none
Windows Update-Dienst hängt RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,

    folgendes Problem liegt vor:

    im Netzwerk wird ein Proxy verwendet. Dieser ist unter anderem bei den Windows Servern 2012 eingetragen. Dieser Eintrag führt, zumindest bei Server 2012, dazu, dass der Update-Dienst "sehr stark verzögert" arbeitet, sobald darauf zugegriffen wird. Das Fenster, in dem der Updatestatus angezeigt wird reagiert nicht mehr und irgendwann nach ca. 10-20 Minuten wird der Status angezeigt. Danach ist es möglich Updates zu suchen. Gleiches Spiel von vorne. Nach ca. 10-20 Minuten wird das Ergebnis der Suche angezeigt. Nach weiteren 10-20 Minuten ist die Installation abgeschlossen. Bei einem notwendigen Neustart wird der beim Herunterfahren explizit angezeigt, dass der Dienst "Windows Update" versucht wird zu beenden. Das klappt auch ...irgendwann...

    Der Proxy ist nur in den Internetoptionen eingetragen. Wenn ich den Proxy im WINHTTP eintrage, dann entsteht dieses Problem nicht. Der Befehl dafür lautet: netsh winhttp import proxy source=ie

    Leider führt dieser Eintrag wiederum dazu, dass die Serververwaltung über die angelegten Gruppen nicht mehr möglich ist. Angeblich würden die Remoteverwaltungdienste nicht freigegeben sein. Und eine nicht mehr mögliche Remoteverwaltung ist tragischer als das Warten. Dennoch ist dieses Warten auf Dauer sehr nervig und zeitraubend.

    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Problem?

    • Typ geändert Alex Pitulice Mittwoch, 18. Juni 2014 09:19 Warten auf Testen
    • Typ geändert dkcorp2010 Montag, 23. Juni 2014 13:46
    Donnerstag, 12. Juni 2014 06:26

Antworten

  • Am 12.06.2014 schrieb dkcorp2010:

    im Netzwerk wird ein Proxy verwendet. Dieser ist unter anderem bei den Windows Servern 2012 eingetragen. Dieser Eintrag führt, zumindest bei Server 2012, dazu, dass der Update-Dienst "sehr stark verzögert" arbeitet, sobald darauf zugegriffen wird. Das Fenster, in dem der Updatestatus angezeigt wird reagiert nicht mehr und irgendwann nach ca. 10-20 Minuten wird der Status angezeigt. Danach ist es möglich Updates zu suchen. Gleiches Spiel von vorne. Nach ca. 10-20 Minuten wird das Ergebnis der Suche angezeigt. Nach weiteren 10-20 Minuten ist die Installation abgeschlossen. Bei einem notwendigen Neustart wird der beim Herunterfahren explizit angezeigt, dass der Dienst "Windows Update" versucht wird zu beenden. Das klappt auch ...irgendwann...

    Evtl. hilft dir der Blogeintrag:
    http://matthiaswolf.blogspot.de/2013/09/windows-update-fehler-0x80072ee2-unter.html


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    • Als Antwort markiert dkcorp2010 Montag, 23. Juni 2014 13:46
    Donnerstag, 12. Juni 2014 22:26

Alle Antworten

  • Am 12.06.2014 schrieb dkcorp2010:

    im Netzwerk wird ein Proxy verwendet. Dieser ist unter anderem bei den Windows Servern 2012 eingetragen. Dieser Eintrag führt, zumindest bei Server 2012, dazu, dass der Update-Dienst "sehr stark verzögert" arbeitet, sobald darauf zugegriffen wird. Das Fenster, in dem der Updatestatus angezeigt wird reagiert nicht mehr und irgendwann nach ca. 10-20 Minuten wird der Status angezeigt. Danach ist es möglich Updates zu suchen. Gleiches Spiel von vorne. Nach ca. 10-20 Minuten wird das Ergebnis der Suche angezeigt. Nach weiteren 10-20 Minuten ist die Installation abgeschlossen. Bei einem notwendigen Neustart wird der beim Herunterfahren explizit angezeigt, dass der Dienst "Windows Update" versucht wird zu beenden. Das klappt auch ...irgendwann...

