locked
Windows 8.1 Pro + Samba 3 Domäne -> Outlook 2010 lässt sich nicht einrichten RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    wir haben hier im Unternehmen noch einen alten Samba 3 Domänencontroller im Einsatz und sind jetzt beim Upgrade der Clients von Windows 7 nach 8.1 auf verschiedene Probleme gestoßen. Das grundsätzliche Hinzufügen eines 8.1-Clients zur Domäne und das Anmelden mit einem Domänenbenutzerkonto ist soweit kein Problem, die entsprechenden Registry-Einträge (\LanmanWorkstation\Parameters: DNSNameResolutionRequired=0, DomainCompatibilityMode=1) sind gesetzt.

    Wenn ich nun aber als Domänenbenutzer (mit lokalen Admin-Rechten) angemeldet bin, scheint es fast überall dort Probleme zu geben, wo eine Anwendung irgendwelche Zugangsdaten abfragt, die nicht den Domänenzugangsdaten entsprechen. Erstes Beispiel wäre, wenn ich mich in  Visual Studio 2013 mit meiner Microsoft-ID anmelden will, es kommt immer nur als Fehlermeldung, dass die Anmeldung fehlgeschlagen ist. Eine WLAN-Verbindung über die Eingabe von Benutzername/Passwort scheitert ebenfalls immer.

    Das für uns aktuell größte Problem ist jedoch, dass sich Outlook 2010 so ebenfalls nicht einrichten lässt. Wir verwenden einen Hosted Exchange direkt von Microsoft und wenn ich Outlook einrichten will und meine Benutzerdaten für mein Mailpostfach eingebe, findet AutoDiscover auch zuerst das Postfach und die richtigen Einstellungen. Die tatsächliche Anmeldung am Postfach im nächsten Schritt des Assistenten scheitert dann jedoch, ich werde immer wieder nach Benutzername+Kennwort gefragt, obwohl ich diese Daten immer wieder korrekt eingebe. Wenn ich mich als Alternative über login.microsoftonline.com anmelde und dort das Tool zum automatischen Einrichten von Outlook runterlade und benutze, dann kann dieses zwar anscheinend zunächst erfolgreich mein Konto lokal in Outlook einrichten, anschließend kann ich Outlook aber nicht mehr starten, weil auch hier immer wieder die Anmeldung am Postfach fehlschlägt.

    Diese ganzen Probleme sind plötzlich weg, sobald ich mich auf dem selben 8.1-Laptop mit einem lokalen Benutzerkonto anmelde. Ebenfalls gab es diese Probleme nie unter Windows 7 + Domänenkonto. Irgendwas muss sich also am Verhalten bei 8/8.1 geändert haben, wenn man mit einem Domänenkonto angemeldet ist. Nur was ist das und wie kriegt man Windows 8.1 hier beigebracht, sich wieder so wie Windows 7 zu verhalten?

    Bin für jegliche Ideen/Vorschläge dankbar!

    Viele Grüße,

    Torben

    Freitag, 30. Januar 2015 08:49

Alle Antworten

  • Liebe MicroSoft Mitarbeiter

    dieses Problem haben wir(Hochschule mit sehr vielen Mitarbeitern) auch. Es ist mit einem Update von Windows 8.1 aufgetaucht.

    Bis zum Herbst funktionierte alles wunderbar. Nun kann ich auf den Samba Clients kein Exchange Konto einrichten, da der Zugriff auf die lokale .ost Datei verweigert wird.

    Lösung momentan: Rechner neu installieren mit Windows 8.1, an die Samba 4 Domäne hängen, Office installieren und vor den Updates Outlook einrichten. Dann funktioniert alles prima.

    Über eine Lösung würde ich mich freuen.

    Viele Grüße Ute

    Mittwoch, 29. April 2015 08:08