none
Fehler bei der CRM Konfiguration RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe CRM Gemeinde,

    ich habe eine Problem mit der Konfiguration von CRM Client für Outlook. Bei der Konfiguration bekomme ich folgenden Fehler:
    Fehler bei der Aktion Microsoft.Crm.Setup.Common.CreateSqmQueueLocationAction.
    Der an einen Systemaufruf übergebene Datenbereich ist zu klein

    Leider bringt mich dieser nicht wirklich weiter. In der CRM40ClientConfig.log steht auch nicht wirklich etwas aufschlussreiches dazu drin:
    09:50:22|Verbose| Method exit: Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.Reset| System.Collections.Hashtable
    09:50:22|Verbose| Method entry: Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.SetConfigurationControlRegistryValues
    09:50:22|Verbose| Method exit: Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.SetConfigurationControlRegistryValues
    09:50:22|Verbose| Method exit: Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.ConfigurationExceptionHandler
    09:50:22|Verbose| Method exit: Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.Install| System.Collections.Hashtable
    09:50:22|  Error| HResult=80004005 Configuration exception.System.Exception: Fehler bei der Aktion Microsoft.Crm.Setup.Common.CreateSqmQueueLocationAction. ---> System.ComponentModel.Win32Exception: Der an einen Systemaufruf übergebene Datenbereich ist zu klein
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.Utility.SecurityUtility.AddFileAllowedAce(CSid* sid, String file, AccessMask accessMask, AceFlags aceFlags)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.Utility.SecurityUtility.AddFileAllowedAce(String account, String file, AccessMask accessMask, AceFlags aceFlags)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.CreateSqmQueueLocationAction.Do(IDictionary parameters)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.Action.ExecuteAction(Action action, IDictionary parameters, Boolean undo)
       --- End of inner exception stack trace ---
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.Action.ExecuteAction(Action action, IDictionary parameters, Boolean undo)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.Installer.Install(IDictionary stateSaver)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.ComposedInstaller.InternalInstall(IDictionary stateSaver)
       at Microsoft.Crm.Setup.Common.ComposedInstaller.Install(IDictionary stateSaver)
       at Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.Install(IDictionary data)
       at Microsoft.Crm.Config.Client.ClientConfig.Run()
    09:50:22|Verbose| Fehler bei der Konfiguration.
    09:50:22|   Info| Microsoft Dynamics CRM für Outlook konnte nicht erfolgreich konfiguriert werden:

    Fehler bei der Aktion Microsoft.Crm.Setup.Common.CreateSqmQueueLocationAction.
    Der an einen Systemaufruf übergebene Datenbereich ist zu klein

    Hat jemand von euch auch schonmal diesen Fehler gehabt und kann mir kurzfristig weiterhelfen. Komischerweise tritt dieses Problem auch nicht bei allen Clients auf.

    Grüße aus Köln
    Alex

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 09:30

Antworten

  • Hallo Alex,

    na nun sind wir doch ganz dicht dran ;-).

    Also Komandozeile öffnen. und "convert c:  /FS:ntfs" ausführen. Funktioniert prima und ich hatte damit bisher nie Probleme.
    Laufwerksnamen natürlich von c: auf den richtigen Namen ändern also D:.

    Übrigens finde ich es ausgesprochen Bedenklich das für die Dateien der Benutzer " D:\Documents and Settings" standardmäßig keine  rechte gesetzt werden können. Ich hoffe es gibt dafür einen gewichtigen Grund ;-).

    Grüße

    Thomas

    • Bearbeitet Thomas Bergmair Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:36 Ergänzung
    • Als Antwort vorgeschlagen Thomas Bergmair Donnerstag, 28. Oktober 2010 12:45
    • Als Antwort markiert Michael Sulz Donnerstag, 28. Oktober 2010 13:38
    Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:32
  • Hallo Alex,

    sehr schön. Ich meine mich auch daran erinnern zu können, das das CRM auch nur auf einer NTFS-Partition installiert werden kannt, müsste eigentlich im Implementationhandbuch stehen.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    www.msdynamics.de
    • Als Antwort markiert Michael Sulz Sonntag, 29. Dezember 2013 09:07
    Donnerstag, 28. Oktober 2010 13:38

Alle Antworten

  • Hallo Alex,

    die Fehlernummer HResult=80004005 bedeutet Access Denied. es ist also ein Rechteproblem.

    Im ersten Step würde ich den Konfigurationsassistenten mal per Rechtsklick als Administrator ausführen.
    Um den genauen Grund herauszufinden könntest du mit ProcMon überwachen bei welchen Aktionen "Access Denied" geloggt wird und die entsprechenden Rechte erteilen.

    Grüße

    Thomas

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 10:40
  • Hallo Thomas,

    hat es was mit den Clientberechtigungen oder CRM Berechtigungen zu tun? CRM lässt sich nälich über den Browser ganz normal aufrufen und der User ist lokaler Admin auf seinem Notebook.

    Gruß Alex

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 10:52
  • Hallo Alex,

    es hat irgend etwas mit den Rechten des aktuell angemeldeten Benutzers im Dateisystem oder der Registry des betroffenen Client PC zu tun.

    Grüße

    Thomas

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 10:56
  • Das Problem ist, dass die Clients von uns nicht verwaltet werden und wir nur beschränke Zugriffe auf die Laptops haben. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass der angemeldete Benutzer, für den das CRM konfiguriert werden soll, als lokaler Administrator eingerichtet ist.

    Komischerweise scheint dieses Problem nur bei einem speziellen Rechertyp aufzutreten. Andere Kollegen, die in der selben BU angelegt worden, können das CRM normal konfigurieren.

