none
SBS2003 Faxempfang Problem RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag, nach einem Hardwarewechsel des Servers (SBS2003) mußte die AVM B1 gegen ein analoges Fax-Modem ausgetauscht werden. Nun kommt es zu Empfangsproblemen, wenn der Sender nicht von einem normalen Fax aus sendet, sondern aus dem PC herraus faxt wo ISDN Karten im Einsatz sind. Ich habe mir von einem Kunden an mein Fax was schicken lassen und dies weiter versendet, alles ok. Nur direkt von Kunden bricht die Verbindung sofort ab. Hat jemand eine Idee zum suchen?

    mfg Chr. Liebetrau 

       


    mfg Chr. Liebetrau
    Freitag, 7. Januar 2011 09:32

Antworten

  • Hi Christian,
     
    > die Lösung für das Modem war nach einem kurzen Test, Ersatz des neuen
    > USB-Modem
     
    USB-Modems sind ein "NO-GO" auf einem Server, da die Qualität der Treiber
    sehr zu wünschen übrig lässt und auch sonst keine vernünftige Integration
    möglich ist (q.e.d.).
     
     
    >gegen ein serielles USR-Sportster Modem.
     
    Wenn Modem, dann ausschliesslich serielle bzw. speziell für das
    Ziel-Serverbetriebssystem freigegebene und zertifizierte Hardware.
     
    Besser: Zertifizierte Server-ISDN-Karte bzw. externes ISDN-Gateway
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Freitag, 14. Januar 2011 10:19
    Moderator

Alle Antworten

  • zum suchen? Ja klar... eine aktive ISDN Karte. Wenn ihr wollt, dass es wieder funktioniert...

    Gruß

    Martin

    Freitag, 7. Januar 2011 09:39
  • toller Hinweis,            na schön und warum soll es nur mit einer aktiven Karte gehen?

    mfg Chr. Liebetrau


    mfg Chr. Liebetrau
    Freitag, 7. Januar 2011 09:47
  • Weil alles andere eine Frickellösung ist. Das ist vergleichbar mit: Guten Tag, nach einem Hardware Wechsel mussten wir einen SB CISCO Router gegen ein 56k Modem austauschen...

    Gruß

    Martin

    Freitag, 7. Januar 2011 10:06
  • ok, bei soviel Fachkompetenz hätte ich gern die TAPI Treiber für die AVM B1 unter Server2008, dürfte ja für Sie eine Kleinigkeit sein.

    mfg Chr. Liebetrau 


    mfg Chr. Liebetrau
    Freitag, 7. Januar 2011 10:17
  • Moment... das ist jetzt nicht mein Problem, dass ihr beim Hardware Wechsel nicht bedacht habt, dass es für die AVM B1 keine TAPI Treiber für den SBS 2008 mehr gibt. Sowas plannt man mit ein und schwenkt auf eine Alternative um (z.B. LanCom 1711 mit Fax-Gateway Option oder eine DIVA Karte, Primux oder...oder). Natürlich mit Absprache mit dem Kunden, dass es ja nicht ganz günstig ist.

    Seis drum. Vielleicht findet sich hier jemand, der euch dabei helfen kann die Lösung mit einem analog Fax Modem zu verwirklichen ;-).

    Gruß

    Martin

    Freitag, 7. Januar 2011 10:39
  • Hi Chr. Liebetrau,
     
    > ok, bei soviel Fachkompetenz hätte ich gern die TAPI Treiber für die AVM
    > B1 unter Server2008,
    > dürfte ja für Sie eine Kleinigkeit sein.
     
    Wir reden doch noch weiterhin über den gleichen Server (hier: SBS 2003),
    oder?
     
    An was hängt diese neue Fax-Modem? TK-Anlage, ISDN-Bus eines
    Mehrgeräteanschlusses mit a/b-Adapter oder..?
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Freitag, 7. Januar 2011 11:36
    Moderator
  • Hallo Chr.,

    bitte bedenke bei Deinen Äußerungen in Zukunft, dass Dir hier kostenfrei geholfen wird und behandle die Helfenden bitte mit dem gebührenden Respekt.
    Wenn Dir Aussagen nicht gefallen, kann man das auch vernünftig ausdrücken!
    Ansonsten wirst Du es in Zukunft vermutlich schwer haben Antworten zu bekommen!

