none
Office 2016 Standard; offline wenn nicht Administrator RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Wenn ich Office 2016 Standard (Volumenlizenz) installiere (mit oder ohne Anpassungstool) und dann z.B. Word starte, dann erscheinen zuerst die empfohlenen Vorlagen, die aus dem Netz geladen werden. Kurz darauf wird dann gefragt, ob man Office aktivieren möchte. Das scheint aber nur zu funktionieren, wenn man als Administrator angemeldet ist, wenn man z.B. Word startet. Startet ein Benutzer mit eingeschränkten Rechten Word, dann scheint Word (auch Excel, PPT) keine Onlineverbindung aufzubauen. D.h. die Vorlagen werden nicht geladen und Office kann auch nicht aktiviert werden, anmelden ist auch nicht möglich. Es handelt sich um Win7 Home Premium, 32 bit Systeme mit aktuellen Updates und Patches etc.

    Starte ich Word usw. aus dem Standard-Benutzerkonto als Administrator, dann geht wieder alles einwandfrei.

    Ist das so gewollt? Ein Bug? Gibt es vielleicht schon eine Lösung? Oder kennt jemand dieses Verhalten?

    Vielen Dank!




    • Bearbeitet ben_sh16 Montag, 1. Februar 2016 10:20
    Freitag, 29. Januar 2016 18:10

Antworten

  • Ich antworte mir nun noch einmal selbst, da ich nach sehr langem Suchen und Ausprobieren nun endlich die Lösung gefunden habe. Für alle, die das selbe Problem haben:

    Die Datei

    C:\Users\Default\Lokale Einstellungen\Application Data\Temporary Internet Files\SQM\iesqmdata_setup0.sqm

    löschen.

    Grund und weitere Infos s. hier:

    http://blog.dreamland.cc/2011/windows-7-user-profiledienst-kann-nicht-gestartet-werden/

    Dann ein neues Benutzerprofil anlegen. Office ist dann wieder online.

    Fertig.


    Oft kommt der Fehler auch, falls ein Proxy-Server in den Internetoptionen des IE festgelegt wurde. Dann einfach den Proxy entfernen.
    • Als Antwort markiert ben_sh16 Dienstag, 2. Februar 2016 19:55
    • Bearbeitet ben_sh16 Donnerstag, 4. Februar 2016 13:43
    Dienstag, 2. Februar 2016 19:54

Alle Antworten

  • Also, ich bin jetzt selbst so weit:

    Wenn ich dem Benutzerkonto Adminstratorrechte gebe, dann arbeitet Office tatsächlich auch offline!? Es stellt sich mir die Frage, ob Office nur dann online arbeiten kann (Vorlagen abrufen kann, man sich anmelden kann etc.), wenn man das Konto benutzt, an dem man bei der Installation angemeldet war. In meinem Fall war das der Administrator. Im Benutzerkonto ist aber Office zu sehen und auch zu starten. Aber eben mit der Einschränkung, dass keine Daten nach draußen gehen.

    Natürlich habe ich auch schon an eine Firewalleinstellung gedacht. Das war so ziemlich der erste Gedanke. Ich habe Word ausdrücklich erlaubt, nach draußen zu telefonieren - dennoch arbeitet Office bzw. in diesem Fall Word nur offline...

    Ist da vielleicht etwas an der Benutzerkontensteuerung nicht in Ordnung? Ich kann auch kein neues lokales Konto mehr anlegen, an dem ich mich anschließend anmelden kann. Das Anlegen funktioniert noch, das Anmelden dann nicht mehr...

    Ich habe alle gestarteten Dienste verglichen. Da ist alles identisch...

    Weiter bin ich nun nicht gekommen und noch genau so ratlos...

    Vielleicht kommt ja jemandem ein Geistesblitz................

    Montag, 1. Februar 2016 17:39
  • Ich antworte mir nun noch einmal selbst, da ich nach sehr langem Suchen und Ausprobieren nun endlich die Lösung gefunden habe. Für alle, die das selbe Problem haben:

    Die Datei

    C:\Users\Default\Lokale Einstellungen\Application Data\Temporary Internet Files\SQM\iesqmdata_setup0.sqm

    löschen.

    Grund und weitere Infos s. hier:

    http://blog.dreamland.cc/2011/windows-7-user-profiledienst-kann-nicht-gestartet-werden/

    Dann ein neues Benutzerprofil anlegen. Office ist dann wieder online.

    Fertig.


    Oft kommt der Fehler auch, falls ein Proxy-Server in den Internetoptionen des IE festgelegt wurde. Dann einfach den Proxy entfernen.
    • Als Antwort markiert ben_sh16 Dienstag, 2. Februar 2016 19:55
    • Bearbeitet ben_sh16 Donnerstag, 4. Februar 2016 13:43
    Dienstag, 2. Februar 2016 19:54