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 11:35
  • Hallo Alex,

    nicht missverstehen ;-) aber da passt etwas nicht zusammen.
    Wenn der angemeldete Benutzer wirklich lokaler Admin ist, dann sollte er auch das recht haben einen Prozess mit Adminrechten zu starten. Hast du denn mal probiert den Konfigurationsassitenten per Rechtsklick als Administrator ausführen zu starten?

    Falls Du einfach nur sehen willst bei welcher Aktion genau der Vorgang scheitert starte einfach:

    http://live.sysinternals.com/Procmon.exe 

    und filtere auf "Access Denied" um zu sehen wo es genau klemmt.

    Grüße

    Thomas

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 13:04
  • Hallo,

    also wenn ich den Procmon laufen lassen und auf Wiederholen klicke, während der Konfiguration bekomme ich nur Success, aber auch 2 mal folgende Meldung. Damit kann ich aber nicht viel anfangen. Habe jetzt auch nur nach dem CRM Client Konfiguration gefiltert:

    Date & Time:     27.10.2010 15:41:31

    Event Class:       File System

    Operation:         QuerySecurityFile

    Result:  INVALID DEVICE REQUEST

    Path:     D:\Documents and Settings\TEMP\Local Settings\Temp\MSCRMSQM

    TID:        920

    Duration:            0.0000056

    Information:      DACL

     

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 13:46
  • Könnte es vielleicht etwas mit der BS Version zu tun haben? Wir nutzen ein englisches Windows XP Professional mit einer deutschen MUI und haben den deutschen CRM Client installiert. Könnte es vielleicht hieran liegen?
    Donnerstag, 28. Oktober 2010 10:08
  • Hallo Alex,

    ich habe wir den Stacktrace aus deiner ersten Meldung noch einmal angesehen, da steht, das für eine bestimmte Datei eine SID nicht den ACEs hinzugefügt werden konnte. Außerdem schreibst Du in Deiner Vorletzten Meldung, das QuerySecurityFile fehlschlägt. Das passiert passiert z.B. wen die Win32 API Funktion getsecurityinfo aufgerufen wird.
    Also irgendwie scheitert das hinzufügen von Rechten zu einer Datei oder einen Ordner. Da Ihr Windows XP einsetzt scheidet UAC aus ;-).
    Das Konto mit dem Du installierst ist definitiv lokaler Administrator.
    Dann fällt mir nur noch ein, das einige Standardbenutzer und Gruppen in der englichen Version etwas anders heißen.
    Ich kann mich auch daran erinnern damit schon Probleme gehabt zu haben. Ich habe damals das Problem gelöst, indem ich einfach Gruppen und Konten mit der richtigen Bezeichnung angelegt habe um ü ber die Installtion zu kommen und habe dann die Rechte von Hand gesetzt.

    Grüße

    Thomas

    Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:05
  • Hi,

    mir ist soeben aufgefallen, dass der Ordner, bei dem das INVALID DEVICE REQUEST kommt auf einer Partition liegt, die mit FAT32 markiert ist und auf dem auch die Benutzerprofile liegen. Das könnte es erklären, wieso er die Sicherheit nicht richtig setzen kann.

    Da dies aber von unserem Dienstleister so konfiguriert wurde und er dies sichernicht rückgängig machen kann, besteht hier eine Möglichkeit den Client über Commandozeile zu konfigurieren, so dass ich die temporären Pfade an eine andere Stelle legen kann?

    Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:26
  • Hallo Alex,

    na nun sind wir doch ganz dicht dran ;-).

    Also Komandozeile öffnen. und "convert c:  /FS:ntfs" ausführen. Funktioniert prima und ich hatte damit bisher nie Probleme.
    Laufwerksnamen natürlich von c: auf den richtigen Namen ändern also D:.

    Übrigens finde ich es ausgesprochen Bedenklich das für die Dateien der Benutzer " D:\Documents and Settings" standardmäßig keine  rechte gesetzt werden können. Ich hoffe es gibt dafür einen gewichtigen Grund ;-).

    Grüße

    Thomas

    • Bearbeitet Thomas Bergmair Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:36 Ergänzung
    • Als Antwort vorgeschlagen Thomas Bergmair Donnerstag, 28. Oktober 2010 12:45
    • Als Antwort markiert Michael Sulz Donnerstag, 28. Oktober 2010 13:38
    Donnerstag, 28. Oktober 2010 11:32
  • Hi,

    leider ist mir der Grund dafür nicht bekannt. Warscheinlich gibt es auch keinen, da bei einem anderen Notebooktyp vom selben Dienstleister die selbe Partition mit NTFS formatiert ist.

    Ich werde den convert Befehl gleich ausprobieren, aber ich gehe davon aus, dass es daran gelegen habe wird.

    Donnerstag, 28. Oktober 2010 12:01
  • Hi,

    nachdem die Konvertierung ins NTFS Dateisystem abgeschlossen war, hat auch die Konfiguration einwandfrei funktioniert.

    Danke für die Unterstützung!

    Grüße
    Alex

    Donnerstag, 28. Oktober 2010 12:41
  • Hallo Alex,

    sehr schön. Ich meine mich auch daran erinnern zu können, das das CRM auch nur auf einer NTFS-Partition installiert werden kannt, müsste eigentlich im Implementationhandbuch stehen.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    www.msdynamics.de
    • Als Antwort markiert Michael Sulz Sonntag, 29. Dezember 2013 09:07
    Donnerstag, 28. Oktober 2010 13:38