none
SharePoint Server 2010 und mehrere Datenbanken auf dem SQL Server ??? RRS feed

  • Frage

  • Ist es möglich, bei einem SharePoint Server 2010, den Abteilungen jeweils eine "eigene" Datenbank auf dem SQL Server zuzuordnen, oder muss ich mit einer Datenbank leben, die nur dann um weitere Datenbanken erweitert wird, wenn die erste ihr Grenze von 100GB bzw. 200GB erreicht hat.

    Grund der Frage ist, wenn ich meinen Abteilungen (Personal, Vertrieb usw.) jeweils eine eigene Datenbank zuordnen könnte, würde ich im Falle des Zurückspeicherns einer defekten DB nur die der jeweiligen Abteilung zurücksichern. Somit könnten alle anderen Abteilungen weiter arbeiten und die Rücksicherung ginge zügiger als bei einer großen DB.

    Habe schon etwas gestöbert, aber leider keine klare Aussage gefunden.

    Danke für eure Hilfe schon jetzt.
    gruß HEvZ

    Mittwoch, 1. Juni 2011 09:24

Antworten

  • Hallo,

    es hängt von deinem Site-Design ab.

    eine Webanwendung kann mehrere ContentDBs zugeordnet bekommen, ja (max 300).

    Der kleinste Container der in einer separaten Content DB untergebracht werden kann ist eine Site Collection.

    Du kannst sogar nachträglich eine Site Collection aus einer Content DB in eine andere verschieben:

    http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc825328.aspx

    Direkt auf deine Frage bezogen: Falls jede Abteilung in einer eigenen Site Collection erstellt wurde, können diese in einer eigenen Content DB untergebracht werden.

    Gruß,
    Andrei

    Donnerstag, 2. Juni 2011 09:26