locked
USB Headset Logitech wird nicht erkannt RRS feed

  • Frage

  • Ich habe Windows 7 (RC1, 32bit) auf einem Desktop-PC und einem Notebook (HP Pavilion dv 9680) installiert. Mit dem Notebook habe ich nun Probleme mit USB-Geräten. Von drei USB-Sticks wird eins nicht erkannt. Und mein Logitech USB-Headset geht auch nicht. Es taucht zwar beim Einstecken in "Andere Geräte" als Logitech Headset auf, danach kommt aber die Meldung, dass der Treiber (es gibt eingentlich keinen Treiber dafür) nicht installiert werden kann. Mit Windows XP auf dem Notebook (ursprünglich war Vista installiert) läuft aber alles wunderbar.
    Ich habe schon alles mögliche ausprobiert - den Soundtreiber von Realtek aktualisiert, auch von dem Chipset und BIOS Updates gemacht. Es hilft aber nichts.
    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Ich weiss, dass Microsoft extra ein Patch für Logitech USB-Headset für Vista entwickelt hat. Braucht so etwas vielleicht Windows 7 auch? Und warum geht ein USB Stick auch nicht???
    Danke im Voraus.
    • Verschoben Alex Pitulice Freitag, 4. Mai 2012 11:33 Zusammenfuehrung Plan (aus:Windows 7 Installationsprobleme)
    Donnerstag, 8. Oktober 2009 17:07

Antworten

  • Moin Moin,

    vielleicht würde deinem System ein kompletter "USB Reset" guttun. In der Computerverwaltung\Gerätemanager alles was nach USB aussieht einfach deinstallieren. (USB Controller) Wenn die Maus weg ist, mit dem Touchpad weitermachen. Nach einem Neustart hängt der Rechner nacheinander alle USB Geräte gemütlich wieder ein. Entweder es funktioniert dann, oder es kommt eine Fehlermeldung und Du weißt, welches Gerät oder Controller die Probleme verursacht. Dieses Vorgehen hat bei mir seinerzeit bei einem störrischen USB-UMTS Modem geholfen.

    Gruß,

    Michael 


    lernschmiede.de
    Freitag, 9. Oktober 2009 10:46

Alle Antworten

  • Moin Moin,

    vielleicht würde deinem System ein kompletter "USB Reset" guttun. In der Computerverwaltung\Gerätemanager alles was nach USB aussieht einfach deinstallieren. (USB Controller) Wenn die Maus weg ist, mit dem Touchpad weitermachen. Nach einem Neustart hängt der Rechner nacheinander alle USB Geräte gemütlich wieder ein. Entweder es funktioniert dann, oder es kommt eine Fehlermeldung und Du weißt, welches Gerät oder Controller die Probleme verursacht. Dieses Vorgehen hat bei mir seinerzeit bei einem störrischen USB-UMTS Modem geholfen.

    Gruß,

    Michael 


    lernschmiede.de
    Freitag, 9. Oktober 2009 10:46


  • Nach einem Neustart hängt der Rechner nacheinander alle USB Geräte gemütlich wieder ein.


    Tja...Eben nicht! Die bleiben als unerkannt hängen. Ich habe vorher ein Image erstellt, sonst muss ich es komplett neu installieren. Es liegt, meiner Meinung nach, an dem, dass BS welche Kompatibilitäts-Probleme mit Intel Chipset von HP Motherboard hat. Es bleib bloß abzuwarten was RTM –Version bringt. Wenn nichts, dann bleibe ich weiter mit XP.  

    Danke für die schnelle Antwort!
     
    Montag, 12. Oktober 2009 17:58
  • Moin Moin,

    schade, einen Versuch war es wert. Wenn Du schon mal ein Image hast, könntest Du - Zeit und Lust vorausgesetzt - Dein System mit der RTM von Windows 7 Enterprise testen:

    http://technet.microsoft.com/de-de/evalcenter/cc442495.aspx

    Wenn die gleichen Zicken auftreten, hilft vielleicht wirklich nur noch eine verbesserte Treibersituation seitens HP. Win7 Treiber konnte ich bei HP für dieses Gerät auf die Schnelle gar nicht ausfindig machen.

    Gruß,

    Michael
    lernschmiede.de
    Montag, 12. Oktober 2009 18:11