none
automatische Installation von Apps verhindern RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    sofern ich auf meinen Windows 10 Clients (leider nur die Pro Edition bei uns freigegeben - keine LTSB) die Bloatware Apps über folgende Befehle deinstalliere, installieren die sich wieder automatisch im Hintergrund wenn ich den Proxy im IE hinterlege.

    Wie kann ich verhindern, das weitere (neuere) Software aus dem automatisch installiert wird?

    Get-AppxPackage "A278AB0D.DragonManiaLegends" | Remove-AppxPackage
    
    Get-AppxProvisionedPackage -online | where {$_.PackageName -like "A278AB0D.DragonManiaLegends"} | Remove-AppxProvisionedPackage -online
    

    Freitag, 24. November 2017 13:48

Alle Antworten

  • Leider nur noch mit der Enterprise-Version per GPO. In der Pro zieht die nicht mehr.
    Freitag, 24. November 2017 14:23
  • Das bedeutet MS installiert freudig weiter seine blöde Software-Apps automatisch auf Windows 10 Pro Systeme? Ich habe derzeit auch Probleme vernünftig per MDT ein funktionierendes Images zu erzeugen. Ich deinstalliere zwar alle Apps nach dem obrigen Muster und kann auch ein Sysprep durchführen, nur beim aufspielen gibt es immer Probleme / Fehlermeldungen.
    Freitag, 24. November 2017 14:28
  • Im wesentlichen liegt es wohl daran, dass die Pro-Version in vielen Fällen kostenlos upgedated (aus 7/8/8.1) wurde. Nun will Microsoft aber Geld verdienen und Firmen können sich doch die Enterprise leisten.
    Die Nicht-Firmem-User bekommen dann eben laufend Geschenke mit neuen Apps, die auch lustig erst mal Daten aus dem Netz ziehen oder an Microsoft senden bevor es einer merkt.
    Freitag, 24. November 2017 15:04
  • Am 24.11.2017 um 15:23 schrieb bfuerchau:
    > Leider nur noch mit der Enterprise-Version per GPO. In der Pro zieht die
    > nicht mehr.
     
    Store deinstallieren, Ruhe ist. :-)
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Samstag, 25. November 2017 13:52
  • wir hatten das Problem auch, jedoch nur bis 1709. Seit dem ist Schluss damit

    Chris

    Samstag, 25. November 2017 17:51
  • Store deinstallieren verhindert leider nicht, dass sich Windows 10 die beglückenden Pakete auf anderem Weg bezieht.
    Ich kann dann nur eben keine, von mir gewünschten, App's mehr beziehen, die unerwünschten kommen dann trotzdem, außer eben seit 1709 nur noch in der Enterprise verhinderbar.

    Sonntag, 26. November 2017 11:30
  • Hi,
     
    Am 26.11.2017 um 12:30 schrieb bfuerchau:
    > Store deinstallieren verhindert leider nicht, dass sich Windows 10 die
    > beglückenden Pakete auf anderem Weg bezieht.
     
    Das kann ich so nicht bestätigen. Auf meinen Systemen, auch die per
    Build&Capture erstellten kommt nichts an, was nicht ankommen soll.
    Mit anderen Worten: Hier kommt nichts an.
     
    Meine private "Professional" ist komplett frei von Apps, die ich nicht
    will und die kommen auch nicht hinterrücks aus dem Internet.
     
    Ich habe für den Store eine Beispiel SRP Regel integriert und auch eine
    in der Ausgehenden Firewall, beide sind wirkungslos, da der Store
    deinstalliert ist.
     
    Ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll. Mit der
    Deinstallation des Store kriegen nicht mal die MS Apps noch Updates, wie
    soll dann Candy Crush Saga ankommen?
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Sonntag, 26. November 2017 20:39
  • Hallo zusammen,

    das hört sich nicht gut für uns an. Leider können Wir unseren Kunden nur die Pro Versionen ausliefern (ist beim Erwerb eines Neugerätes über unseren externen Shop im Standard mit enthalten), da in unserem Bereich die Enterprise bzw. LTSB zu teuer für den Kunden wäre (KH & Pflegeeinrichtungen).

