none
Remotedesktop-Verbindung auf Windows 2008 - falsche Sprache! RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem: 

    Ich habe auf meinem Mac Parallels mit Windows 7 Pro installiert und stelle von dort aus eine Remotedesktop-Verbindung auf meinen Windows 2008-R2-Server her.

    Obwohl als Tastatur-Sprache NUR "DE" auf dem Server vorhanden ist, wird bei jeder Anmeldung auf "EN" umgestellt. Und nicht nur das, es erfolgt nach der manuellen Änderung auf "DE" sofort wieder die Einstellung "EN" wenn ein anderes Programm gestartet wird. 

    Wer hat eine Lösung? 

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.

    tc-rider

    Freitag, 18. Januar 2013 17:29

Antworten

  • Hast du auf dem Terminalserver auch das Englische Sprachpaket drauf? Wenn ja, wird das benötigt? Falls nein, deinstalliere das. Dann sollte da eigentlich keine Möglichkeit mehr sein, das auf Englisch umzustellen.

    Guido Over
    MCITP Server Administrator 2008
    MCITP Enterprise Administrator 2008
    MCSA Windows Server 2008
    MCSA Windows Server 2012

    Montag, 21. Januar 2013 07:56
  • Auch wenn auch Guido Recht hat, ist es ein Problem mit der virtualisierungssoftware bei Parallels ist erstmal alles englisch, oder der darauf verwendeten Windows Sprachedition.

    Wenn die VM ein EN Windows mit deutschem Sprachpaket installiert ist (ist es ja sowieso, kann ja aber auch nachträglich passieren) dann meldet der TS Client das trotzdem "falsch" an den Server.

    Schau mal unter "Region und Sprache" ob da wirklich alles auf deutsch/ Deutschland steht. Kann sein das dort noch was falsch eingetragen ist. Solche Dinge passieren mir mit dem Citrix Receiver auch ständig wenn man nicht aufpasst.

    Und btw. es gibt auch einen RDP Client direkt von MS für den Mac ;) ( http://www.microsoft.com/mac/remote-desktop-clien )

    Montag, 21. Januar 2013 09:01

Alle Antworten