none
Die verwendete Anmeldemethode ist nicht zulässig. RRS feed

  • Frage

  • hallo zusammen

    ich hoffe ich bi hier richtig. wir sind die win10 migration am vorbereiten und dementsprechend neue\angepasst GPO's gemacht. jetzt habe ich das problem das bei unserem Test User die meldung erscheint bei einloggen Die verwendete Anmeldemethode ist nicht zulässig. das ist ein ganz normaler AD user ohne grosse berechtigungen. das interessant ist das dieser user sich ohne problem bei den win7 clients einloggen kann. mit mein AD user kann ich mich ohne problem auf die win10 maschinen einloggen. ich bin jetzt etwas blind und hatte noch nie solch ein fall. war jemand in der gleichen situation? was kann ich machen? oder wo finde ich evtl. logs?

    wenn mehr infos benötigt werden einfach melden.

    vielen dank

    grüsse

    Mittwoch, 11. Oktober 2017 08:43

Antworten

  • > Du musst sicherstellen, dass auf der Win10-Maschine Gruppenrichtlinien ankommen, die normalen Usern lokale Anmeldung erlauben oder zumindest nicht verweigern.

    secpol.msc reicht zum schnell mal gucken - welche Einträge findest Du bei "Lokal anmelden zulassen" und bei "Lokal anmelden verweigern"?

    • Als Antwort markiert A358634SM Mittwoch, 11. Oktober 2017 11:40
    Mittwoch, 11. Oktober 2017 10:39
    Beantworter

Alle Antworten

  • Moin,

    dann musst Du halt für den Win10 Rechner einen RSoP für beide Benutzer ziehen und schauen, inwiefern sich die Sicherheitseinstellungen unterscheiden. Da der Benutzer sich nicht anmelden kann, wirst Du vermutlich modellieren müssen.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Mittwoch, 11. Oktober 2017 08:58
  • vielen dank für deine antwort. das interessant ist ich kann mich ohne problem an win7 maschinen einloggen. den user in die win7 OU verschoben hat auch nicht viel gebracht. es erscheint die gleiche meldung. weisst du ob ich irgendwo logs finden kann? lokal auf der maschine oder domain controller?
    Mittwoch, 11. Oktober 2017 09:55
  • Moin,

    den User zu verschieben, dürfte auch nicht viel bringen, denn die Einstellungen die da querschießen, sind Maschineneinstellungen.

    Du musst sicherstellen, dass auf der Win10-Maschine Gruppenrichtlinien ankommen, die normalen Usern lokale Anmeldung erlauben oder zumindest nicht verweigern.

    Protokollierung müsstest Du erst einschalten (https://support.microsoft.com/en-us/help/109626/enabling-debug-logging-for-the-netlogon-service ), und die entstehende Datei ist umfangreich und detailliert. Da sich ein Admin anmelden kann, hast Du kein Problem mit der Maschine selbst, daher würde ich erst mal die Gruppenrichtlinien zu Ende diagnostizieren.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Mittwoch, 11. Oktober 2017 10:02
  • > Du musst sicherstellen, dass auf der Win10-Maschine Gruppenrichtlinien ankommen, die normalen Usern lokale Anmeldung erlauben oder zumindest nicht verweigern.

    secpol.msc reicht zum schnell mal gucken - welche Einträge findest Du bei "Lokal anmelden zulassen" und bei "Lokal anmelden verweigern"?

    • Als Antwort markiert A358634SM Mittwoch, 11. Oktober 2017 11:40
    Mittwoch, 11. Oktober 2017 10:39
    Beantworter
  • Ich frag mich wie das fehlen kann, aber die domänen-benutzer hat bei "Local anmelden zulassen" gefehlt. habe sie hinzugefügt und jetzt klappt es mit dem einloggen des test user.

    vielen dank für deine hilfe.

    grüsse

    Mittwoch, 11. Oktober 2017 11:39
  • Perfekt, das gleiche hatte ich heute auch. Neuer Server 2016 Standard als DC mit neuer Domäne und die Windows 10 Pro Clients konnten sich nicht anmelden, Windows 7 Clients funktionieren. Erst seitdem die Gruppe "Domänen-Benutzer" bei "Lokal Anmelden zulassen" in der Default Domain Policy eingetragen ist, funktionieren auch Windows 10 Clients.

    • Bearbeitet Odinet Sonntag, 16. September 2018 15:26
    Sonntag, 16. September 2018 15:23
  • Hi,
     
    Am 16.09.2018 um 17:23 schrieb Odinet:
    > [...] Erst seitdem die Gruppe "Domänen-Benutzer" bei "Lokal Anmelden
    > zulassen" in der Default Domain Policy eingetragen ist, funktionieren
    > auch Windows 10 Clients.
     
    wenn das die Lösung ist, dann ist das nicht richtig.
     
    Die Domänen Benutzer Gruppe wird durch den JoinDomain per "Default User
    Mapping" in die Lokale Gruppe "Benutzer" des PCs integriert. So, wie die
    Domänen Admins in die Gruppe der Administratoren eingefügt wird.
     
    Der lokalen Gruppe "Benutzer" ist das Anmelden lokal immer erlaubt.
     
    Das bedeutet also
    a) entweder hat jemand bei euch das Recht "Lokale Anmeldung" geändert
    und es stehen dort nicht mehr die normalen Benutzer drin
    oder
    b) jemand hat die lokale Gruppe Benutzer editiert und die Gruppe der
    Domänen Benutzer aus dieser entfernt
     
    Beides kann durch Gruppenrichtlinien verursacht worden sein oder jeder
    Form von Scripten, aber nicht "von alleine"
     
    Die Lösung ist ok, aber die Ursache ist nicht geklärt.
     
    --
    Mark Heitbrink
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10
    gp-pack PaT - http://www.gp-pack.
     
    Montag, 17. September 2018 19:52