none
SQL Server 2008 R2 Fehler bei "dbcc checkdb" RRS feed

  • Frage

  • Win 7 64bit

    SQL Server 2008 R2

    Kann mir da einer weiterhelfen?

    Der Fehler der kommt ist folgender:

    Meldung 5030, Ebene 16, Status 12, Zeile 1

    Die Datenbank konnte nicht exklusiv gesperrt werden, um den Vorgang auszuführen.

    Meldung 7926, Ebene 16, Status 1, Zeile 1

    Die CHECK-Anweisung wurde abgebrochen. Die Datenbank konnte nicht überprüft werden, da eine Datenbank-Momentaufnahme nicht erstellt werden konnte und die Datenbank oder Tabelle nicht gesperrt werden konnte. Weitere Informationen zu Situationen, in denen dieses Verhalten erwartet ist, und zu Problemumgehungen finden Sie in der Onlinedokumentation. Weitere Informationen finden Sie außerdem in vorherigen Fehlern.

    Mittwoch, 15. August 2012 09:56

Antworten

  • Der Fehler der kommt ist folgender:

    Meldung 5030, Ebene 16, Status 12, Zeile 1

    Die Datenbank konnte nicht exklusiv gesperrt werden, um den Vorgang auszuführen.

    Hallo,

    Ein "Fehler" ist das nicht wirklich. Abhängig davon, mit welchen Optionen Du DBCC CHEKCDB aufrufst, wird ein exklusiver Zugriff auf die Datenbank benötigt, d.h. kein anderer User darf mit der Datenbank verbunden sein.


    Olaf Helper
    Blog Xing

    • Als Antwort markiert Reacher7490 Mittwoch, 15. August 2012 13:37
    Mittwoch, 15. August 2012 10:03

Alle Antworten

  • Der Fehler der kommt ist folgender:

    Meldung 5030, Ebene 16, Status 12, Zeile 1

    Die Datenbank konnte nicht exklusiv gesperrt werden, um den Vorgang auszuführen.

    Hallo,

    Ein "Fehler" ist das nicht wirklich. Abhängig davon, mit welchen Optionen Du DBCC CHEKCDB aufrufst, wird ein exklusiver Zugriff auf die Datenbank benötigt, d.h. kein anderer User darf mit der Datenbank verbunden sein.


    Olaf Helper
    Blog Xing

    • Als Antwort markiert Reacher7490 Mittwoch, 15. August 2012 13:37
    Mittwoch, 15. August 2012 10:03
  • Kannst du mir sagen wie ich das prüfe das kein anderer User mit der DB verbunden ist?
    Mittwoch, 15. August 2012 10:10
  • Das kannst Du mit einer einfachen Abfrage ermitteln; einfach den Datenbanknamen AdventureWorks abändern. Durch den Filter auf @@SPID wird Deine eigene Session raus gefiltert:

    SELECT loginame, nt_username, hostname, *
    FROM sys.sysprocesses
    WHERE dbid = DB_ID('AdventureWorks')
          AND spid <> @@SPID


    Olaf Helper
    Blog Xing

    Mittwoch, 15. August 2012 10:17