none
Access: Filtermenü sehr langsam, nach Änderung bei Kriterien sehr schnell

    Frage

  • Hallo zusammen,

    zurzeit habe ich ein Problem mit Access, bei dem ich nicht weiterkomme. Von answers.microsoft.com hat man mich hierher verwiesen :o)

    Ich habe eine Auswahlabfrage, die 20 Tabellen beinhaltet, die allesamt über eine gemeinsame Spalte "ID" (Long Integer) miteinander verbunden sind. Die Anzeige der Abfrage erfolgt beim Aufruf sofort, das Scrollen funktioniert sofort und das "zum Ende springen" funktioniert auch sofort. Die Abfrage umfasst circa 5.000 Datensätze. Filter gibt es keine.

    Mein Problem ist: öffne ich die Abfrage und will einen benutzerdefinierten Filter erstellen, so braucht das Menü circa 60 Sekunden, bis es erscheint (manchmal länger, manchmal kürzer). Kurios ist Folgendes: öffne ich die Abfrage im Entwurfsmodus, schreibe in der Zeile "Kriterien" IRGENDWO IRGENDETWAS rein und lösche es sofort wieder (also ich tippe bspw. "1" und danach sofort Backspace), wechsle dann von der Entwurfsansicht zur Abfrage und will filtern, so klappt es sofort, d.h. das Menü erscheint ohne nennenswerte Verzögerung.

    Das ist so ein "Fehler", der mir nicht einleuchtet...

    ... weiß jemand Rat?

    Mittwoch, 15. November 2017 08:00

Alle Antworten

  • Dies liegt u.U. am Windows-Filecache, der die relevanten Teile der Daten bereits im Hauptspeicher liegen hat.
    Ggf. wird die Abfrage schneller, wenn du über die Filter-Felder Indizes erstellst.
    Mittwoch, 15. November 2017 08:45