locked
Schwarzer Bildschirm nach Anmeldung RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    meine Windows 7 (Pro, 32Bit) Installation läuft seit der Installation im Sep 09 sehr stabil und schnell (mit Ausnahme gelegentlicher Abstürze des Soundsystems). Aber seit ein paar Tagen hängt der Rechner ca. 1,5 bis 2,5 Minuten mit einem Schwarzen Bildschirm nach der Anmeldung, bevor er den Desktop bringt. Ich könnte mich nicht erinnern, etwas am System geändert zu haben. Die Ereignisanzeige bringt folgendes zutage (immer die selben Meldungen):

    10:54:39 - Warning - Kernel-PnP - 219
    Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät USB\VID_0483&PID_2016\5&249af6f9&0&2.
    10:54:49 - Warning - Tcpip - 4227
    TCP/IP konnte keine ausgehende Verbindung herstellen, weil der ausgewählte lokale Endpunkt vor kurzem verwendet wurde, um eine Verbindung mit dem gleichen Remoteendpunkt herzustellen. Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn eine große Anzahl von ausgehenden Verbindungen geöffnet und geschlossen wird und dadurch alle verfügbaren lokalen Anschlüsse verwendet werden, wodurch TCP/IP gezwungen wird, einen lokalen Anschluss erneut für eine ausgehende Verbindung zu verwenden. Damit das Risiko der Datenbeschädigung minimiert wird, erfordert der TCP/IP-Standard, dass zwischen den aufeinanderfolgenden Verbindungen von einem bestimmten lokalen Endpunkt zu einen bestimmten Reomoteendpunkt ein zeitlicher Mindestabstand liegen muss.
    10:54:43 - Fehler - CAPI2 - 4107
    Fehler beim Extrahieren der Drittanbieterstammliste aus der automatischen Aktualisierungs-CAB-Datei bei <http://www.download.windowsupdate.com/msdownload/update/v3/static/trustedr/en/authrootstl.cab>. Fehler: Ein erforderliches Zertifikat befindet sich nicht im Gültigkeitszeitraum gemessen an der aktuellen Systemzeit oder dem Zeitstempel in der signierten Datei.
    10:54:43 - Fehler - CAPI2 - 4107
    Fehler beim Extrahieren der Drittanbieterstammliste aus der automatischen Aktualisierungs-CAB-Datei bei <http://www.download.windowsupdate.com/msdownload/update/v3/static/trustedr/en/authrootstl.cab>. Fehler: Ein erforderliches Zertifikat befindet sich nicht im Gültigkeitszeitraum gemessen an der aktuellen Systemzeit oder dem Zeitstempel in der signierten Datei.
    10:56:47 - Fehler - Dhcp-Client - 1001
    Dem Computer wurde (vom DHCP-Server) keine Adresse aus dem Netzwerk für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 0x08002700DCEA zugewiesen. Fehler: 0x79. Der Computer versucht, weiterhin selbständig eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP-Server) abzurufen.

    Eine weitere Warnung konnte ich durch deaktivieren der Internetverbindungsfreigabe beheben. Der Rechner baut seine Internetverbindung über eine FritzBox mit aktiviertem DHCP-Server auf. Der Dhcp-Fehler kommt aber auch, wenn ich eine manuelle IP vergebe. Es exisitieren virtuelle Netzwerkadapter von einem Cisco VPN-Client und einer VirtualBox. Die Tcpip-Warnung hat mich etwas stutzig gemacht, aber netstat fördert keine ungewollten Verbindungen zutage.

    Falls es etwas mit dem Problem zu tun haben könnte: Kurz nach Beginn der Startprobleme hatte ich dreimal einen Bluescreen, ich kann mich nicht entsinnen, dass es davor jemals einen gegeben hätte (inzwischen trittt er auch nicht mehr auf). Der Inhalt war immer:

    "*** Hardware Malfunction
    Call your hardware vendor for support
    NMI: Parity Check / Memory Parity Error
    *** The system has haltet ***"

    RAM (Memtest86) und vorsichtshalber auch die Festplatte (scandisk) habe ich überprüfen lassen und beides hat keinerlei Fehler zutage gebracht.

    An was könnte es liegen, dass das System bei jedem Start so lang mit schwarzem Bildschirm "freezt"?


