none
Server 2019 Standard Core Installation Hyper-V Arbeitsspeicher kann nicht zugewiesen werden RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ein ähnliches Problem wurde irgendwo unter SBS beschrieben aber mit anderen Werten und nicht wirklich gelöst.
    Ich habe einen dual-Xeon Server mit 128 GB Arbeitsspeicher als Core Installation, Hyper-V Rolle (ausschließlich).
    Dazu ist noch Altaro Backup installiert.

    Im Windows Admin Center wird mir angezeigt, Speicher Host 4,5%, Gast 47,1%, also 51,6% belegt.
    Beim Arbeitsspeicher wird 61,6 GB als verfügbar angezeigt.
    Systemfestplatte wird im Admin Center nicht angezeigt - wieso eigentlich nicht? - ist auch nur etwa 50% belegt-
    Festplatte für die VMs 172 von 2000 GB frei

    Fehlerbild:
    Sobald ich den Arbeitsspeicher einer Maschine um 8GB erhöhen oder eine neue zusätzliche VM starten möchte, lässt sich entweder die VM nicht starten oder sie wird gestartet und irgendwann, meist in der Nacht darauf, schalten sich willkürlich Maschinen ab bzw. crashen. 

    Kennt irgendjemand das Problem?

    Beste Grüße
    Norbert Schuhbauer

    Sonntag, 26. April 2020 13:13

Antworten

  • Danke für die prompte Antwort.

    Habe den Fehler vermutlich gefunden, der Festplattenspeicher reicht nicht für die "Speicherinhaltsdatei". Kann ich erst mit größeren oder zusätzlichen Platten testen. 

    Verbindungsfehler von Hyper-V Management Konsole sowie auch Windows Admin Center zum Server, hatte immer funktioniert, plötzlich nicht mehr. Verbindung war bisher über die IP Adresse hergestellt. Verbindung getrennt und über Name verbunden ging auf Anhieb ohne Probleme.

    Montag, 27. April 2020 00:16

Alle Antworten

  • Moin,

    das ganze riecht irgendwie nach NUMA-Topologie. Kannst Du mal sauber auflisten, welche CPUs verbaut sind und wieviele VMs mit wieviel vCPU und vRAM da laufen und ob welche davon mit Dynamic RAM konfiguriert wurden?

    Und nebenbei: Wurde schon mal ein "großer" RAM-Test auf dem Host gemacht? Vielleicht ist ja wirklich ein Riegel defekt? Das ist zwar seltener geworden als vor 15 Jahren, kommt aber immer noch vor...


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Sonntag, 26. April 2020 15:43
  • Danke für die prompte Antwort.

    Habe den Fehler vermutlich gefunden, der Festplattenspeicher reicht nicht für die "Speicherinhaltsdatei". Kann ich erst mit größeren oder zusätzlichen Platten testen. 

    Verbindungsfehler von Hyper-V Management Konsole sowie auch Windows Admin Center zum Server, hatte immer funktioniert, plötzlich nicht mehr. Verbindung war bisher über die IP Adresse hergestellt. Verbindung getrennt und über Name verbunden ging auf Anhieb ohne Probleme.

    Montag, 27. April 2020 00:16