none
Tasks im Outlook-Postfach erstellen - Welche API/Schnittstelle am besten nutzen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

     

    ich habe eine Software, die um die Funktion bereichert werden soll Tasks/Aufgaben im Outlook bestimmter Nutzer zu erstellen.

    Vorgabe ist, dass auf den Client-PCs keine zusätzliche Software installiert werden darf. Meine erste Idee ist, dass ich über Exchange gehe.

    Meine Software nimmt Kontakt zu Exchange (2007/2010) auf und verschickt über ihr eigenes "E-Mail-Konto" Mails bzw. Aufgaben an die Nutzer. Wäre das möglich oder denke ich zu naiv? Ich bin mir nicht sicher wie ich am besten vorgehen soll. Habe zuvor noch nie mit Exchange gearbeitet und bin momentan dabei mich einzulesen. Welche Schnittstelle sollte ich nutzen? EWS scheint ganz gut geeignet und zukunftssicher zu sein.

    Über ein paar Tipps und anfängliche Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!

     

    Beste Grüße


    • Bearbeitet FNSA Freitag, 20. Januar 2012 15:01
    Freitag, 20. Januar 2012 14:52

Antworten

  • Hi FNSA,

    Hallo,

    ich habe eine Software, die um die Funktion bereichert werden soll Tasks/Aufgaben im Outlook bestimmter Nutzer zu erstellen.

    Vorgabe ist, dass auf den Client-PCs keine zusätzliche Software installiert werden darf. Meine erste Idee ist, dass ich über Exchange gehe.

    Meine Software nimmt Kontakt zu Exchange (2007/2010) auf und verschickt über ihr eigenes "E-Mail-Konto" Mails bzw. Aufgaben an die Nutzer. Wäre das möglich oder denke ich zu naiv? Ich bin mir nicht sicher wie ich am besten vorgehen soll. Habe zuvor noch nie mit Exchange gearbeitet und bin momentan dabei mich einzulesen. Welche Schnittstelle sollte ich nutzen? EWS scheint ganz gut geeignet und zukunftssicher zu sein.

    Du kannst natürlich einfach über Email Aufgaben versenden. Auf diesem Weg musst du auch gar nicht tiefer in die Programmierung einsteigen, aber der Task landet zunächst nur in der Inbox.

    Mit EWS kannst auch direkt auf die Mailbox zugreifen und Tasks erstellen:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa563029(v=exchg.140).aspx

    Den kennst du bestimmt schon, oder?
    http://www.msxfaq.de/code/ews.htm


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort markiert FNSA Montag, 23. Januar 2012 11:22
    Freitag, 20. Januar 2012 18:44
    Moderator
  • Hi,

    ja, das geht, du brauchst schreiben und lesen und evtl. löschen - Rechte auf den Task-Ordner sowie erstellen und Ordner sichtbar auf den Papierkorb des Postfaches. WEnn du über Powershell die Berechtigungen vergibst musst du darauf achten das die Sprache des Postfaches stimmt (in der PS müssen die richtig eingegeben werden, also zum Beispiel "user:\aufgabe" oder"user:\Task".

    Hier gibt es eine Beschreibung wie man die richtige Ordnerbezeichnung herausfindet: http://blogs.technet.com/b/ilvancri/archive/2011/04/27/powershell-script-from-techdays-office365-demo.aspx

    hth


    Viele Grüße Walter Steinsdorfer MVP Exchange Server http://msmvps.com/blogs/wstein/ Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread. If a answer or remark helps you to cope with your problem you can "mark it as helpful".
    • Als Antwort markiert FNSA Montag, 23. Januar 2012 11:23
    Montag, 23. Januar 2012 11:21
    Moderator

Alle Antworten

  • Hi FNSA,

    Hallo,

    ich habe eine Software, die um die Funktion bereichert werden soll Tasks/Aufgaben im Outlook bestimmter Nutzer zu erstellen.

    Vorgabe ist, dass auf den Client-PCs keine zusätzliche Software installiert werden darf. Meine erste Idee ist, dass ich über Exchange gehe.

    Meine Software nimmt Kontakt zu Exchange (2007/2010) auf und verschickt über ihr eigenes "E-Mail-Konto" Mails bzw. Aufgaben an die Nutzer. Wäre das möglich oder denke ich zu naiv? Ich bin mir nicht sicher wie ich am besten vorgehen soll. Habe zuvor noch nie mit Exchange gearbeitet und bin momentan dabei mich einzulesen. Welche Schnittstelle sollte ich nutzen? EWS scheint ganz gut geeignet und zukunftssicher zu sein.

