none
WSUS Server auf Windows Server 2016 mit Loadbalancer RRS feed

  • Frage

  • Guten Morgen,

    wir möchten unsere WSUS redundant auslegen. Aus diesem Grund haben wir 4 Server unter Windows Server 2016 installiert. Einer dieser Server dient zur Replikation mit Microsoft, die anderen 3 Server sind Replikate des "Hauptservers" Um eine Lastenverteilung und auch eine Redundanz zu erzeugen, werden die Clientanfragen an den WSUS über einen Loadbalancer auf die 4 Server verteilt. Soweit, so gut.

    Im Anschluss daran wurde die Intranetadresse des alten WSUS-Servers auf die neue Intranetadresse des virtuellen Links auf dem Loadbalancer geändert. Die Clients registrieren sich auch und die Last wird auch verteil. Allerdings lädt der WSUS Server nicht die freigegebenen Updates von Microsoft auf seinen lokalen Speicher.

    Warum werden die Patches und Updates nicht von MS auf den WSUS Server runtergeladen? Wie kann ich das händisch bewerkstelligen?

    Wenn ich auf den Clients den Updatestatus prüfe, sagt mir der Client, dass er auf dem neuesten Stand ist, was aber nicht sein kann, oder er bringt mir Fehlermeldungen. Muss ich auf den Clients Veränderungen vornehmen oder reicht es, die Intranetadresse des WSUS Servers in der GPO zu ändern um dann die Clientanfragen einzufach auf den neuen WSUS Server zu leiten?

     

    Donnerstag, 19. Oktober 2017 05:55

Antworten

  • Am 19.10.2017 schrieb meinsi:

    wir möchten unsere WSUS redundant auslegen. Aus diesem Grund haben wir 4 Server unter Windows Server 2016 installiert. Einer dieser Server dient zur Replikation mit Microsoft, die anderen 3 Server sind Replikate des "Hauptservers" Um eine Lastenverteilung und auch eine Redundanz zu erzeugen, werden die Clientanfragen an den WSUS über einen Loadbalancer auf die 4 Server verteilt. Soweit, so gut.

    Im Anschluss daran wurde die Intranetadresse des alten WSUS-Servers auf die neue Intranetadresse des virtuellen Links auf dem Loadbalancer geändert. Die Clients registrieren sich auch und die Last wird auch verteil. Allerdings lädt der WSUS Server nicht die freigegebenen Updates von Microsoft auf seinen lokalen Speicher.

    Von welchem WSUS sprichst Du jetzt? Vom Mainstream? Falls ja, was
    genau habt ihr im Mainstream konfiguriert?

    Warum werden die Patches und Updates nicht von MS auf den WSUS Server runtergeladen? Wie kann ich das händisch bewerkstelligen?

    MSFT lädt nichts auf deinen WSUS, das muss schon dein WSUS korrekt
    machen.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 19. Oktober 2017 15:26