none
Probleme mit Direct Access Client Verbindung RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein Testsystem zum probieren von Direct Access installiert und habe ein Problem.

    Hier einige Informationen:

    - Server 2016 hinter einer Firewall mit einer Netzwerkkarte die Routen wurden per Hand gesetzt die DC's sind erreichbar sowie die CA auch. Auf den DC's befinden sich die DNS Server.

    - In der Firewall ist der Port 433 offen und es sind 2 Öffentliche IPv4 Addressen eingerichtet 

    - Das Direct Access soll auch nur mit IPv4 betrieben werden

    - Das Direct Access wurde mit dem Wizard eingerichtet und zeigt alle Services auf "Grün"

    - Die 2 vom Wizard erstellten GPO's sind einmal auf die Server OU und die Client GPO ist auf die OU angewendet in der sich der Client befindet. Der Client ist ebenfalls in der dafür angelegten AD Gruppe die auch vom Wizard angelegt worden ist.

    - Ich habe SelfSign Zertifikate anlegen lassen.

    Nun zum Problem im Intranet versucht der Windows 10 Enterprise Client sich zu verbinden und erkennt das er im Firmennetzwerk ist.

    Wenn nun aus dem Internet die Verbindung aufgebaut wird verbindet sich der Client nicht.

    Ich habe dann das Direct Access Client Troubleshooting Tool heruntergeladen und gestartet. Dieser erkennt das er im Internet ist jedoch möchte er den Direct Access Server per IPv6 Pingen und erreicht ihn nicht.

    Meine Frage wäre da ich gar keine Erfahrung mit dem Service habe. Wie kann ich da Debuggen um den Fehler zu finden ?

    Für Hilfe eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar

       


    • Bearbeitet Joydi Donnerstag, 21. Februar 2019 12:16
    Donnerstag, 21. Februar 2019 11:36