    Du kannst natürlich einfach über Email Aufgaben versenden. Auf diesem Weg musst du auch gar nicht tiefer in die Programmierung einsteigen, aber der Task landet zunächst nur in der Inbox.

    Mit EWS kannst auch direkt auf die Mailbox zugreifen und Tasks erstellen:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa563029(v=exchg.140).aspx

    Den kennst du bestimmt schon, oder?
    http://www.msxfaq.de/code/ews.htm


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort markiert FNSA Montag, 23. Januar 2012 11:22
    Freitag, 20. Januar 2012 18:44
    Moderator
  • Hi,

    Zusätzlich zu dem was Christian geschrieben hat:

    evtl. Sharepoint (To-Do-Liste) die in OL eingebunden wird? Dort kann man dann auch individuelle Benachrichtigungen erstellen. Es gibt einige Möglichkeiten ohne Programmierung auszukommen ;-)

     


    Viele Grüße Walter Steinsdorfer MVP Exchange Server http://msmvps.com/blogs/wstein/ Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread. If a answer or remark helps you to cope with your problem you can "mark it as helpful".
    Samstag, 21. Januar 2012 07:38
    Moderator
  • Hallo Zusammen!

     

    Vielen herzlichen Dank für eure Antworten!

    Du kannst natürlich einfach über Email Aufgaben versenden. Auf diesem Weg musst du auch gar nicht tiefer in die Programmierung einsteigen, aber der Task landet zunächst nur in der Inbox.Mit EWS kannst auch direkt auf die Mailbox zugreifen und Tasks erstellen:

    Ich werde auf jeden Fall EWS (oder eine andere API) nutzen, da die "Tasks" direkt in der "Taskliste" auftauchen sollen. Die Lösung mit den E-Mails hatte ich zwar auch mal überdacht, aber letztendlich als "anwenderunfreundlich" verworfen ;)

    Noch eine Frage zum Verständnis: Mit der richtigen Berechtigung, ist mein Web Service auch in der Lage auf fremde Postfächer zuzugreifen, oder? Stichwort "Exchange Impersonation".

     

    Viele Grüße

    Hans

     

    P.S. MSXFAQ kenne ich - eine sehr hilfreiche Website!

    Montag, 23. Januar 2012 11:11
  • Hi,

    ja, das geht, du brauchst schreiben und lesen und evtl. löschen - Rechte auf den Task-Ordner sowie erstellen und Ordner sichtbar auf den Papierkorb des Postfaches. WEnn du über Powershell die Berechtigungen vergibst musst du darauf achten das die Sprache des Postfaches stimmt (in der PS müssen die richtig eingegeben werden, also zum Beispiel "user:\aufgabe" oder"user:\Task".

    Hier gibt es eine Beschreibung wie man die richtige Ordnerbezeichnung herausfindet: http://blogs.technet.com/b/ilvancri/archive/2011/04/27/powershell-script-from-techdays-office365-demo.aspx

    hth


    Viele Grüße Walter Steinsdorfer MVP Exchange Server http://msmvps.com/blogs/wstein/ Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread. If a answer or remark helps you to cope with your problem you can "mark it as helpful".
    • Als Antwort markiert FNSA Montag, 23. Januar 2012 11:23
    Montag, 23. Januar 2012 11:21
    Moderator
  • Hi Walter,

    ja, das geht, du brauchst schreiben und lesen und evtl. löschen - Rechte auf den Task-Ordner sowie erstellen und Ordner sichtbar auf den Papierkorb des Postfaches. WEnn du über Powershell die Berechtigungen vergibst musst du darauf achten das die Sprache des Postfaches stimmt (in der PS müssen die richtig eingegeben werden, also zum Beispiel "user:\aufgabe" oder"user:\Task".

    über einen FolderScope und eine Schnleife ist das auch ganz einfach möglich:
    http://christian-weihs.de/index.php/kategorie-als-blog/107-scriptgesteuerte-vergabe-von-rechten-auf-standardordner-unabhaengig-von-der-sprache


    Viele Grüße
    Christian

    Montag, 23. Januar 2012 17:22
    Moderator