none
Scan2Mail am SBS2011 RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum!

    Ich habe einen SBS2011 mit Exchange 2010. Alles mittels Server Konsole eingerichtet - kleines, einfachen LAN. Alles geht gut.

    Leider ist da ein Multifuktionsgerät (Drucker/Scanner) welches eingescannte Dokumente per E-Mail weiterleiten soll. Am Exchange 2010 habe ich hierfür in der EMC unter Serverkonfiguration -> Hub-Transport einen neuen Empfangsconnector erstellt.

    Dieser lauscht auf allen IPs (der Server hat nur 1 Netzwerkschnittstelle aktiviert mit 192.168.0.2) auf Port 25 und diesem Connector darf nur die IP 192.168.0.201 (der Scanner) etwas zustellen.

    Unter Authentifizierung sind alle Haken raus - unter Berechtigungsgruppen hat nur die Gruppe "Anonyme Benutzer" den Haken drin.

    Leider funktioniert's nicht.. :(

    Ich habe inzwischen - nach einigem Hin und Her probieren - diesen neuen Connector deaktiviert und im "Default Server"-Connector (der ja bereits vorhanden war) die Option "Anonyme Benutzer" gesetzt.

    Funktionieren will das aber auch nicht.

    Per Telnet (gestartet vom Server aus) komme ich natürlich auf den Exchange.. kann auch eine Mail absenden..

    Irgendwas stimmt nicht... und ich komme nicht drauf, was das sein könnte!

    Grüße

    Thomas

    -----

    Es sei dazu gesagt, dass wenige Tage zuvor noch der alte SBS2003 da stand und hiermit alles wunderbar lief. Am Scanner wurden keine Änderungen vorgenommen. Alter Server und neuer Server haben die gleiche IP bekommen.

    Authentifizierung kennt das Gerät nicht. Am Scanner kann man nur einstellen: SMTP-Server, Port, Absenderadresse

    Montag, 28. April 2014 12:15

Antworten

  • Hallo Thomas

    Das muss man noch via PowerShell einstellen.

    vorgehenseweise:

    1) Erstelle einen neuen Connector. "Anonym_Relay" / TAB Authetifizierung keine Häckchen / Berechtigungsgruppen "Anonyme Benutzer"

    2 )Get-ReceiveConnector "Anonym_Relay" | Add-ADPermission -User "NT-AUTORITÄT\ANONYMOUS-ANMELDUNG" -ExtendedRights "Ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient"

    3) Dann musst du bei "Netzwerk" noch die Geräte eintragen die Anynom versenden dürfen


    Am besten du verwendest einen anderen FQDN um die funktion zu testen (zB anonym.domäne.local)

    LG

    • Als Antwort markiert Thomas Raasch Dienstag, 29. April 2014 10:23
    Montag, 28. April 2014 12:24

Alle Antworten

  • Hallo Thomas

    Das muss man noch via PowerShell einstellen.

    vorgehenseweise:

    1) Erstelle einen neuen Connector. "Anonym_Relay" / TAB Authetifizierung keine Häckchen / Berechtigungsgruppen "Anonyme Benutzer"

    2 )Get-ReceiveConnector "Anonym_Relay" | Add-ADPermission -User "NT-AUTORITÄT\ANONYMOUS-ANMELDUNG" -ExtendedRights "Ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient"

    3) Dann musst du bei "Netzwerk" noch die Geräte eintragen die Anynom versenden dürfen


    Am besten du verwendest einen anderen FQDN um die funktion zu testen (zB anonym.domäne.local)

    LG

    • Als Antwort markiert Thomas Raasch Dienstag, 29. April 2014 10:23
    Montag, 28. April 2014 12:24
  • Hallo!

    jaaa also im Grunde hab ich es genau so gemacht (auch vorher schon mit Add-ADPermission).

    Nun habe ich nochmal alles entfernt und nach deiner Anleitung (vor allem in dieser Reihenfolge) angelegt - und schwups... es geht!

    :)

    Einziges Problem - er haut sämtliche Mails direkt in den Junk-Ordner. Aber das bekomme ich auch noch hin.

    Grüße

    Thomas

    Dienstag, 29. April 2014 10:24
  • Sowas mach ich immer mit den sicheren Absendern. Über GPO funktioniert es nicht so gut deshalb über PowerShell

    get-Mailbox  | Set-MailboxJunkEmailConfiguration -TrustedSendersAndDomains @{Add='address@domain1.com','domain2.com'}

    LG

    Dienstag, 29. April 2014 11:55