none
Replikation hört nach 2-3 Tagen plötzlich auf RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    folgende Konstellation:

    1x Server 2008 Std R2 SP1 im Büro und einer im RZ. Der Server im Büro ist DC, Fileserver, Druckserver, während der Server im RZ als Mailserver dient mit Exchange 2010 SP2. Der Mailserver läuft auf einem ESXi und ist eine VM.

    Beide sind durch eine ständige VPN-Verbindung miteinander verbunden.

    Wir haben jetzt 2 Probleme, das erste ist dass der DC im Büro sich nach ca. 2-3 Tagen nichtmehr mit dem Mailserver repliziert. Wenn wir den Mailserver dann rebooten dann klappt es wieder für 2-3 Tage und danach hört die Replikation wieder auf.

    Das zweite Problem ist dass das Outlook 2007 der User im Büro immer mal seine Verbindung zum Mailserver im RZ verliert und umgekehrt, auf dem Mailserver steht dann auch in den Logs dass Exchange eine GPO auf dem Server im Büro nicht öffnen konnte.

    Kurz nach dem Reboot des Mailservers heute Morgen kam folgende Fehlermeldung:

    "Protokollname: Application
    Quelle:        MSExchangeSA
    Datum:         25.01.2012 10:38:15
    Ereignis-ID:   1005
    Aufgabenkategorie:(1)
    Ebene:         Fehler
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      Mailserver.domain.local
    Beschreibung:
    Der unerwartete Fehler Der lokale Computer muss ein Kerberos-Domänencontroller sein, ist es aber nicht. ID-Nr.: 80090339 Microsoft Exchange-Systemaufsicht  ist aufgetreten.

     Und zusätzlich als Warnung:

    "Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden: WSMAN/Mailserver.domain.local; WSMAN/mailserver.

     Zusätzliche Daten
     Empfangener Fehler: 8344: %%8344."

    Ich weiss jetzt aber nicht in wie weit das mit den Replikationsabbrüchen zu tun hat.

    Ich freu mich über jede Hilfe, falls Ihr noch Daten braucht, sagt Bescheid

    Gruss

    Stefan


    Mittwoch, 25. Januar 2012 13:19

Alle Antworten