none
Sharepoint 2010 Workflow Fehler RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,
    ich habe eine komplexen Workflow mit den SPD erstellt. Dieser hat auch eine ganze Weile, ohne Probleme, funktioniert. Plötzlich bricht der WF immer bei dem selben Schritt ab und zeigt mir diese Fehlerinfo's:
    Koersionsfehler: Die Eingabenachschlagedaten können nicht in den angeforderten Typ umgewandelt werde

    In der History Liste habe ich nachgeschaut und dort steht folgende Meldung: 

    Das Element konnte vom Workflow nicht aktualisiert werden, möglicherweise weil mindestens eine Spalte des Elements einen anderen Informationstyp erfordert.

    Ich habe alle Spaltentypen im WF mit den Spaltentypen in meiner Liste abgeglichen. Dort gibt es keine Unterschiede. Also habe ich den WF Schritt komplett gelöscht und neu aufgebaut. Der Fehler besteht teilweise immer noch.
    Wenn ich, von meinem PC Dokumente hochlade, gibt es keinen Fehler. Verschicke Dokumente von meinem PC, die dann von einem anderen User hochgeladen werden, kommt auch kein Fehler. 
    Wenn ich Dokumente von einem anderen Nutzer geschickt bekomme, erhalte ich einen WF Fehler. 
    Mit den Berechtigungen habe ich auch schon rumgespielt. Das hat auch keinen Erfolg gebracht. User mit weniger Berechtigungen bekommen keinen WF Fehler, wenn sie an meinem PC arbeiten. 
    Ich habe den WF mittlerweile 2 mal "nachgebaut", um zu testen ob es eventuell an der Websitesammlung oder vielleicht doch irgendwelchen Berechtigungen liegt. Auf der gleichen, sowie auf einer anderen Websitesammlung tritt der Fehler im gleichen WF Schritt auf. Allerdings auch nur wieder in Abhängigkeit, von wo das Dokument hochgeladen wurde (siehe oben). 
    Langsam bin ich etwas am verzweifeln. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.
    VG
    Montag, 5. August 2013 10:13

Antworten

  • Hallo Alex,

    seit gestern läuft der WF wieder.

    Es wurden keine Änderungen mehr vorgenommen, wir hatten eigentlich nur noch auf den Support warten wollen. Ich kann dir also nicht einmal sagen, woran das nun gelegen hat.

    Jetzt wollen wir hoffen, dass so ein, nicht nachvollziehbarer Fehler, nicht wieder aus dem Nichts auftaucht.

    Gruß

    Tiac

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 21. August 2013 11:47
    Mittwoch, 21. August 2013 10:01

Alle Antworten

  • Hi,
    Deine Beschreibung sieht aus, als würdest Du auf in Office definierte Nutzerfelder zugreifen, die auf einigen Installationen vorhanden sind, in anderen jedoch nicht.

    --
    Peter

    Montag, 5. August 2013 11:09
  • Hallo Peter,

    danke für deine schnelle Antwort. In so eine Richtung haben wir auch schon gedacht. Allerdings ist die Suche nach der Lösung des Problems eher wie im drüben zu fischen.

    Wir haben keinerlei Erfahrung darin, wie man die Lösung eines solchen Problems angehen kann.

    Trotzdem noch einmal vielen Dank für deine Antwort.

    VG

    Tiac

    Dienstag, 6. August 2013 14:25
  • Hallo,

    wir haben mit dem WF weiter Tests gemacht. Der Fehler ist zum ersten mal bei einem eingescannten Dokument aufgetreten. Das hört sich vielleicht etwas komisch an, aber jetzt bekomme auch ich Fehler wenn ich genau dieses Dokument per WF bearbeiten will. 

    Wir haben das Dokument neu eingescannt und ich wollte den WF durchlaufen lassen. Jetzt läuft er bei mir genau an der selben Stelle in einen Fehler. Also dachten wir, vielleicht liegt es generell an gescannten Dokumenten. Wir haben also ein neues Dokument eingescannt und da lief es wieder wunderbar.

    Die Vergabe des Name ist bei des in den Fehler laufenden Dokuments ist immer der gleiche. Kann es vielleicht sein, dass dieser Dateiname noch irgendwo im System (Papierkorb wurde geleert) hängt und immer wieder einen Fehler verursacht? Da wir überhaupt keine Ahnung haben nach was wir hier überhaupt suchen soll, sind manche Frage für euch eventuell komplett sinnlos. 

    Ich muss auch leider sagen, dass ich die Fehlermeldung (siehe 1. Beitrag) nicht nachvollziehen kann. Ich habe alle Spaltentypen nachgeschaut und das sind die selben Typen die der WF abfragt. Alle Felder die in dem Schritt abgefragt werden, der dann in den Fehler läuft, werden auch in meiner Liste übernommen. Dann dachte ich daran, das die abgefragten Spalten eventuell in der zusammengefassten E-Mail (die eigentlich vor dem nächsten WF Schritt verschickt werden soll) falsch sind. Doch dann müsste der WF eigentlich immer in einen Fehler laufen. Wenn mit der Abfrage etwas nicht stimmen würden, dürfte die E-Mail ja nie rausgehen.

    Ein Berechtigungsprüfung haben wir auch mit verschiedenen Versuchen ausgeschlossen. Wenn es an den Berechtigungen liegen würde, dürfte ich als Admin ja keinen Fehler bekommen. Aber wie beschrieben, bei einer Datei bekomme nun auch ich eine Fehlermeldung.

    Den fehlerhaften WF Schritt habe ich schon komplett gelöscht und wieder neu aufgesetzt, allerdings bekommen wir immer noch die gleiche Fehlermeldung. 

