locked
64GB USB-Stick keine Zuordnung/Formatierung möglich RRS feed

  • Frage

  • Hallo allerseits,

    eines vorweg, USB-Sticks bis einschließlich 32 GB Größe bereiten keinerlei Problem, aber ich habe einen 64GB USB Stick der problemlos an anderen PC's mit Win 7 funktioniert, jedoch an einem PC mit Win 7 Enterprise wird er zwar in der Datenträgerverwaltung angezeigt, es erfolgt aber keine Zuordnung eines Laufwerkbuchstabens.

    Auch kann der Stick nicht formatiert werden, da die folgende Meldung gezeigt wird:

    Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, weil die Ansicht des Datenträgerverwaltungs-Snap-Ins nicht aktuell ist. Aktualisieren Sie die Ansicht mit der Aktualisierungsaufgabe. Wenn das Problem weiterhin besteht, schließen Sie das Datenträgerverwaltungs-Snap-In, und starten Sie anschließend das Datenträgerverwaltungs-Snap-In oder den Computer neu.

    Sorry, dass ich hier kein Bild einfüge, aber das darf ich nicht, da mein Konto erst geprüft werden muss!

    Natürlich habe ich das Datenträgerverwaltungs-Snap-In geschlossen, den Computer neu gestartet, aber auch das hat nichts geholfen!

    Im Gerätemanager ist unter der Ansicht 'ausgeblendete Geräte anzeigen' kein Gerät mit enem '?' oder '!' zu finden, 

    die Ereignisanzeige listet keine Fehler auf. 

    Auch in den Gruppenrichtlinien ist kein Eintrag zu finden.

    Folgendes wurde bereits unternommen ohne dass sich an der Situation etwas geändert hätte:

    • Sämtliche USB-Controller u. USB-Virtualisierungen wurden aus dem Geräte Manager entfernt;
    • Alle Treiber wurden deinstalliert und danach neu installiert;
    • Die Datei %systemroot%/system32/Driverstore/INFCACHE.1 wurde gelöscht;
    • Der Registryeintrag HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\DevicePath wurde auf %SystemRoot%; bzw. %Systemroot%\inf; zurückgestellt;
    • Unter den Diensten wurde der 'Virtueller Datenträger' Dienst gestartet

    Der Stick ist auf keinen Fall defekt!

    Hat irgendjemand eine Ahnung was das sein könnte? Was mir unverständlich ist, dass im Internet bereits eine Vielzahl solcher Fälle diskutiert werden, aber keiner etwas genaues dazu sagen kann. Ist Microsoft denn nicht in der Lage hier weiterzuhelfen, oder wurde die Frage nur noch nicht an MS direkt herangetragen?

    • Typ geändert neurieser Donnerstag, 19. September 2013 14:43
    • Typ geändert neurieser Donnerstag, 19. September 2013 14:43
    Donnerstag, 19. September 2013 13:15

Antworten

  • So jetzt kann ich mir selber antworten: Anscheinend waren zuviele veraltete 'Speichervolumes' im Gerätemanager eingetragen, sodaß keine neue Zuordnung erfolgen konnte. Auch beim 'Auswerfen' werden diese nicht gelöscht sondern lediglich als 'nicht verwendet' - also grau - gekennzeichnet. Verwendet man nun etliche unterschiedliche USB-Sticks und erreicht somit die Grenze von insgesamt 24 (dem Alphabet ab C entsprechenden) Laufwerkszuordnungen (auch Netzlaufwerke zählen), so kann kein neuer Buchstabe zugeordnet werden und das System erzeugt die obige Meldung.

    Gibt es irgendeinen Trick, wie man verwaiste Devices löschen kann? Oder kennt jemand ein Tool das dies übernimmt?

    • Als Antwort markiert neurieser Donnerstag, 19. September 2013 14:43
    Donnerstag, 19. September 2013 14:43