none
.csv automatisch mit Exchange synchronisieren RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum,

    zuerst: ich kann leider noch nicht sagen um welchen Exchange-Server es sich genau handelt.

    Wir arbeiten mit OpenViva. Dieses Programm kann uns automatsich eine .csv-Datei erstellen mit den ganzen Kundendaten. Ist es möglich, dass der Exchange-Server mit dieser Datei täglich gefüttert werden kann und sich der Server damit automatisch synchronisiert?

    Ziel dahinter ist, dass wir auf unseren Firmenhandys immer die aktuellen Kundendaten haben. Diese sind auch per Exchange-Account verbunden.

    Würde mich über eure Hilfe freuen.

    LG, Kevin

    Donnerstag, 11. August 2016 08:34

Antworten

  • Moin,

    kurze Antwort: Ja, es geht.

    mittellange Antwort: Ab Exchange 2007 kämest Du am einfachsten hin mit einem Account, das eine ApplicationImpersonation-Berechtigung hat und die Daten in die jeweiligen Postfächer per Exchange WebServices reinschreibt. Das Aufwendigste dabei wird sein, die bereits importierten (und ggfls. von den Vertrieblern auf dem handy veränderten) Kontakte mit den Daten aus der CSV-Datei sinnvoll zusammenzuführen. Insbesondere wäre der Initialabgleich spannend, da ja viele dieser Kundendatensätze bereits händisch von den jeweiligen Kundenverantwortlichen angelegt wurden...


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Donnerstag, 11. August 2016 10:38
  • Ab Exchange 2007 kämest Du am einfachsten hin mit einem Account, das eine ApplicationImpersonation-Berechtigung hat und die Daten in die jeweiligen Postfächer per Exchange WebServices reinschreibt.

    Wenn das Deine "einfachsten" Lösungen sind, möchte ich nicht die komplexen sehen. :P

    Im Ernst: Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Thema anzugehen. Eine andere wäre es, die Dinger als AD-Kontakt anzulegen und dann über die GAL zu suchen.

    Ich denke, hier müssen erst mal die Anforderungen analyisiert werden. Dann kann zusammen mit den verschiedenen Möglichkeiten die richtige bestimmt werden.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Donnerstag, 11. August 2016 12:13

Alle Antworten

  • Moin,

    kurze Antwort: Ja, es geht.

    mittellange Antwort: Ab Exchange 2007 kämest Du am einfachsten hin mit einem Account, das eine ApplicationImpersonation-Berechtigung hat und die Daten in die jeweiligen Postfächer per Exchange WebServices reinschreibt. Das Aufwendigste dabei wird sein, die bereits importierten (und ggfls. von den Vertrieblern auf dem handy veränderten) Kontakte mit den Daten aus der CSV-Datei sinnvoll zusammenzuführen. Insbesondere wäre der Initialabgleich spannend, da ja viele dieser Kundendatensätze bereits händisch von den jeweiligen Kundenverantwortlichen angelegt wurden...


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Donnerstag, 11. August 2016 10:38
  • Ab Exchange 2007 kämest Du am einfachsten hin mit einem Account, das eine ApplicationImpersonation-Berechtigung hat und die Daten in die jeweiligen Postfächer per Exchange WebServices reinschreibt.

    Wenn das Deine "einfachsten" Lösungen sind, möchte ich nicht die komplexen sehen. :P

    Im Ernst: Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Thema anzugehen. Eine andere wäre es, die Dinger als AD-Kontakt anzulegen und dann über die GAL zu suchen.

    Ich denke, hier müssen erst mal die Anforderungen analyisiert werden. Dann kann zusammen mit den verschiedenen Möglichkeiten die richtige bestimmt werden.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Donnerstag, 11. August 2016 12:13
  • Ich denke, hier müssen erst mal die Anforderungen analyisiert werden. Dann kann zusammen mit den verschiedenen Möglichkeiten die richtige bestimmt werden.

    Das stimmt. Und vielleicht sollte man sogar noch einen Schritt zurück gehen und den Hersteller fragen, ob er nicht einen Exchange-Connector im Portfolio hat. Wäre nicht das erste Mal, dass der Kunde das sogar schon mitgekauft hat, ohne es zu wissen ;-)


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Donnerstag, 11. August 2016 12:47