    Der WF ist relativ groß, kann es vielleicht sein das es daran liegt das plötzlich der Fehler auftritt. Öfters mal bekommen wird beim Starten des WF (der übrigens startet, sobald ein neues Dokument hochgeladen wird) eine Meldung das wegen hoher Auslastung der WF in der Warteschleife ist. Was das zu bedeuten hat, wissen wir auch nicht. In unserem System arbeiten wir bisher mit genau 3 WF's, warum die Meldung auftaucht können wir nicht nachvollziehen.

    Langsam sind wir wirklich am verzweifeln, was wir noch tun können. Der Fehler kam einfach aus dem nichts und einen Lösungsansatz ist auch nicht in Sicht. Selbst wenn ich jetzt den kompletten WF neu aufsetzte, kann der Fehler ja anscheinend einfach wieder auftauchen und wir haben dann immer noch keine Lösung.

    Hoffentlich hat jemand von euch eine Idee, was wir hier noch tun können.

    Grüße

    Tiac

    Donnerstag, 8. August 2013 07:44
  • Hallo Tiac,

    wie Peter schon gesagt hat, das Problem könnte erscheinen, wenn du in deinem Workflow ein Lookup Feld hast. Das oder ein People Feld die leer ist könnten solche Probleme verursachen. Mehr dazu hier: Coercion Failed: Unable to transform the input lookup data into the requested type."

    und hier getting error "Coercion Failed: Unable to transform the input lookup data into the requested type." when i use lookup field in email message

    und auch SPD Workflow with lookup column

    When assigning a lookup column in SPD workflow, the value it requires is the list item ID of the target item.  That is an integer.  You can see that value easily by showing the "ID" column in a view on the target list.

    If you want the string value of some column on the target list to be available for your workflow, then you need to configure that column as a projected column when you set up your lookup column.

    sending mail before 90 days, 60 days and 30 days expiration date or renewal date through SPD

    eine Meldung das wegen hoher Auslastung der WF in der Warteschleife ist.

    Könntest Du bitte diese Fehlermeldung genau hier posten? J

    Gruss,

    Alex


    Alex Pitulice, MICROSOFT 
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip„IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Donnerstag, 8. August 2013 20:57
  • Hi,
    die Meldung, dass ein Workflow wegen hoher Auslastung wartet, kommt auch wenn sich der Workflow noch in der Startphase befindet und der OWS-Timer noch mit anderen Dingen beschäftigt ist. Nach kurzer Zeit kommt diese Meldung beim Abruf des Workflowstatus nicht mehr. Solange keine auf Probleme hinweisende Einträge im Log vorhanden sind, ist diese Meldung ohne Bedeutung.

    --
    Peter

    Freitag, 9. August 2013 04:15
  • Hallo Alex,

    sobald der „Warnhinweis“ wieder auftaucht, werde ich die Meldung hier posten.

    Danke für deine Links, diese hatte ich auch schon entdeckt. Allerdings konnte mir keine dieser Hinweise helfen. Felder die hätten Fehler verursachen können, wurden komplett gelöscht, trotzdem kam bzw. kommt der Fehler.

    Der Schritt der den WF manchmal abbricht, besteht aus 4 Textfeldern, 1 Drop-Down* Auswahlfeld und 1 Personenfeldern* (*sind Pflichtfelder). Zum Testen wurden in der Bibliothek neue Spalten angelegt und alle Felder aus dem WF wurden zu einem Textfeld gemacht. Manchmal kam auch hier ein Fehler. Auch wenn der WF in den Fehler läuft, werden alle gemachten Eingaben in der zu aktualisierende Liste übernommen.

    Als ich diesen Schritt neu aufgebaut habe, habe ich Schritt für Schritt die Felder neu eingefügt und getestet. Da der WF nur manchmal abbricht, hat das neu anlegen jedes einzelnen Feldes natürlich keinen Fehler verursacht.

    Der momentane Stand der Tests zeigt, dass Dokumente die schon einmal in einen WF Fehler „verwickelt“ waren, auch bei einem neuen Upload unter einem anderen Name & Titel  immer wieder in einen Fehler laufen. Andere Dokumente, die noch nicht hochgeladen wurden, funktionieren problemlos. Kann das System erkennen das es dieses Dokument schon einmal gab?

    Da der Fehler nicht immer auftritt, wissen wir nicht wonach wir suchen sollen. Wenn der Fehler irgendwo im WF liegen würde, dürfte er doch nie funktionieren, oder? 

    Grüße

    Tiac

    Freitag, 9. August 2013 08:26
  • Hallo Tiac,

    Andere Ideen kommen mir leider nicht L

    Da der Fall sehr spezifisch ist und Du dort ein komplexes Workflow erstellt hast das die Troubleshooting Methoden eines Forums überschreitet, wäre es am besten einen Call beim Microsoft Support zu machen. Ein Ingenieur wird den Fall weiter analysieren und mit Dir zusammen arbeiten um die Situation abzuklären.

    Gruss,

    Alex


    Alex Pitulice, MICROSOFT 
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip„IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Mittwoch, 14. August 2013 09:33
  • Hallo Alex,

    seit gestern läuft der WF wieder.

    Es wurden keine Änderungen mehr vorgenommen, wir hatten eigentlich nur noch auf den Support warten wollen. Ich kann dir also nicht einmal sagen, woran das nun gelegen hat.

    Jetzt wollen wir hoffen, dass so ein, nicht nachvollziehbarer Fehler, nicht wieder aus dem Nichts auftaucht.

    Gruß

    Tiac

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 21. August 2013 11:47
    Mittwoch, 21. August 2013 10:01
  • Mittwoch, 21. August 2013 11:46