none
Office 2019 / Office 365 Nutzung der Kontakte eines anderen Postfachs (Vollzugriff) als Outlook-Adressbuch RRS feed

  • Frage

  • Gibt es eine Möglichkeit, die Kontakte eines anderen Postfachs (hier Office 365) auf welches Vollzugriff besteht, als Outlook-Adressbuch zu nutzen?

    Situation:
    - Mein Postfach: A.B@Domain.de
    - weiteres Postfach: info@Domain.de
    - Postfach info@ ist lizenziert (Office 365 Business Basic)
    - Vollzugriff für Benutzer A.B auf Postfach info@ ist eingerichtet

    Bisherige Versuche einen Kontakt aus info@ per Schaltfläche "An" auszuwählen sind gescheitert, obwohl der Kontakteordner auf info@ zugreifbar ist (über Anzeige Ordner). Ich finde leider keine Möglichkeit, den Kontakte-Ordner als Outlook-Adressbuch zu definieren...

    Mittwoch, 7. Oktober 2020 14:49

Alle Antworten

  • Moin,

    nein, das ist nicht vorgesehen. Gemeinsames Outlook-Adressbuch ist in meinen Augen der letzte valide Einsatzzweck für öffentliche Ordner.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de


    Donnerstag, 8. Oktober 2020 06:31
  • Hmmmmm, das ist ziemlicher Mist!

    Wie soll denn dann eine Synchronisation der Kontakte mit einem Smartphone stattfinden? Meint MS etwa, dass es niemanden gibt, der auch mal außerhalb seines Büros arbeitet?

    Gibt es denn eine funktionierende Alternativ-Lösung?

    Besten Dank für etwaige Lösungsvorschläge!


    Freitag, 9. Oktober 2020 07:51

  • Wie soll denn dann eine Synchronisation der Kontakte mit einem Smartphone stattfinden? Meint MS etwa, dass es niemanden gibt, der auch mal außerhalb seines Büros arbeitet?

    Huch? Die *eigenen* Kontakte kannst Du ja per ActiveSync wunderbar auf das Smartphone synchronisieren, seit mindestens 20 Jahren ;-)

    Lösungen gab's mal von CodeTwo und auch anderen Anbietern. Ich habe so etwas auch mal mit PowerShell und EWS geskriptet.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 9. Oktober 2020 08:50
  • Genau da liegt ja der Hase im Pfeffer:
    - Kontakte für die Arbeit (im Team mit einer Assistentin) müssen in einem ö. O. gehalten werden (z. B. Angebote schreiben durch 2 Leute über das Info-Postfach)
    - genau diese Kontakte werden aber auch jeweils auf dem Smartphone benötigt für Kundentelefonate außerhalb des Office

    Ist diese Art zu arbeiten denn soooo ungewöhnlich?

    Wenn Du jetzt ein PS-Script hättest, was die Kontakte des ö. O. mit dem privaten Adressbuch des Info-Postfachs abgleicht (Push, d. h. überschreiben der Inhalte des Kontakte-Ordners im Info-Postfach -> wäre das ggf. eine Lösung (ich bin nicht der Sripter, lerne ich wohl mit meinen 64 Jahren auch nicht mehr))

    Freitag, 9. Oktober 2020 09:15
  • Ist diese Art zu arbeiten denn soooo ungewöhnlich?

    Auch wenn's Dir jetzt nicht hilft: Ja, ist sie, aus Sicht von Exchange. Denn Exchange ist keine CRM-Lösung. Dafür gibt es spezialisierte Tools, und die meisten von Ihnen besitzen die Fähigkeit, dort verwaltete Kontakte und Termine jeweils in die Exchange-Postfächer der zuständigen Kundenbetreuer zu synchronisieren. Für kleinere Teams gab es mal den Business Contact Manager als Teil irgendeiner Office-Edition. Keine Ahnung, was damit passiert ist.

    Wenn Du jetzt ein PS-Script hättest, was die Kontakte des ö. O. mit dem privaten Adressbuch des Info-Postfachs abgleicht

    Hätte ich. Ich könnte es Dir aber nicht geben, denn der Kunde hat die Entwicklung vollständig bezahlt.

    Wenn es aber nur drei Leute betrifft: Kann man die Assistentin nicht dazu verdonnern, immer am Freitag die Kontakte komplett in die persönlichen Kontakte der beiden Kundenberater zu kopieren? Oder Du machst einen Scheduled Task, der die Kontakte aus der Shared Mailbox als PST exportiert und in die beiden Zielpostfächer jeweils importiert? Dubletten werden dabei erkannt, und Du kannst vorgeben, wie sie zu behandeln sind. Ist zwar nur in eine Richtung, dafür aber in 5 Minuten umgesetzt...


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 9. Oktober 2020 09:36
  • Hi Evgenij,

    von Scripting habe ich keinen blassen Schimmer, daher habe ich auch keine Vorstellung, wie ich den Export bzw. Import erzeugen könnte. Den Task einrichten wäre für mich kein Problem wenn ich jeweils ein entsprechendes Script hätte.

    Wichtig wäre hier, dass alle Kontakte aus dem vorhandenen öffentlichen Kontakteordner exportiert würden und ich diese dann anschließend in die Kontakte der Shared Mailbox importieren könnte.

    Die Kontakte der Shared Mailbox lassen sich dann im Outlook auf dem Smartphone in die Kontakte synchronisieren...

    Freitag, 9. Oktober 2020 12:54
  • Moin,

    New-MailboxExportRequest -Mailbox <SHARED> -IncludeFolders 'Kontakte' -FilePath '\\Ser\VER\temp.pst'
    # abwarten, bis PST erzeugt wurde
    New-MailboxImportRequest -Mailbox <PERSONAL> -ConflictResolutionOption KeepLatestItem -FilePath '\\Ser\VER\temp.pst'
    oder so ähnlich...


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 9. Oktober 2020 15:19