    Viele Grüße, Gabriel
    Montag, 17. Januar 2011 10:23

Antworten

  • Hallo Gabriel,

    10:54:39 - Warning - Kernel-PnP - 219
    Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät
    USB\VID_0483&PID_2016\5&249af6f9&0&2.

    Das ist der TouchChip Fingerprint Coprocessor.

    10:54:49 - Warning - Tcpip - 4227

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc735929%28WS.10%29.aspx

    10:54:43 - Fehler - CAPI2 - 4107

    http://support.microsoft.com/kb/2328240

    10:56:47 - Fehler - Dhcp-Client - 1001
    ...
    Es exisitieren virtuelle Netzwerkadapter von einem Cisco
    VPN-Client und einer VirtualBox.

    Die Virtual Box hat ein gebrücktes Netzwerk und bezieht auch die IP-Adresse per DHCP? Vielleicht bekommt dadurch die FritzBox Husten.

    "*** Hardware Malfunction
    Call your hardware vendor for support
    NMI: Parity Check / Memory Parity Error
    *** The system has haltet ***"

    Du hast ECC-Speicher?

    RAM (Memtest86) und vorsichtshalber auch die Festplatte (scandisk)
    habe ich überprüfen lassen und beides hat keinerlei Fehler zutage
    gebracht.

    Teste mal den Speicher mit
    http://www.memtest.org/

    und die Festplatte mit einem Diagnosprogramm des Festplattenherstellers (.iso)


    Gruß
    Ralf

    • Als Antwort markiert Gabriel_G Montag, 17. Januar 2011 15:37
    Montag, 17. Januar 2011 10:53

Alle Antworten

  • Hallo Gabriel,

    10:54:39 - Warning - Kernel-PnP - 219
    Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät
    USB\VID_0483&PID_2016\5&249af6f9&0&2.

    Das ist der TouchChip Fingerprint Coprocessor.

    10:54:49 - Warning - Tcpip - 4227

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc735929%28WS.10%29.aspx

    10:54:43 - Fehler - CAPI2 - 4107

    http://support.microsoft.com/kb/2328240

    10:56:47 - Fehler - Dhcp-Client - 1001
    ...
    Es exisitieren virtuelle Netzwerkadapter von einem Cisco
    VPN-Client und einer VirtualBox.

    Die Virtual Box hat ein gebrücktes Netzwerk und bezieht auch die IP-Adresse per DHCP? Vielleicht bekommt dadurch die FritzBox Husten.

    "*** Hardware Malfunction
    Call your hardware vendor for support
    NMI: Parity Check / Memory Parity Error
    *** The system has haltet ***"

    Du hast ECC-Speicher?

    RAM (Memtest86) und vorsichtshalber auch die Festplatte (scandisk)
    habe ich überprüfen lassen und beides hat keinerlei Fehler zutage
    gebracht.

    Teste mal den Speicher mit
    http://www.memtest.org/

    und die Festplatte mit einem Diagnosprogramm des Festplattenherstellers (.iso)


    Gruß
    Ralf

    • Als Antwort markiert Gabriel_G Montag, 17. Januar 2011 15:37
    Montag, 17. Januar 2011 10:53
  • Hallo Ralf,

    danke für deine schnelle und umfangreiche Antwort!

    Das CAPI-Problem habe ich wie beschrieben behoben - das hat aber nichts (an der freeze-Zeit) gebracht. In dem Zusammenhang fällt mir gerade ein, dass ich meine Mails digital signiere und in letzter Zeit dauert es immer ein paar Sekunden, bis das Bestätigungs-Popup kommt ob ich den Zugriff auf dem Schlüssel zulassen will. Steht das in irgendeinem Zusammenhang? Diese Verzögerung existiert weiterhin.

    Ich habe keinen ECC-Speicher, sondern normalen Nicht-ECC Consumer-Speicher (Kingston HyperX 2x2 GB Kit), der läuft seit über 2 Jahren zuverlässig in dem Laptop. Die Fehlermeldung hat mich auch sehr gewundert...

    Mit memtest86 meinte ich memtest86+ (von der bootbaren "Ultimate Boot CD for Windows" aus gestartet). Der lief über Nacht insgesamt siebenmal problemlos durch.

    Den Rest teste ich noch und melde mich dann wieder.


