none
Protokolldatei automatisch auf 2GB beschränkt RRS feed

  • Frage

  • Hallo, ich habe einen 2012 SQL Server und wenn ich eine neue Datenbank anlege ist die Protokolldatei automatisch auf 2GB beschränkt. Auch wenn ich das anschließend auf z.B. "unbeschränkt" ändere nimmt er es leider nicht an, es bleiben immer die 2GB als Limit.

    Dies würde ich gerne höher setzen können da wir da eine bestehende Datenbank schon drauf haben bei der das Limit ebenso nur auf maximal 2GB einstellbar ist und wir aktuell deswegen unsere Warenwirtschaftssoftware nicht mehr updaten können.
    Während des Updates reichen die 2GB nicht und dann bricht das Update ab.

    Ich würde mich über einen passenden Tip hier freuen.

    Gruß MS

    Freitag, 6. April 2018 23:08

Antworten

  • Hallo Michael,

    wenn man beim Log File die max. Size auf "Unlimited" setzt, wird der Wert von 2.097.152 MB gesetzt, das ist das Limit. Allerdings sind das 2 TB, nicht 2 GB und wenn 2 TB nicht ausreichen, macht ihr was falsch.

    Wenn die Datenbank im Full Recovery Mode läuft, solltest Du die Log-Backup Frequenz erhöhen, damit regelmäßig VLF frei gegeben und wieder verwendet werden können. Oder man ändert den Mode auf Simple, dann verliert man aber die Möglichkeit der Point-In Time Recovery.

    Siehe auch Verwalten der Größe der Transaktionsprotokolldatei


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]


    Samstag, 7. April 2018 04:58
  • Hallo, Olaf.

    Da sind noch 220GB frei, das reicht auf jeden Fall...

    Ich werde morgen den Softwarebetreuer versuchen zu erreichen, ich denke das es ein internes Problem von dieser Software ist und er es nur auf den SQL schieben wollte. Ist leider etwas typisch für ihn... ;-)

    Wenn ich das mit den 2GB die ja in Wirklichkeit 2TB als Begrenzung sind vorher realisiert hätte, hätte ich mich gar nicht erst hier an das Forum hier gewendet sondern hätte ihm gleich gesagt das er da noch mal seine Sachen genauer prüfen muss. 

    Sonntag, 8. April 2018 21:17

Alle Antworten

  • Hallo Michael,

    wenn man beim Log File die max. Size auf "Unlimited" setzt, wird der Wert von 2.097.152 MB gesetzt, das ist das Limit. Allerdings sind das 2 TB, nicht 2 GB und wenn 2 TB nicht ausreichen, macht ihr was falsch.

    Wenn die Datenbank im Full Recovery Mode läuft, solltest Du die Log-Backup Frequenz erhöhen, damit regelmäßig VLF frei gegeben und wieder verwendet werden können. Oder man ändert den Mode auf Simple, dann verliert man aber die Möglichkeit der Point-In Time Recovery.

    Siehe auch Verwalten der Größe der Transaktionsprotokolldatei


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]


    Samstag, 7. April 2018 04:58
  • Hallo, Olaf.

    Vielen Dank für Deine Info, da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen.

    Wir können wie schon gesagt aktuell unsere WWS nicht updaten aber dann scheint der Fehler wohl doch woanders zu liegen.

    Gruß

    MS

    Samstag, 7. April 2018 19:58
  • Hallo Michael,

    wenn Du uns verraten würdest, wie die Fehlermeldung(en) lautet/lauten, könnte man evtl. versuchen, zu helfen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Samstag, 7. April 2018 20:25
    Moderator
  • Hallo, Stefan.

    Erst mal vielen Dank, ich gebe das Problem aber erst mal an den Support unserer WWS-Software zurück, 

    da es wohl jetzt doch eher spezifisch daran liegt.

    Die hatten zwar erst das mit der Dateigröße bemängelt aber sich auch verzählt und sind von 2GB ausgegangen.

    Da es aber in Wahrheit 2TB sind ist das Problem dann doch woanders.

    Falls es dann doch ein SQL Problem sein sollte würde ich das dann erneut hier posten.

    Gruß

    MS

    Samstag, 7. April 2018 20:52
  • Hallo Michael,

    wieviel freien Plattenplatz hast Du denn, auf dem das Log File liegt? Ein max. von 2 TB fürs Log File hilft nicht viel, wenn man z.B. nur noch 1 GB frei hat.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Sonntag, 8. April 2018 06:24
  • Hallo, Olaf.

    Da sind noch 220GB frei, das reicht auf jeden Fall...

    Ich werde morgen den Softwarebetreuer versuchen zu erreichen, ich denke das es ein internes Problem von dieser Software ist und er es nur auf den SQL schieben wollte. Ist leider etwas typisch für ihn... ;-)

    Wenn ich das mit den 2GB die ja in Wirklichkeit 2TB als Begrenzung sind vorher realisiert hätte, hätte ich mich gar nicht erst hier an das Forum hier gewendet sondern hätte ihm gleich gesagt das er da noch mal seine Sachen genauer prüfen muss. 

    Sonntag, 8. April 2018 21:17
  • ...

    Erst mal vielen Dank, ich gebe das Problem aber erst mal an den Support unserer WWS-Software zurück, 

    da es wohl jetzt doch eher spezifisch daran liegt.

    Die hatten zwar erst das mit der Dateigröße bemängelt aber sich auch verzählt und sind von 2GB ausgegangen.

    Da es aber in Wahrheit 2TB sind ist das Problem dann doch woanders.

    ...

    Da sind mal wieder wahre SQL Server Spezialisten am Werk

    ;-)


    Andreas Wolter (Blog | Twitter)
    MCSM: Microsoft Certified Solutions Master Data Platform/SQL Server 2012
    MCM SQL Server 2008
    MVP Data Platform MCSE Data Platform
    MCSM Charter Member, MCITP Charter Member etc.
    www.SarpedonQualityLab.com
    (Founder)

    Montag, 9. April 2018 10:43