    Im ersten Augenblick hatte ich den Gedanken über eine GPO die Apps entweder beim Start oder An- / Abmelden über ein PowerShell Skript deinstallieren zu lassen. Das würde aber den An- / Abmeldeprozess leider etwas verlangsamen. Es ist schon eine (für mich persönlich so empfundene) Frechheit, solch eine Strategie von Seitens Microsoft zu fahren. Freu mich schon darauf das Vorgesetzte sich bei uns melden und fragen warum auf deren Stationsrechnern diese besagten Spiele drauf sind ;-(

    Mir sind leider hier die Hände gebunden und ich muss eine größtmögliche Lösung finden.

    Montag, 27. November 2017 07:35
  • Hallo,

    vielleicht bringt es euch ja was wenn ihr in der PRO den Content Delivery Manager die Installation untersagt. Ob das aber noch in der 1709 funktioniert, weiß ich nicht. Wir arbeiten mit der Enterprise und bekommen diese "Werbe - bzw. vorgeschlagene Apps" nicht installiert.Hier gibt es zum Glück noch GPO bzw. auch den Applocker. Den Manager findet ihr per Regedit

    Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager

    hier einfach SilentInstalledAppsEnabled auf 0.

    In den Windows 10 Einstellungen / Personalisierung / Start gibt es noch "Gelegentlich Vorschläge im Startmenü anzeigen" sollte deaktiviert werden.

    LG Frank

    Montag, 27. November 2017 08:05
  • Dann muss sich der Kunde bei Microsoft beschweren oder leider auf Enterprise ausweichen.
    Microsoft geht eben davon aus, dass sich Firmen die Enterprise leisten können und der Privatmann bzw -frau eher spielen als arbeiten wollen.
    Montag, 27. November 2017 09:16
  • Hi,
     
    Am 27.11.2017 um 08:35 schrieb Lexxitus:
    > Im ersten Augenblick hatte ich den Gedanken über eine GPO die Apps
    > entweder beim Start oder An- / Abmelden über ein PowerShell Skript
    > deinstallieren zu lassen. Das würde aber den An- / Abmeldeprozess
    > leider etwas verlangsamen.
     
    Das Script baust du natürlich mit einem "RunOnce bei Erfolg". Oder baust
    es als geplanten Task, dann rockt der "irgendwann" im Hintergrund, aber
    auch hier als RunOnce.
     
    > Es ist schon eine (für mich persönlich so empfundene) Frechheit,
    > solch eine Strategie von Seitens Microsoft zu fahren.
     
    Wie gesagt: Ich kann die PRobleme von bfuerchau nicht nachstellen. Auf
    den vom mir verwalteten 1607,1703 und 1709 PRofessionals kommen KEINE(!)
    Apps an, die ich nicht selber auf dem System zugelassen habe.
     
    Es gibt keinen "anderen Weg" für Apps als den Store oder das
    Provisioning. Das wäre PFM und das gibt es nur äusserst selten in der IT
    (PFM - Pure Fu****g Magic)
     
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Montag, 27. November 2017 19:06
  • wir deinstallieren die App's im User Account und seit 1709 werden sie bei uns mit Win10 Prof. nicht mehr automatisch nachinstalliert.


    powershell "Get-AppxPackage *3DBuilder* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *3DViewer* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Getstarted* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Messaging* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *OfficeHub* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *SolitaireCollection* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *OneNote* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Xbox* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Skype* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Wallet* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Communicationsapps* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Oneconnect* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *People* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Feedback* | Remove-AppxPackage"
    powershell "Get-AppxPackage *Store* | Remove-AppxPackage"


    Chris

    Dienstag, 28. November 2017 06:21
  • Ich werde mal weiter testen und berichten ;-)
    Dienstag, 28. November 2017 08:03