    Gruß,
    Oliver


    Computer am Arbeitsplatz per WakeOnLAN (WOL) über den EBS und SBS Remote-Webarbeitsplatz (RWW) einschalten: http://WOL4RWW.de Jetzt auch für den SBS 2008 RWW!!
    Freitag, 7. Januar 2011 21:22
    Moderator
  • ...nach einem Hardwarewechsel des Servers (SBS2003) mußte die AVM B1 gegen ein analoges Fax-Modem ausgetauscht werden. Nun kommt es zu Empfangsproblemen, wenn der Sender nicht von einem normalen Fax aus sendet, sondern aus dem PC herraus faxt wo ISDN Karten im Einsatz sind.    
    Ich vermute, dass die Absender ausschliesslich ISDN G3 Fax auf der Empfängerseite verwenden/akzeptieren und daher die verbindungen nicht klappen.
    Kommt den gar keine Verbindung zustande oder wird eine teilweise Übermittlung erreicht?
    Computer am Arbeitsplatz per WakeOnLAN (WOL) über den EBS und SBS Remote-Webarbeitsplatz (RWW) einschalten: http://WOL4RWW.de Jetzt auch für den SBS 2008 RWW!!
    Freitag, 7. Januar 2011 21:25
    Moderator
  • Danke für die Mitteilung und das Schwingen der Keule, aber ich bin nicht der Meinung "Weil alles andere eine Frickellösung ist."   und wenn jemand so ein Profi ist, wird man dies wohl sagen dürfen?

    Chr. Liebetrau


    mfg Chr. Liebetrau
    Mittwoch, 12. Januar 2011 14:31
  • Guten Tag, ich hatte zwei Server (SBS2003 + Server2008) zur Auswahl. In der Zwischenzeit funktioniert das analog Modem am SBS, nur wird die Absenderkennung und die Anrufer-ID nicht mitübernommen, obwohl sie beim Empfang angezeigt wird und damit sind im Protokoll alle ohne Kennung. Mals sehen, ob da noch was zu finden ist.

    mfg Chr. Liebetrau 


    mfg Chr. Liebetrau
    Mittwoch, 12. Januar 2011 14:41
  • Hi Christian,
     
    > ich hatte zwei Server (SBS2003 + Server2008) zur Auswahl.
     
    Uns am Besten vorab mit allen Informationen versorgen, macht die Hilfe für
    uns einfacher und für Dich schneller umsetzbar.
     
     
    > In der Zwischenzeit funktioniert das analog Modem am SBS,
     
    Das freut mich zu hören.
     
    Kannst Du den anderen Mitlesern bzw. Admins mit ähnlichen Problemen kurz
    beschreiben, woran es nun eigentlich lag?
     
     
    > nur wird die Absenderkennung und die Anrufer-ID nicht mitübernommen,
    > obwohl sie beim
    > Empfang angezeigt wird und damit sind im Protokoll alle ohne Kennung. Mals
    > sehen, ob da
    > noch was zu finden ist.
     
    Hört sich für mich weiterhin nach einem TK-Anschluss Problem an.
     
    Woran häng denn nun genau das Modem, und woran früher die ISDN-Karte?
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Mittwoch, 12. Januar 2011 15:48
    Moderator
  • Gut, wenn Du meinst. Ist nicht mein Problem sondern deins.
    An einer Lösung des Problems scheint dir jednenfalls nicht mehr gelegen zu sein, daher werde ich in Kürze diesen Thread schliessen.


    Computer am Arbeitsplatz per WakeOnLAN (WOL) über den EBS und SBS Remote-Webarbeitsplatz (RWW) einschalten: http://WOL4RWW.de Jetzt auch für den SBS 2008 RWW!!
    Donnerstag, 13. Januar 2011 22:54
    Moderator
  • Guten Tag, die Lösung für das Modem war nach einem kurzen Test, Ersatz des neuen USB-Modem gegen ein serielles USR-Sportster Modem. Werde mir mal das USB-Modem genauer anschauen um das Problem zu finden. Aber das Problem der Absenderkennung ist noch geblieben, dafür werde ich mal eine andere FAX-SW testen.

    Thema Server: der jetztige SBS2003 ist ein HP-Server der nur PCI-X Steckplätze hatt. Da er bis zum Schluß im Einsatz war, wurde dies zu spät bemerkt. Der 2008 Server ist von Maxdata, mit entsprechenden PCI Slots aber eben ohne AVM TAPI Treiber geht nichts und nun funktioniert nur Datev über die B1.


    mfg Chr. Liebetrau
    Freitag, 14. Januar 2011 08:54
  • Hi Christian,
     
    > die Lösung für das Modem war nach einem kurzen Test, Ersatz des neuen
    > USB-Modem
     
    USB-Modems sind ein "NO-GO" auf einem Server, da die Qualität der Treiber
    sehr zu wünschen übrig lässt und auch sonst keine vernünftige Integration
    möglich ist (q.e.d.).
     
     
    >gegen ein serielles USR-Sportster Modem.
     
    Wenn Modem, dann ausschliesslich serielle bzw. speziell für das
    Ziel-Serverbetriebssystem freigegebene und zertifizierte Hardware.
     
    Besser: Zertifizierte Server-ISDN-Karte bzw. externes ISDN-Gateway
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Freitag, 14. Januar 2011 10:19
    Moderator