none
Koexistenz Exchange 2010 / Exchange 2013 RRS feed

  • Frage

  • Hi,
    wir nutzen Exchange2010 SP2  mit 3 Mailboxserver (DAG) und 2 HUBCAS-Servern (NLB) mit ca 3000 Postfächern. Als Clients gibt es bei uns neben  Outlook, WebApp, Blackberry, Smartphones auch diverse IMAP-Clients.

    Was müssen wir beachten, wenn wir Exchange 2013 Mailbox/HubCAS-Server hinzufügen wollen? Ist eine Koexistenz problemlos möglich?

    Danke Euch

    Ruth

    Mittwoch, 4. Juni 2014 07:06

Antworten

  • Hallo Ruth,

    erst ab Exchange 2010 SP3 ist eine Koexistenz möglich. Für Exchange 2013 gibt es nur noch CAS und Mailbox; best  practices ist multi-role!

    Die Kalkulation der Hardwareanforderungen (physical / vm) bitte mit dem Exchange 2013 Server Role Requirements Calculator berechnen. Ansonsten musst du nur die Namespace Planung beachten und es steht nichts mehr im Weg.

    Gruß

    Dominik


    Mittwoch, 4. Juni 2014 07:18
  • Hi,

    Was müssen wir beachten, wenn wir Exchange 2013 Mailbox/HubCAS-Server hinzufügen wollen? Ist eine Koexistenz problemlos möglich?

    Danke Euch

    Ruth

    Wenn ich das schon lese, läuft es mir eiskalt den Rücken runter... Sowas findet man in nicht mal 2 sek. mit Google raus oder direkt bei MS.

    Dran denken, es gibt nur noch Outlook Anywhere als Zugriffsmethode für Outlook Clients. Den Rest hat Dominik schon geschrieben. 

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Dienstag, 24. Juni 2014 10:16
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Montag, 7. Juli 2014 08:49
    Mittwoch, 4. Juni 2014 08:17
  • Wenn wir Multi Role Server installieren würden: Wie ist das in Bezug auf Security zu sehen? MS ist doch bei Exchange 2010  ganz stolz, dass die Clients keinen direkten Zugriff auf die Mailbxserver mehr haben.

    Hierzu hast Du ja bereits von "Jörg von der Ohe" eine Antwort.

    Was das Thema der Load Balancer angeht, gäbe es auch alternativen, wenn auch aus Sicht des Support ne Grauzone. DNS Round Robin sowie Bereitstellung via Failover Cluster IP, oder Linux Loadbalancer VM (siehe auch http://marksmith.netrends.com/Lists/Posts/Post.aspx?ID=111).

    Gruß
    Kevin


    Mittwoch, 4. Juni 2014 17:36

Alle Antworten

  • Hallo Ruth,

    erst ab Exchange 2010 SP3 ist eine Koexistenz möglich. Für Exchange 2013 gibt es nur noch CAS und Mailbox; best  practices ist multi-role!

    Die Kalkulation der Hardwareanforderungen (physical / vm) bitte mit dem Exchange 2013 Server Role Requirements Calculator berechnen. Ansonsten musst du nur die Namespace Planung beachten und es steht nichts mehr im Weg.

    Gruß

    Dominik


    Mittwoch, 4. Juni 2014 07:18
  • Hi,

    Was müssen wir beachten, wenn wir Exchange 2013 Mailbox/HubCAS-Server hinzufügen wollen? Ist eine Koexistenz problemlos möglich?

    Danke Euch

    Ruth

    Wenn ich das schon lese, läuft es mir eiskalt den Rücken runter... Sowas findet man in nicht mal 2 sek. mit Google raus oder direkt bei MS.

    Dran denken, es gibt nur noch Outlook Anywhere als Zugriffsmethode für Outlook Clients. Den Rest hat Dominik schon geschrieben. 

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Dienstag, 24. Juni 2014 10:16
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Montag, 7. Juli 2014 08:49
    Mittwoch, 4. Juni 2014 08:17
  • Hi,

    die Koexistenz ist ohne Probleme möglich (SP3 Update notwendig). Ich würde Euch empfehlen, Multi Role Server zu installieren. Da es bei EX2013 sowieso nur zwei Rollen (MX & CAS) gibt und der CAS "nur" ein inteligenter Proxy ist.

    Wenn Ihr aktuell NLB verwendet solltet Ihr euch jedoch eine alternative einfallen lassen, da DAG und NLB nicht kombinierbar sind, Stichwort Multi Role Server. Denkbar wäre hier ein Layer 4 Load Balancer.

    Gruß
    Kevin



    Mittwoch, 4. Juni 2014 09:03
  • Hi Kevin,

    ja, ein Layer 4 Loadbalancer wäre definitiv besser als NLB. Aber das ist beu uns eine Kostenfrage.

    Wenn wir Multi Role Server installieren würden: Wie ist das in Bezug auf Security zu sehen? MS ist doch bei Exchange 2010  ganz stolz, dass die Clients keinen direkten Zugriff auf die Mailbxserver mehr haben.

    Grüße

    Ruth

    Mittwoch, 4. Juni 2014 09:12
  • Haben sie auch mit Exchange 2013 nicht, das ist ja unabhängig davon ob du CAS und Mailbox getrennt hast. Es ist auch weiterhin so das der Client nicht direkt mit der Mailbox spricht, sondern immer durch die CAS Rolle muss, egal auf welchem Server diese Rolle ist.
    Mittwoch, 4. Juni 2014 09:40
  • http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2014/04/21/the-preferred-architecture.aspx

    Mehr gibt es hierzu nicht zu sagen! Es gibt zig MEC-Videos auf channel9, Dokumentation und Blog-Einträge, dass man das hier nicht mehr genauer erläutern muss.

    Willst du Kerberos verwenden, musst du derzeit auf multi-role ausweichen, siehe meinen Blog-Post: http://set-exchange.blogspot.de/2014/05/exchange-2013-coexistence-with-legacy.html

    Die kosten, die du dir durch nur 2 Exchange 2013 multi-role sparst, kannst du dir locker einen Kemp Loadbalancer anschaffen.

    Gruß

    Dominik

    Mittwoch, 4. Juni 2014 09:46
  • Wenn wir Multi Role Server installieren würden: Wie ist das in Bezug auf Security zu sehen? MS ist doch bei Exchange 2010  ganz stolz, dass die Clients keinen direkten Zugriff auf die Mailbxserver mehr haben.

    Hierzu hast Du ja bereits von "Jörg von der Ohe" eine Antwort.

    Was das Thema der Load Balancer angeht, gäbe es auch alternativen, wenn auch aus Sicht des Support ne Grauzone. DNS Round Robin sowie Bereitstellung via Failover Cluster IP, oder Linux Loadbalancer VM (siehe auch http://marksmith.netrends.com/Lists/Posts/Post.aspx?ID=111).

    Gruß
    Kevin


    Mittwoch, 4. Juni 2014 17:36
  • Wobei Dns Round Robin für Exchange 2013 wieder supported ist. Schön ist natürlich was anderes.

    Grüße

    Jörg

    Mittwoch, 4. Juni 2014 18:46