none
Exchange 2013 MAPI/http inplace archive connect via Outlook 2010 RRS feed

  • Frage

  • Hi zusammen,

    ich habe ein Problem mit MAPi over http und dem connect auf das inplace archive mit Outlook 2010 clients.

    Nach der Umstellung auf MAPI/http können die User nicht mehr auf Ihr Archive zugreifen.

    Fehlermeldung: (in Outlook)

    Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Fehler bei der Anmeldung an Exchange.

    Im Verbindungsstatus von Outlook sieht man auch das es keinen connect auf die GUID der Archive Mailbox gibt.

    Stelle ich alles auf RPC/HTTP um geht der connect zur Archive Mailbox auch wieder.

    Hat jemand einen Tipp für mich an was es noch liegen könnte.

    -Autodiscover file gelöscht (Einträge für das Archive sind aber korrekt)

    -Neues Profile erstellt

    -Archive deaktiviert und reaktiviert

    -Permission entfernt und wieder eingetragen

    Exchange Version 2013 CU12

    Outlook Pro Plus 2010 Version 14.07166.5000 (Stand 09.02.2016)

    Dienstag, 30. August 2016 11:26

Alle Antworten

  • Moin,

    hast Du verifiziert oder kannst Du verifizieren, ob das Phänomen auch mit Outlook 2013 besteht? In Outlook 2010 und MAPI/HTTP habe ich bisher noch nicht richtig Vertrauen fassen können...


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Dienstag, 30. August 2016 19:41
  • Hi,

    Outlook 2013 habe ich noch nicht getestet, aber Outlook 2016.

    Hier ist das Ergebnis das gleiche nur die Fehlermeldung ist eine andere.

    Hier sagt er mir auch das die Ordner Gruppe nicht erweitert werden kann, und zusätzlich das dass OST File von einer anderen Anwendung im Zugriff ist.

    Habe es mir mit dem Prozess Explorer angeschaut und hier sehe ist nur Outlook.exe mit Zugriff auf das OST, keine andere Anwendung, also kein AV Scan oder sonstiges was das File blocken könnte.

    Was ich noch vergessen habe, in OWA ist das Archive verfügbar.

    Dienstag, 30. August 2016 20:47
  • Am 30.08.2016 schrieb O.Schwarz:
    Hi,

    Outlook 2013 habe ich noch nicht getestet, aber Outlook 2016.

    Welches CU hat dein Exchange 2013 denn?

    CU12. Steht ja oben. :) Ich hab mit Mapi auf 2013 schon merkwürdige Effekte gesehen. (keine UM Konfigurationsoptionen in Outlook mehr, Archivmailboxen oder fehlende Automapping Mailboxen usw.) Ich denke das ist irgendwie noch mit ziemlichen Macken behaftet zumindest in 2013. In 2016 habe ich bisher weniger Probleme gesehen. Kann natürlich auch an der noch geringeren Anzahl an Installationen liegen.

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #10:
    I don't have an attitude problem. You have a perception problem.
    nntp-bridge Zugriff auf die MS Foren wieder möglich: https://communitybridge.codeplex.com/


    Dienstag, 30. August 2016 21:37
  • Hi,

    jup CU12 ;)

    Habe diverse Exch2013 Setups laufen die diese Probleme nicht haben, allerdings sind das alles Migrationen von Exch 2010 oder 2007 auf 2013 innerhalb einer Org.

    Und die meisten haben auch Ihre Clients im Vorfeld angehoben.

    Auch meine aktuellen Exch2016 Setups/Migrationen haben diese Probleme nicht.

    Der einzige Große unterschied bei diesem Setup ist einmal Aufbau "from scratch" und zuerst war hier nur MAPI/RPC bzw. OA (RPC/HTTP) aktiv. Sowie die MBX Daten sind via PST Import migriert worden.

    Da ich hier aber massive connection Probleme hatte aufgrund von sehr limitierten Bandbreiten an den Standorten habe ich mit entschieden MAPI/HTTP auch mit Outlook 2010 zu aktivieren.

    Die Outlook Clients wurde vor der Umstellung mit den nötigen Hotfixen betankt, und mussten auf einen neuen Autodiscover Post warten bis die Umstellung auf MAPI/HTTP gegriffen hat. Das Ergebnis im Bezug auf die connection issues war dann aber positiv.

    Was noch zu erwähnen ist, das der connect auf die PF weiterhin über OA (RPC/HTTP) läuft.

    grüße

    olli

    Dienstag, 30. August 2016 22:28
  • Am 31.08.2016 schrieb O.Schwarz:
    Hi,

    Der einzige Große unterschied bei diesem Setup ist einmal Aufbau "from scratch" und zuerst war hier nur MAPI/RPC bzw. OA (RPC/HTTP) aktiv.

    Mit Exchange 2013 MAP/RPC? Wohl kaum. ;)

    Was noch zu erwähnen ist, das der connect auf die PF weiterhin über OA (RPC/HTTP) läuft.

    Kann/sollte aber nur während der Profilumstellung am Client so sein und nicht dauerhaft. Wenns trotzdem nur Probleme gibt, dann würd ich erstmal dafür sorgen, dass die Leute mit OA weiterarbeiten können. Kannst du ja Clientseitig steuern.

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #18:
    Never argue with an idiot. They drag you down to their level then beat you with experience.
    nntp-bridge Zugriff auf die MS Foren wieder möglich: https://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 30. August 2016 22:38
  • Mit Exchange 2013 MAP/RPC? Wohl kaum. ;)

    hmpf, ja nee sorry ;)

    Kann/sollte aber nur während der Profilumstellung am Client so sein und nicht dauerhaft. Wenns trotzdem nur Probleme gibt, dann würd ich erstmal dafür sorgen, dass die Leute mit OA weiterarbeiten können. Kannst du ja Clientseitig steuern.

    Ist leider dauerhaft, wenn ich aber zurückstelle auf OA habe ich wieder massive connection issues, mails gehen nicht raus aus dem Postausgang. Mails die etwas größer sind brauchen ca. 30 - 60 min um am client zu erscheinen (cache mode).

    Wenn ich am Exchange OA deaktivieren ist kein Zugriff mehr auf die PF möglich. Genaus so wie wenn ich es client seitig deaktiviere.

    Auch nach einer neu Erstellung des Profiles / oder löschen des Autodiscover files nicht.

    War auch schon am überlegen ob ich den Exchange Patche aber habe keine große Hoffung das dass was hilft, weil selbst die anderen Setups mit einer niedrigeren buildnumber ohne problem laufen.

    Dienstag, 30. August 2016 22:54