    Viele Grüße, Gabriel
    Montag, 17. Januar 2011 11:45
  • Am 17.01.2011 schrieb Gabriel_G:

    meine Windows 7 (Pro, 32Bit) Installation läuft seit der Installation im Sep 09 sehr stabil und schnell (mit Ausnahme gelegentlicher Abstürze des Soundsystems). Aber seit ein paar Tagen hängt der Rechner ca. 1,5 bis 2,5 Minuten mit einem Schwarzen Bildschirm nach der Anmeldung, bevor er den Desktop bringt. Ich könnte mich nicht erinnern, etwas am System geändert zu haben. Die Ereignisanzeige bringt folgendes zutage (immer die selben Meldungen):

    Du kannst auch einen sauberen Neustart probieren, evtl. kommst Du so
    dem Übeltäter des schwarzen Bildschirms auf die Spur:
    http://support.microsoft.com/kb/929135/de

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 17. Januar 2011 12:04
  • 10:56:47 - Fehler - Dhcp-Client - 1001
    ...
    Es exisitieren virtuelle Netzwerkadapter von einem Cisco
    VPN-Client und einer VirtualBox.

    Die Virtual Box hat ein gebrücktes Netzwerk und bezieht auch die IP-Adresse per DHCP? Vielleicht bekommt dadurch die FritzBox Husten.

    Das war der Knackpunkt. Kaum war der VirtualBox-Netzwerk-Adapter deaktiviert lief der Systemstart wieder einwandfrei. Und die VM hat auch bei deaktiviertem Adapter Internetzugriff. Danke - darauf wäre ich wohl nicht gekommen. Der Adapter existiert schon recht lange - aber solang das Ding noch "Sun VirtualBox" hieß war es nie ein Problem, aber jetzt mit Oracle - als hätten die nicht schon genug verbrochen^^.

    Es passt nicht ganz zum Thema, aber hat noch jemand eine Idee wie es zu der seltsamen Bluescreenmeldung kommen konnte? Nur interessehalber, ist aber nicht so wichtig, da diese Bluescreens nicht mehr auftreten.


    Viele Grüße, Gabriel
    Montag, 17. Januar 2011 15:46
  • Danke Winfried für deine Antwort. Es hat sich inzwischen gelöst (s.o.). Msconfig ist oft ein guter Ansatz, da habe ich auch schon einiges ausprobiert. Aber dieses Mal war er (ausnahmsweise) nicht zielführend, da der Übeltäter eine (virtuelle) Netzwerkverbindung war.
    Viele Grüße, Gabriel
    Montag, 17. Januar 2011 15:50
  • Danke

    bitte :-)

    Es passt nicht ganz zum Thema, aber hat noch jemand eine Idee wie es
    zu der seltsamen Bluescreenmeldung kommen konnte?

    Es muss nicht unbedingt am Speicher liegen, es kann auch ein ganz unangenehmer Effekt von einem kaputten Treiber sein.
    Das Problem ist vielleicht durch andere Änderungen erschlagen.


    Gruß
    Ralf

    Montag, 17. Januar 2011 16:11
  • Es muss nicht unbedingt am Speicher liegen, es kann auch ein ganz unangenehmer Effekt von einem kaputten Treiber sein.
    Das Problem ist vielleicht durch andere Änderungen erschlagen.

    Oh - besser nicht weiter nachdenken. In meinem alten (immer noch ungelösten) Thread zu meinen Audioproblemen (Absturz von Audiodg.exe / dem Soundsystem - bevorzugt nach Standby, selten auch mal so) sind vielleicht defekte Treiber die Ursache. Vorhin gab es näch längerer Pause mal wieder zwei Fehler-Logeinträge von audiodg.exe / msvcrt.dll. Und ich meine der Bluescreen kam, als der Sound gerade mausetot war... ...aber das passt jetzt definitiv nicht mehr ins Thema. Die Soundprobleme sind zwar etwas nervig, aber zum einen konnte ich sie durchs Vermeides des Standbys stark reduzieren und zum anderen passieren sie nicht, wenn ich den Laptop soundtechnisch produktiv einsetze, dann läuft alles über die "unkaputtbaren" ASIO-Treiber. Und ich mache jetzt besser einen Punkt, damit's nicht allzu verwirrend wird für Leute, für die dieser Thread später auch noch hilfreich werden könnte :).


    Viele Grüße, Gabriel
    Montag, 17. Januar 2011 16:48