locked
VHD Boot User Profile RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag,

    folgedes Szenario: Windows 8.1 Pro

    Ich möchte von meinem vorhandenen Windows 8.1 Pro ein "Backup" erstellen mittels Disk2VHD. Anschließend möchte ich von der VHD booten und dort Einstellungen und/oder Programme testen. Diese geänderten Einstellungen sollen allerdings nicht auf der echten lokalen Festplatte geändert werden.

    BSP: Änderung Desktophintergrund in VHD wird der Desktophintergrund auch auf der echten lokalen Festplatte geändert ...

    Das sollte so nicht passieren. Was kann ich dagegen tun?

    Die OneDrive Synchronisation habe ich deaktiviert. Auch ist der Client nicht mit einem Microsoft-Konto verbunden sonder nur ein lokaler User vorhanden.

    Gruß

    Heinrich

    Mittwoch, 25. März 2015 12:44

Antworten

  • > Ich möchte von meinem vorhandenen Windows 8.1 Pro ein "Backup" erstellen
    > mittels Disk2VHD. Anschließend möchte ich von der VHD booten und dort
    > Einstellungen und/oder Programme testen. Diese geänderten Einstellungen
    > sollen allerdings nicht auf der echten lokalen Festplatte geändert werden.
     
    Hast Du diese VHD dann um MountedDevices bereinigt? Sonst findet die
    nämlich beim Booten die "echte" Platte und verwendet die dann auch...
    Zumindest, wenn Du sie auf genau dem Rechner bootest, auf dem Du sie
    erstellt hast.
     

    Greetings/Grüße, Martin

    Mal ein gutes Buch über GPOs lesen?
    Good or bad GPOs? - my blog…
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment (-:
    • Als Antwort markiert Heinrich M Donnerstag, 26. März 2015 08:47
    Mittwoch, 25. März 2015 15:51

Alle Antworten

  • > Ich möchte von meinem vorhandenen Windows 8.1 Pro ein "Backup" erstellen
    > mittels Disk2VHD. Anschließend möchte ich von der VHD booten und dort
    > Einstellungen und/oder Programme testen. Diese geänderten Einstellungen
    > sollen allerdings nicht auf der echten lokalen Festplatte geändert werden.
     
    Hast Du diese VHD dann um MountedDevices bereinigt? Sonst findet die
    nämlich beim Booten die "echte" Platte und verwendet die dann auch...
    Zumindest, wenn Du sie auf genau dem Rechner bootest, auf dem Du sie
    erstellt hast.
     

    Greetings/Grüße, Martin

    Mal ein gutes Buch über GPOs lesen?
    Good or bad GPOs? - my blog…
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment (-:
    • Als Antwort markiert Heinrich M Donnerstag, 26. März 2015 08:47
    Mittwoch, 25. März 2015 15:51
  • Installier doch einfach hyper-v auf deinem windows 8.1 und binde die vhd als virtuellen Computer ein. dann kannst du auf beide Systeme parallel zugreifen und direkt vergleichen.

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 26. März 2015 08:33