none
2 Exchange Server an 2 Standorten RRS feed

  • Frage

  • Moin,

    wir haben 2 Standorte durch ein VPN verbunden. Einen Hauptstandort A und den Nebenstandort B. 

    Ursprünglich war die Konfiguration so das es nur am Hauptstandort einen Exchange 2010 SP2 Server gab.

    Ich habe nun einen weiteren Exchange 2010 SP2 an Standort B aufgesetzt. Plan ist die Postfächer der Mitarbeiter die an diesem Standort sitzen, hier abzulegen um die VPN Strecke zu entlasten. Zum Test habe ich mehrere Tage lang nur mein eigenes Postfach verschoben. Dies lief hier absolut Problemlos. Neue Mails kamen rein ich konnte versenden - alles wurde synchronisiert. Nun habe ich nach und nach alle anderen Postfächer verschoben und nun geht nichts mehr.

    Die Clients habe ich auf den neuen Server umgestellt und gestartet. Outlook verbindet sich und aktualisiert die Postfächer. Leider keine neuen Mails. In  OWA ist das Problem identisch. Somit scheint der Sync zwischen den Servern nicht zu funktionieren.

    Wichtig hier ist, das die Mails nur im Hauptstandort abgerufen werden, und somit an die Postfächer an den Server im Standort B übergeben werden. Scheinbar geht dies aber nicht. Die Server können sich sehen und verschiebungsanforderungen laufen auch weiterhin fehlerfrei durch...

    Gruß Marcel

    Nachtrag: In der Nachrichtenwarteschlange auf dem Server mit dem Connector befinden sich die Nachrichten zur Übertragung in die Mail-DB des anderen Server sind hier aber aufgeschoben da er die Verbindung nicht findet. Seltsamer weise hat er Sie erst heute morgen verloren und seitdem nicht wieder gefunden. Kann man ihm die Verbindung beibringen? Ping und tracert laufen perfekt durch. 

    Gruß Marcel


    Mittwoch, 17. Juli 2013 09:09

Antworten

  • Fehler gefunden und Problem gelöst.

    Speicher auf dem 2. Exchange war voll.

    Hatte einen Fehler beim erstellen der DB das sie nicht eingebunden werden konnte. Nach nem Neustart ging dies doch. Lag dann aber auf C: anstatt im vorgesehenem Ordner.

    Gruß Marcel

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 19. Juli 2013 12:04
    Mittwoch, 17. Juli 2013 13:22

Alle Antworten

  • Moin,

    solche Konzepte kann man nicht mal nebenbei planen und schon gar nicht im Forum erklären. Ohne weitere detailierte Infos wird eine Hilfe daher sehr schwer. Anhand des Nachtrages kann ich z.B. nur vermuten, dass alle Exchange in der gleichen AD-Site stehen (was bei VPN eigentlich ungünstig ist, weil die Clients sich dann eventeull bei den DC am anderen Standort authentifizieren).

    Es könnte ein Problem in der Namesauflösung sein. Bitte prüfe, ob die Exchange-Server IPv6 Einträge im DNS registriert haben und ob diese (ping -6 ipv6-adresse) auf der anderen Seite ankommen.

    Wenn nicht, gibt es drei Möglichkeiten:

     - IPv6 sauber einführen (aufwendig, aber zukunftssicher)

     - IPv6 bei Exchange komplett deaktivieren (http://support.microsoft.com/kb/929852/de)

     - dynamische Aktualisierung ausschalten und im DNS die v6-Einträge löschen und die v4 statisch eintragen


    Grüße aus Berlin schickt Robert MVP Exchange Server

    Mittwoch, 17. Juli 2013 11:18
  • Fehler gefunden und Problem gelöst.

    Speicher auf dem 2. Exchange war voll.

    Hatte einen Fehler beim erstellen der DB das sie nicht eingebunden werden konnte. Nach nem Neustart ging dies doch. Lag dann aber auf C: anstatt im vorgesehenem Ordner.

    Gruß Marcel

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 19. Juli 2013 12:04
    Mittwoch, 17. Juli 2013 13:22
  • Ok, danke für das Feedback.

    Aber üblicherweise gehen wir schon davon aus, dass die Leute, bevor sie posten, wenigstens mal einen kurzen Blick in die EMC/Dienste/Eventlog geworfen haben. Da hätte man die nicht bereitgestellte Datenbank (EMC) oder gefüllte Festplatte (Eventlog) sehen können. :(


    Grüße aus Berlin schickt Robert MVP Exchange Server

    Mittwoch, 17. Juli 2013 13:28