none
RDCMan zum Verbinden zu VM's RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Guten Tag,

    gleich vornerweg möchte ich erwähnen, dass ich eine andere Frage, aber bezüglich des gleichen Problems, schon mal gestellt habe: https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/7a25315c-5a90-4202-8a15-6a43b50e7c83/vpn-von-vm-ber-hyperv?forum=virtualisierung

    Die Problematik:

    Mehrere (20-30) Mitarbeiter müssen sich auf verschiedene VM's verbinden und von dort eine VPN-Verbindung zum Kunden aufbauen. Da Split-Tunneling keine Option ist muss die Verbindung zur VM über den VMBus o.Ä. passieren.

    Nun hat sich aber eine Folgefrage ergeben, welche nicht mehr zu dem genannten Beitrag passt.

    Mir wurde Remote Desktop Connection Manager genannt, um sich grafisch zu den VM's über den VMBus zu verbinden.

    Eignet sich RDCMan dazu, dass 20-30 Personen zeitgleich zu verschiedenen VM's verbunden sind (mit der Option, dass es sich um eine VM handelt und daher der VMBus gewählt wird)?

    Was, wenn sich Mitarbeiter mit dem Tool auf die gleiche VM verbinden?

    Wenn ich es von unterschiedlichen Quellen richtig verstanden habe, supportet Microsoft RDCMan nicht. Dies ist Nachteilhaft, da wir aktuell über einen Umstieg auf Hyper-V nachdenken, wenn die geforderten Anforderungen erfüllt werden, jedoch nicht die Gefahr eingehen wollen bei einem Problem alleine "da zu stehen" oder dass die Softwareentwicklung eingestellt wird.

    Kann irgendwie sichergestellt werden, dass dies nicht der Fall ist oder gibt es eine Software, welche den Anforderungen entspricht und supportet wird?

    Ich bedanke mich für eure Zeit und Antworten.


    Dienstag, 1. September 2015 09:15

Alle Antworten

  • Hi,

    RoyalTS könnte deine Anforderungen erfüllen. Schon einmal einen Blick darauf geworfen?

    -> http://www.royalapplications.com/ts/win/features


    Best regards Daniel Neumann - This posting is provided AS IS with no warranties, and confers no rights.

    Donnerstag, 3. September 2015 08:57
  • Hey,

    danke für deinen Tipp, aber RoyalTS kommt mir vor wie die kostenfreie Variante von Remote Desktop Manager (nicht zu verwechseln mit Remote Desktop Connection Manager). Es wird nur eine einheitliche GUI für verschiedene andere Softwares zu Verfügung gestellt.

    Jedoch seh ich bei RoyalTS leider keine Möglichkeit eine Verbindung zur VM über den VMBus her zu stellen. Ich sehe bei den Verbindungsarten nur eine Verbindung zum Hyper-V Server (also Verbindung über den Server und genauso belastend wie "Hyper-V Manager") oder RDP-/VNC-Verbindungen direkt auf die VM (was ungeeignet ist wegen der VPN-Verbindung, welche von der VM aufgebaut werden soll und damit die RDP-/VNC-Verbindung kappt).

    Sollte ich was übersehen haben oder falsch verstehen, dann haltet euch nicht zurück und sagt dies ;)

    Noch mal kurz zu dem Grund, warum ich Hoffnung in RDCMan hab. Seit einem relativ neuem Update hat es die Möglichkeit zu einer VM über die Sever-IP und der VM-ID zu verbinden. Also keine einfache RDP-Session, wie die anderen Remote Desktop Tools. Jedoch ist die Frage, ob dies genauso Serverbelastend ist, wie wenn ich es gleich über die Management-Tools machen würde.

    Donnerstag, 3. September 2015 13:20
  • Noch mal kurz zu dem Grund, warum ich Hoffnung in RDCMan hab. Seit einem relativ neuem Update hat es die Möglichkeit zu einer VM über die Sever-IP und der VM-ID zu verbinden. Also keine einfache RDP-Session, wie die anderen Remote Desktop Tools. Jedoch ist die Frage, ob dies genauso Serverbelastend ist, wie wenn ich es gleich über die Management-Tools machen würde.

    Wird genauso belastend sein wie über die Management-Tools. Es ändert sich ja nichts an der Zugriffsmethode.

    Best regards Daniel Neumann - This posting is provided AS IS with no warranties, and confers no rights.

    Donnerstag, 3. September 2015 13:42
  • Noch etwas bezüglich dem:

    "Typ geändert Michaela Dimova<abbr class="affil">Microsoft contingent staff, Moderator</abbr> Montag, 14. September 2015 10:27 Customer discontinued"

    So weit ich das verstehe, wurde es in "Allgemeine Diskussion" geändert, da ich angeblich nicht mehr daran beteiligt bin. Dies ist jedoch nicht der Fall, ich schau regelmäßig nach in der Hoffnung eine Antwort vor zu finden, doch wenn nichts da ist, brauch ich mich ja auch nicht einloggen.

    Also wenn es mehr zu "Allgemeine Diskussion" passt als zu einer Frage, dann lass ich das so, ansonsten wäre ich erfreut, wenn mein Thema wieder zurück umgestellt wird. (Ich weiß, dass ich das selber machen könnte, aber ich kenn ja nicht die genauen Gründe).

    Dienstag, 15. September 2015 12:05