none
Office 2010 Portable / USB Version RRS feed

  • Frage

  • Hi zusammen,

     

    ich benötige MS Office für meine Fachschule und arbeite dort an verschiedenen PCs, da wir in unterschiedlichen Räumen arbeiten.

     

    Ich würde aber gerne mein eigenes Office mitnehmen, incl. aller Vorlagen und Einstellungen.

    Auf den Schulrechnern ist leider nur Open Office installiert.

     

    Deswegen brauche ich eine Version die ich auf meinem USB StickInstallieren kann, bzw von dort starten kann.

    Es gibt einige Versionen die Portable sind im Internet.. allerdings alle nicht lizensiert oder legal befürchte ich.

     

    Lässt sich so einen Portable Version mit einer Office 2010 Professional version erstellen?

    Es macht für mich wenig sinn 350€ oder sogar mehr? für etwas auszugeben, was eben das nicht unterstützt, möchte aber auch nicht auf eine illegale Version wechseln.

    Liebe Grüße

    CS

    Montag, 30. August 2010 08:05

Antworten

  • Hallo,

    bislang ist dies nicht möglich. Technisch wäre dies aufgrund der Produktaktivierung eh schwierig, da diese ja PC-bezogen ist. Du bräuchtest also (natürlich legal) einen statischen Aktivierungsschlüssel - ein Volumenlizenzschlüssel wäre auch irgendwann erschöpft. Verständlicherweise gibt es solche Schlüssel selbst über MSDN oder TechNet nicht für aktuelle Versionen. Für den normalen Anwender sehe ich daher keine legale Möglichkeit.

    Viele Grüße

    Jan

    Montag, 30. August 2010 12:03

Alle Antworten

  • Hallo,

    bislang ist dies nicht möglich. Technisch wäre dies aufgrund der Produktaktivierung eh schwierig, da diese ja PC-bezogen ist. Du bräuchtest also (natürlich legal) einen statischen Aktivierungsschlüssel - ein Volumenlizenzschlüssel wäre auch irgendwann erschöpft. Verständlicherweise gibt es solche Schlüssel selbst über MSDN oder TechNet nicht für aktuelle Versionen. Für den normalen Anwender sehe ich daher keine legale Möglichkeit.

    Viele Grüße

    Jan

    Montag, 30. August 2010 12:03
  • Hallo und vielen Dank für die aufschlussreiche und schnelle Antwort.

     

    Das hilft mir schonmal auf meinem Weg der Lösungsfindung weiter.

    Schade das Microsoft so viele Anwender mit solchen technischen Barrieren zu anderen Produkten oder in ungeliebte Wege zwingt ;-(

     

    Meinen Weg habe ich damit gefunden.

     

    LG

    Chris

     

     

    Dienstag, 31. August 2010 09:41
  • Investiere die 350 EUR nicht in die Office-Version, sondern in ein Netbook (oder einen günstigen gebrauchten Laptop) mit Windows 7, das Du von Raum zu Raum transportieren kannst. Kaufe als Office-Version die Home & Student-Version (um 100 EUR) oder eine Schul-Version (noch günstiger). So kommst Du für etwa den gleichen Betrag zu einer legalen Lösung. (Kläre aber den Dateiaustausch mit Eurem Admin, denn der wird Dich wahrscheinlich mit einem "fremden" Rechner nicht ins Schul-Netzwerk lassen.)

    Viele Grüße
    Ute

    Montag, 13. September 2010 22:03