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprrumaenisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprtschechisch] [nvarchar](200) NULL,
    	[sprneuanlage] [datetime] NULL,
    	[spraenderung] [datetime] NULL,
    	[sprzugriff] [datetime] NULL,
    PRIMARY KEY CLUSTERED 
    (
    	[sprlfdnr] ASC
    )WITH (PAD_INDEX = OFF, STATISTICS_NORECOMPUTE = OFF, IGNORE_DUP_KEY = OFF, ALLOW_ROW_LOCKS = ON, ALLOW_PAGE_LOCKS = ON) ON [PRIMARY]
    ) ON [PRIMARY]

    Deinen KB Eintrag hatte ich auch schon gefunden, aber die Tabelle hat keine Text Spalten und ist auch nicht Japanisch sortiert;)


    Jörg Schneider

    Samstag, 28. Juni 2014 11:53
  • Hallo Alexander,

    Für den SQL 2014 gibt es keinen eigenen Treiber. Es muss der von SQL 2012, also Version11.0.. verwendet werden.

    Steht jedenfalls hier:

    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/cc280510.aspx

    Grüße


    Jörg Schneider

    Samstag, 28. Juni 2014 12:11
  • Hallo Jörg,

    das Problem bei der Sortierung im KB Eintrag ist nicht auf Japanisch beschränkt, sondern bezieht sich auf:

    "Die Spalte hat Mehrbyte Daten Sortierung"

    Ich würde dennoch mal probieren, nicht mit SELECT *, sondern mit

    SELECT sprlfdnr
    FROM   sprachen
    

    anzufangen und dann immer eine Spalte hinzufügen, bis es zum Fehler kommt.

    Sollte es direkt mit sprlfdnr zum Fehler kommen, nimm die mal raus und eine andere Spalte hierfür.

    Warum ist sprlfdnr eigentlich char(10)? Da sollte doch, wenn ich den Spaltennamen richtig interpretiere, eine Zahl drinstehen. Da wäre int wohl besser geeignet.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Samstag, 28. Juni 2014 12:18
    Moderator