none
Lizenzsierung von Windows Enterprise mit VDA RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum,

    wir haben von unserem Lieferanten, für unser neues Leitsystem, mehrere HyperV-Host geliefert bekommen.
    Die HyperV Hosts laufen mit Hyper-V Core 2016.
    Auf diesen Hosts laufen u.a. 40 Windows 10 Enterprise LTSB 2016, Build 1607

    Unsere Lieferant hat uns aufgefordert für diese VM's VDA Lizenzen zu bestellen,
    die Productkeys wurden dem Lieferanten mitgeteilt,
    allerdings ist dieser nicht in Lage die Windows VM's mit dem VDA Schlüssel zu aktivieren.

    Beim Versuch den Produktkey zu ändern (slui 3) wird Error Code: 0xc004f050 ausgegeben.

    Der Zugriff auf die VM's erfolgt über ThinClients, auf diesen läuft Microsoft Windows 10 IoT Enterprise LTSB,
    und diese dürften vom ThinClient Hersteller bereits aktiviert sein, da hier kein Fehler angezeigt wird.

    So, nun zu meiner Frage:

    Kann mit einem VDA Schlüssel ein Windows auf der VM aktiviert werden.

    Falls dem so ist, wie funktioniert das, wie muss ich vorgehen?

    Schöne Grüße

    StPo

    Mittwoch, 1. April 2020 05:47

Antworten

Alle Antworten

  • Moin,

    ich kenne das so, dass VDAs nur Paperware sind und das Recht begründen, Windows 10 in einer bestimmten Weise zu nutzen. Technisch hat VDA keine direkten Auswirkungen. Die VMs dahinter werden ganz normal mit KMS (oder sogar MAK, falls sie dauerhaft installiert sind) aktiviert.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Mittwoch, 1. April 2020 06:20
  • Schönen Guten,

    das war auch mein erster Gedanke,
    allerdings gibt es in unserem Lizenzportal, unter der VDA Lizenz,
    die Möglichkeit ein iso für Win10 Enterprise zu ziehen, was für mich so aussieht,
    als ob ich, wenn ich davon installiere dann mit dem VDA-Key aktivieren könnte.

    Meine Vermutung ist die, dass für den VDA-Schlüssel eine spezielle Windows Installation notwendig ist,
    ich konnte dazu allerdings nichts finden, ich würde jetzt gerne einen Screenshot anhängen geht leider noch nicht.

    Schön langsam bewege ich mich in die Richtung, das ich mal von so einem iso einen Comuter aufsetze und dann die Aktivierung versuche, ich will das aber eigentlich nicht :-).

    SG
    Mittwoch, 1. April 2020 09:05

  • Meine Vermutung ist die, dass für den VDA-Schlüssel eine spezielle Windows Installation notwendig ist,

    diese Vermutung ist unzutreffend.

    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Mittwoch, 1. April 2020 09:35