    Evtl. hilft dir der Blogeintrag:
    http://matthiaswolf.blogspot.de/2013/09/windows-update-fehler-0x80072ee2-unter.html


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    • Als Antwort markiert dkcorp2010 Montag, 23. Juni 2014 13:46
    Donnerstag, 12. Juni 2014 22:26
  • Danke Winfried für den Link.

    Leider hilft mir dieser Beitrag nicht. Ich erhalte vom Update-Dienst keine Fehlermeldung. Dieser arbeitet nur sehr oft, nicht immer, mit einer starken Verzögerung. Durch das Hinzufügen eines Proxys im WINHTTP-Dienst, wird das Update-Problem zwar gelöst, jedoch funktioniert dann die Remoteverwaltung nicht mehr.

    Freitag, 13. Juni 2014 06:28
  • Am 13.06.2014 schrieb dkcorp2010:

    Leider hilft mir dieser Beitrag nicht. Ich erhalte vom Update-Dienst keine Fehlermeldung. Dieser arbeitet nur sehr oft, nicht immer, mit einer starken Verzögerung. Durch das Hinzufügen eines Proxys im WINHTTP-Dienst, wird das Update-Problem zwar gelöst, jedoch funktioniert dann die Remoteverwaltung nicht mehr.

    Hast Du denn mit dem Proxy Eintrag auch die Ausnahmen definiert? Das
    geht natürlich auch.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Freitag, 13. Juni 2014 17:35
  • Ich habe jetzt den WSUS-Server als Proxyausnahme auf einem Server definiert. Ich werde das ganze beobachten und Bericht erstatten.

    Im WINHTTP-Dienst habe ich keinen Proxy gesetzt. Wie gesagt, sobald ich das tue funktioniert die Remoteverwaltung nicht mehr. Sollte ich denn all meine Server ebenfalls als Ausnahme definieren?

    Ich werde mal schauen, ob es "Besserung" bringt, wenn bei einem gesetzten Proxy in den Internetoptionen der WSUS als Ausnahme gesetzt wurde.

    Montag, 16. Juni 2014 06:25
  • Am 16.06.2014 schrieb dkcorp2010:

    Ich habe jetzt den WSUS-Server als Proxyausnahme auf einem Server definiert. Ich werde das ganze beobachten und Bericht erstatten.

    OK.

    Im WINHTTP-Dienst habe ich keinen Proxy gesetzt. Wie gesagt, sobald ich das tue funktioniert die Remoteverwaltung nicht mehr. Sollte ich denn all meine Server ebenfalls als Ausnahme definieren?

    Jepp, lässt sich mit GPP ja recht schnell lösen.

    Ich werde mal schauen, ob es "Besserung" bringt, wenn bei einem gesetzten Proxy in den Internetoptionen der WSUS als Ausnahme gesetzt wurde.

    Gut, berichte bitte. ;)


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Montag, 16. Juni 2014 17:21
  • Durch das Hinzufügen der Ausnahme "http://WSUS:8530" hängt der Updatedienst nun nicht mehr. Diese Einstellung läuft nun seit einigen Tagen problemlos.

    Das Problem ist somit gelöst.

    Winfried, vielen Dank für deine Hilfe!


    Ich würde deinen Beitrag mit dem Link gerne als "Antwort"  markieren, das klappt nur leider nicht. Ich konnte ihn nur als "hilfreich" bewerten.
    • Bearbeitet dkcorp2010 Montag, 23. Juni 2014 11:31
    Montag, 23. Juni 2014 11:29
  • Am 23.06.2014 schrieb dkcorp2010:

    Durch das Hinzufügen der Ausnahme "http://WSUS:8530" hängt der Updatedienst nun nicht mehr. Diese Einstellung läuft nun seit einigen Tagen problemlos.

    Das Problem ist somit gelöst.

    Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)

    Winfried, vielen Dank für deine Hilfe!
    Ich würde deinen Beitrag mit dem Link gerne als "Antwort"  markieren, das klappt nur leider nicht. Ich konnte ihn nur als "hilfreich" bewerten.

    Du kannst den Thread von Diskussion wieder in eine Frage umwandeln und
    dann gleich den Beitrag passend als Antwort markieren.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Montag, 23. Juni 2014 12:42
  • Wieder etwas dazu gelernt!

    Nochmals Danke! :-)

    Montag, 23. Juni 2014 13:47