none
Softwareverteilung mit System Center Configuration Manager RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir haben aktuell für die Softwareverteilung Enteo 6.0 im Einsatz. Darüber werden z.B. Adobe Reader, SAP-GUI, Java, selbst entwickelte Software, Flash und MS-Office verteilt. Teilweise automatisch. Teilweise muss der User über den Enteo-Shop Software selber installieren.

    Bei uns haben nicht alle PCs den gleichen Softwarestand. Einige nutzten den z.B. Adobe Reader 10 andere den Reader 9. 

    Über Enteo ist die Software Verteilung recht unübersichtlich und über eine Skriptsprache steuerbar. Zum Beispiel lasse sich Abhängigkeiten und Reihenfolge einzelner Softwareinstallationen steuern.

    Lassen sich mit dem System Center configuration Manager Software Verteilungspakete erstellen und PCs mit unterschiedlicher Software Z.B. Adobe Reader 9/10 automatisch aktuell halten?

    Wenn ja mit welcher Skriptsprache werden die Softwarepakete geschnürt?

    Genialer Weise würde ich gerne bei immer wiederkehrenden Updates wie Adobe eine Grundinstallation machen und die Patche dann über WSUS automatisch verteilen lassen.

    Grüsse 


    Andrea Grosser
    Mittwoch, 21. Dezember 2011 13:05

Antworten

  • ConfigMgr kann die von Dir gewünschten Vorgaben erfüllen. Dabei ist aber keine "Skriptsprache" im Einsatz. Die Softwareverteilung passiert mit "Paketen" und "Programmen". Ein Paket beinhaltet dabei die Quelldateien (zB das msi für Reader 10); es muss kein msi sein, sondern jegliche command line, welche unattended ausgeführt werden kann, funktioniert. Das Programm definiert, welche Datei (mit welchen Parametern) ausgeführt werden soll. Um beim Reader zu bleiben: msiexec /i Reader.msi /qb.
    Eine Erweiterung des ganzen sind Tasksequenzen, in denen sequentiell Schritte abgearbeitet werden können. An jeden Schritt können Bedingungen geknüpft werden.
    Adobe-Produkte können mit SCUP (System Center Updates Publisher) aktuell gehalten werden. Dieses kostenlose Tool kann Adobe-Kataloge in den SUP (Software Update Point; prinzipiell ein WSUS-Server in ConfigMgr integriert) importieren. Weitere Kataloge gibt es ebenfalls von Dell und HP.
    Du kannst Dir dies alles selbst in den TechNet Virtual Labs anschauen: http://technet.microsoft.com/en-us/virtuallabs/bb539977 (wobei es leider nichts zum Thema Softwareverteilung speziell gibt).
    Die aktuellste Version von ConfigMgr ist 2007 SP2 R3. Der Nachfolger - System Center 2012 Configuration Manager - ist momentan in der RC1-Phase. Erscheinen soll das Produkt im ersten Halbjahr 2012.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Donnerstag, 22. Dezember 2011 08:07
    Beantworter