none
Netzlaufwerk verbinden Windows 7 - Netzwerkkennwort RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir planen gerade den umstieg von XP auf Windows 7 und gleichzeitig die Abkehr von unserem alten VB-Logonscript auf CSEs.

    Unsere Benutzer bekomme 2 Laufwerke vebunden, das UserLW und das allgemeine LW (DFS Share).

    Mein Problem ist dass ich unter Windows 7 mit Benutzerrechten zwar das userlaufwerk verbinden kann (auch per CSE), aber den allgemeinen Share nicht (CSE zeigt Fehler "Zugriff verweigert" und manuell werde ich nach einen Netzwerkkennwort gefragt).

    Melde ich mich mti dem selben benutzer unter einer XP Maschine an funktioniert alles und ich habe auf beide Shares die richtigen Zugriffsrechte.
    Was macht 7 hier anders als XP?

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Danke vorab.

    Gruß
    LordBadHabit

    Edit: Ich kann übrigens auch unter Windows 7 per UNC auf den DFS Share zugreifen, nur das verbinden als Netzlaufwerk verlangt nach dem "Netzwerkkennwort"
    Montag, 11. Januar 2010 09:53

Alle Antworten

  • Hi,

    mal ne andere Frage. Habt ihr denn versucht die Netzlaufwerke über die
    Gruppenrichtlinen einzubinden? Das funktioniert unter Vista und Win7 in
    der Regel zuverlässiger als mit Batch oder VB-Scripten.
    Montag, 11. Januar 2010 14:03
  • Hi,

    das Problem tritt ja derzeit sowohl mit dem Skript als auch mit der Zuweisung per GPO auf da der Benutzer warum auch immer keinen Zugriff zu haben scheint...
    Montag, 11. Januar 2010 14:15
  • Hmm, tritt das Problem nur bei dem einem Benutzer auf oder auch wenn du dich unter anderen User Account anmeldest?

    Gruß
    Martin
    Montag, 11. Januar 2010 15:00
  • das problem tritt auch bei einem anderen Benutzer auf:

    Zugriff über \\de.firma.int\share kein Problem
    Beim versuch ein Netzlaufwerk auf diesen Pfad zu mappen: geben Sie ein Kennwort ein um eine Verbindung herzustellen mit: de.firma.int

    gebe ich die Adminlogindaten ein funktioniert es, gebe ich die Daten des angemeldeten benutzers ein kommt folgende Meldung: Zugriff verweigert
     
    Montag, 11. Januar 2010 15:09
  • ok, hab gerade gemerkt dass ich mir problemlos als Benutzer einen share auf unserem Win2008 Fileserver mappen kann, aber auf unseren Win 2003 DCs nicht... hat wohl irgendwas mit unterschiedlichen Authentifizierungsmethoden zu tun...
    Montag, 11. Januar 2010 15:43
  • Hi,

    >hat wohl irgendwas mit unterschiedlichen Authentifizierungsmethoden zu tun...
    eigentlich nicht, wenn beide Server in einer Domäne sind.
    Evtl. mal wegen der SMB-Signing Problematik früher an den GPOs gedreht ?

    Kannst Du den Share von W2003 nicht dem DFS-Stamm des des W2008er hinzufügen ?
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Montag, 11. Januar 2010 16:35
  • Mich würde mal außerdem interessieren, welche Einträge im Eventlog auftauchen, wenn die Auth. fehlschlägt. Bitte einmal posten. Stimmt die Systemzeit des Clients mit der des Servers überein?
    Montag, 11. Januar 2010 20:05
  • Systemzeiten sind synchron.

    "Kannst Du den Share von W2003 nicht dem DFS-Stamm des des W2008er hinzufügen ?"
    Genau umgekehrt, der DFS Stamm wird auf den 2k3 DCs gehostet, die Daten selbst liegen auf dem 2k8er.

    Ich habe aber eine Vermutung: Habe gesehen dass in unserer Default Domain Controller Policy eingestellt ist dass "nur NTLM antworten" gesendet werden...ich nehme mal an da liegt das Problem. Diese Policy greift natürlich nicht auf die normalen Memberserver.

    Sollte eigentlich kein Problem sein wenn ich das umstelle auf NTLM und/oder NTLMv2 oder?
    Dienstag, 12. Januar 2010 07:21
  • mist, anscheinend war das doch nicht das problem, die policy wprde umgestellt aber ich kann nach wir vor unseren DFS stamm nicht als laufwerk mappen...noch jemand eine idee?
    Montag, 18. Januar 2010 09:10
  • Hallo Zusammen, nun, hat sich das Problem gelöst? ...und wie bitte?
    Donnerstag, 6. Januar 2011 05:26
  • Das Problem hat sich nicht gelöst sondern ist nach Aussage des Microsoft Supports "by design".

    Das Problem daran ist die verwendete ABE, bzw Zugriffsbasierte Aufzählung in Verbindung mit den unterschiedlichen SMB-Protokollversionen bei WinXP und 7.

    Lösung für den Mischbetrieb gibt es hier laut Support nur wenn der DFS Stamm im 2008 Modus läuft, was bei einem Domainintegrierten DFS Stamm nur funktioniert wenn die Domäne im 2008R2 Modus läuft....

    Donnerstag, 6. Januar 2011 09:47