none
Server sehr langsam RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    Wir sind eine non profit organisation, welche zwei Server 2012R2 Datacenter betreibt. Diese wurden durch eine Externe IT-Firma installiert und werden durch diese betreut.

    Über Hyper-V, werden verteilt auf die beiden Server ein „Terminal-“, Exchange-, SQL-, Drucker etc. betrieben, was es eben so braucht.

    Wir arbeiten über Client auf dem „T-Server“. Anfänglich lief alles noch einigermassen. Nun ist es so, dass zeitweise das Öffnen von Wort bis zu 20Sek. dauert. Die Reaktionszeiten aller Programme schwanken sehr stark, was mir doch stark zu denken gibt.

    Mir ist bewusst, dass ohne genaue Angaben zu Server und Software eine Rückmeldung schwierig ist. Dennoch meine Frage:

    Hat jemand von euch schon vergleichbare Erfahrungen gemacht? Falls ja, wo befand sich die Schwachstelle.

    Gibt es eine empfehlenswerte Doku, wo beschreibt welche Voraussetzungen ein Server mitbringen sollte um ca. 25-30 Nutzer mit angemessener Reaktionszeit zu versorgen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein privater Betrieb sich mit einer solchen Leistung zufriedengeben würde.

    Danke für eure Rückmeldungen.

    Samstag, 23. Januar 2016 17:46

Alle Antworten

  • Hallo zipfu,

    um auch nur  im Ansatz belastbare Aussagen treffen zu können, fehlen wesentliche Informationen:

    • auf welcher Hardware laufen die beiden Hyper-V Hosts?
    • liegen die VMs auf den Hosts selbst, oder auf einem gemeinsamen Storage?

    Ganz allgemein:

    • Exchange- und SQL-Server sind beide sehr Arbeitsspeicher und I/O hungringe Anwendungen.
      Sollen sie virtualisiert werden, ist besonders auf die zu erwartende I/O-Last auf dem Speichersystem zu achten.

    Ganz ohne entsprechende Kenntnisse eurer Hardware und des Designs eurer Umgebung, würde ich vermuten, dass die schwankende Performance eurer Terminal-Sessions von hoher I/O-Last durch die Exchange-, SQL-Server kommt (wie gesagt lediglich ein "Schuss ins Blaue").

    Gruß TechnikSC885

    Samstag, 23. Januar 2016 18:11
  • Am 23.01.2016 schrieb zipfu:

    Wir sind eine non profit organisation, welche zwei Server 2012R2 Datacenter betreibt. Diese wurden durch eine Externe IT-Firma installiert und werden durch diese betreut.

    Über Hyper-V, werden verteilt auf die beiden Server ein „Terminal-“, Exchange-, SQL-, Drucker etc. betrieben, was es eben so braucht.

    Wir arbeiten über Client auf dem „T-Server“. Anfänglich lief alles noch einigermassen. Nun ist es so, dass zeitweise das Öffnen von Wort bis zu 20Sek. dauert. Die Reaktionszeiten aller Programme schwanken sehr stark, was mir doch stark zu denken gibt.

    Weshalb sprichst Du nicht die Firma an, die verantwortlich dafür ist?

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Samstag, 23. Januar 2016 19:49
  • Erst mal Danke für eure rasche Reaktion.

    Natürlich haben wir das angesprochen. Nur hat sich noch nicht viel geändert. Zudem ist es für ein „Hobbyinformatiker“ schwierig einem Fachmann etwas entgegenzuhalten. Ich bin lediglich für unsere Spezielle Heimsoftware zuständig, welche auf meinem Test- Server Zuhause mit bedeutend weniger Leistung besser laufen als der im Betrieb.

    @TechnikSC885
    Wir betreiben Zwei Rechner, welche je wie folgt bestückt sind:
    Prozessor: Intel Xeon CPU E5-265 v2 @ 2.60GHz (2 processors)
    RAM: 144GB

    Da laufen auf einem 4 Hyper-V und auf dem Andern 5 Hyper-V so wie eine gegenseitige Replikation.
    Könnte es sein, dass die Replikation die grossen Leistungsschwankungen verursacht?

    Sonntag, 24. Januar 2016 00:38
  • Hallo,

    hatten ein ähnliches Problem - Schuld war die schlecht konfigurierte Antiviren Software. Was setzt Ihr ein?  

    Sonntag, 24. Januar 2016 07:53
  • hallo, deine umgebung scheint bereits etwas komplexer zu sein und es könnten sehr viele komponenten der auslöser sein. Gerade da du dich ja selbst ein hobby informatiker bist und hier sehr viele ideen aufkommen können, wird es eher zu einem stochern im nebel ausarten. Ich würde dir empfehlen, bestell dir mal von einer anderen firma einen experten ins haus und lass ihn drüber schauen. Dann bekommst du auch einen fundierten bericht. Mit allem anderen wirst du höchst wahrscheinlich nicht glücklich.

    Kind regards, Flo


    Sonntag, 24. Januar 2016 11:52
  • Hallo zipfu,

    ich kann mich Flo nur anschließen:

    holt euch einen anderen Dienstleister, der Erfahrung mit virtualisierten Exchange- und  SQL-Servern hat.

    Zusätzlich:

    ... ist es [...] schwierig einem Fachmann etwas entgegenzuhalten.

    [...] auf einem 4 Hyper-V und auf dem Andern 5 Hyper-V so wie eine gegenseitige Replikation.

    Angenommen wir sprechen hier davon, dass der Exchange-Server per Hyper-V Replica von einem auf den anderen Host übertragen wird, hat man euch eine definitiv nicht von Microsoft unterstütze Konfiguration "untergejubelt", was nicht gerade für die Fachkenntnis eures bisherigen Dienstleisters spräche.

    http://blogs.technet.com/b/rmilne/archive/2013/07/29/exchange-and-hyper-v-replica-support.aspx

    Gruß TechnikSC885

    Sonntag, 24. Januar 2016 12:35
  • Bei uns wird TREND MICRO Worry-Freey Business Security eingesetzt.

    Ja, kann es meinem Chef mal vorschlagen. Stellt sich lediglich die Frage, wo finden wir eine Person, welche genügend Erfahrung hat und unabhängig ist, so dass es um die Sache und nicht um den Verkauf geht.

    Ich danke euch erst mal für euer Feedback und werde auch den Input von TechnikSC885 ansprechen.

    Gruss Zipfu

    Montag, 25. Januar 2016 06:35
  • Hallo Zipfu, 

    ohne jemanden zu prävieren oder ausschließen zu wollen aber anbei ein paar Namen. 

    Carsten Rachfahl und Jan Kappen - Rachfahl IT Solutions 

    Daniel Neumann (lass dir niemand anderen aufschwatzen) - Fritz und Macziol 

    So ziemlich jeder MVP der hier im Forum auf Hyper-V Posts antwortet. Wie z.B. Winfried. 

    Natürlich würde ich mir die Sache auch gerne Ansehen :) 

    LG 
    Flo 


    Kind regards, Flo

    Montag, 25. Januar 2016 09:31
  • Hallo Flo,

    danke für Deine Reaktion.
    Werde es meinem Chef ausrichten. Könnte mir vorstellen, dass wenn sie es nicht in den Griff bekommen, wir auf dein Angebot zurückkommen.

    LG Zipfu
    Donnerstag, 28. Januar 2016 07:07
  • Klar gerne :) Meld dich einfach. 

    Kind regards, Flo

    Donnerstag, 28. Januar 2016 14:42