none
Zertifikat Fehler im Outlook RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe von einem Kunden SBS 2011 eine rdp Verbindung auf unseren TS gemacht.

    Seit dem bekommen die Mitarbeiter nach dem Starten von Outlook 2010 eine Zertifikat Fehlermeldung.

    Ich habe so einen Fall noch nie gehabt, was kann ich machen?

    LG

    Andreas

    Nachtrag

    Mit der Exchange Management Console kann ich keine Verbindung zum Exchange Server aufbauen. Initialisierungsfehler, mit der PowerShell geht es auch nicht.

    Jetzt weiß ich gar nicht mehr was los ist.

    Es sind sonst keine Ausfälle im Netzwerk, alle Server und Clients laufen gut.

    Das Ereignissprotokoll zeigt keine Auffälligkeiten.

    Kann mir bitte einer sagen, wie ich das Zertifikat in den Griff bekomme.

    bis dann

    Andreas

    • Bearbeitet IT-LAS Dienstag, 10. März 2015 10:55 Nachtrag
    Dienstag, 10. März 2015 10:29

Antworten

  • Ich möchte gerade nur noch einmal darauf hinweisen, dass ich hier mehr rate, da ich glücklicherweise mit dem SBS so gut wie nix zu tun habe.

    Geht mir ja nicht anderes, habe ein Support Ticket bei MS gebucht, mal schauen wann die sich melden.

    Falls du sonst nix sinnvolles in den eventlogs und co finden kannst, kannst du auch mal das probieren:

    https://technet.microsoft.com/en-us/library/gg680325.aspx

    Habe ich gestern schon gemacht.



    • Bearbeitet IT-LAS Donnerstag, 23. April 2015 11:36
    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:14
    • Tag als Antwort aufgehoben IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:14
    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:15
    Donnerstag, 23. April 2015 11:36
  • Hallo zusammen,

    kurze Info zur Lösung. Durch die Erstellung einer SharePoint Seite wurde die Zuordnung des Port 443 geändert und verwies auf die Eset Http Seite. Ich habe den Port in der Verwaltung im Eset ERA geändert und der IIS konnte die Default Seite wieder starten.

    Danke für die tolle Unterstützung von LiosScip!

    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:27
    Dienstag, 5. Mai 2015 10:27

Alle Antworten

  • Am 10.03.2015 schrieb IT-LAS:

    ich habe von einem Kunden SBS 2011 eine rdp Verbindung auf unseren TS gemacht.

    Seit dem bekommen die Mitarbeiter nach dem Starten von Outlook 2010 eine Zertifikat Fehlermeldung.<https://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/620824>

    <https://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/620825>

    Ich habe so einen Fall noch nie gehabt, was kann ich machen?

    Lösch das falsche Zertifikat doch einfach aus dem Zertifikatsspeicher.
    Weißt Du denn welches das falsche ist?


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 10. März 2015 17:21
  • Hallo Winfried,

    ich weiß welches, ich finde es aber nicht in der Zertifizierungsstelle.

    Mein größeres Problem ist aber, das ich den Exchange nicht mehr verwalten kann. Die Lösungsansätze die ich im Internet gefunden haben greifen nicht.

    Im IIS unter Sites läuft die Default Web Site nicht, Status beendet. Wenn ich die Webseite starte kommt die Meldung: Fehler beim Ausführen dieses Vorgangs. Details: Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird. (Exception from HRESULT: 0x80070020)

    Ich habe Port 80 abgehört, kann aber nichts mit dem Ergebnis anfangen.

      TCP    0.0.0.0:80             0.0.0.0:0              ABHÖREN         4
      TCP    0.0.0.0:808            0.0.0.0:0              ABHÖREN         1644
      TCP    10.0.254.1:14983       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14984       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14985       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14986       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14987       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14988       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14989       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14990       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14991       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14992       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14993       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14994       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14995       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14996       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14997       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14998       91.228.167.93:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:14999       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15000       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15001       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15002       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15004       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15005       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15006       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15007       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15009       91.228.165.59:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15010       91.228.165.60:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15011       91.228.166.11:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15012       91.228.166.11:80       WARTEND         0
      TCP    10.0.254.1:15013       91.228.166.11:80       HERGESTELLT     2224
      TCP    [::]:80                [::]:0                 ABHÖREN         4
      TCP    [::]:808               [::]:0                 ABHÖREN         1644
      UDP    0.0.0.0:8027           *:*                                    2108

    Mittwoch, 11. März 2015 11:48
  • Am 11.03.2015 schrieb IT-LAS:

    ich weiß welches, ich finde es aber nicht in der Zertifizierungsstelle.

    Du hast alle Möglichkeiten manuell durchgeprüft? Computer > Eigene
    Zertifikate und so weiter.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Donnerstag, 12. März 2015 05:55
  • ich habe auf dem sbs hier gesucht: C:\ProgramData\Microsoft\Crypto\RSA\MachineKeys
    Donnerstag, 12. März 2015 14:43
  • Am 12.03.2015 schrieb IT-LAS:

    ich habe auf dem sbs hier gesucht: C:\ProgramData\Microsoft\Crypto\RSA\MachineKeys

    Auf dem SBS Start > Ausführen > MMC [ENTER]. Jetzt das
    Zertifika-SnapIn hinzufügen, einmal für Computer und einmal für
    Benutzer. Jetzt in allen Möglichkeiten nach dem Zertifikat suchen.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Freitag, 13. März 2015 05:57
  • Das oben dargestellte Zertifikat kann ich in der MMC nicht finden.
    Freitag, 13. März 2015 12:56
  • Hast du den teamviewer Host darauf installiert? Der Blockiert gerne mal Port 80. in den Optionen des Teamviewers gibt es eine Option dass er alternative Ports nehmen soll. -> bezüglich des Problems vom starten der Website
    ps: du kannst mal den Assistenten fur Netzwerk Probleme vom sbs laufen lassen:
    sbs Console starten -> Netzwerk -> konnektivität -> beheben von netzwerkproblemen
    dieser prüft auch Zertifikate und behebt Probleme. ggf musst du dein gekauftes Zertifikat dann erneut verbinden. aber das is dann mit funktionierender Exchange Console wohl kein Problem mehr für dich ;)

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)


    Samstag, 14. März 2015 07:28
  • Hi Dennis,

    Teamviewer ist was für Faule, so was kommt nicht auf die Hardware. Nur im Notfall wenn ein User aus der Ferne Unterstützung braucht und dann auch nur Tmp.

    Das mit der SBS Konsole habe ich es schon versucht. Leider alles ohne Erfolg.

    Der SBS läuft in einem Klasse A Netz, damit fängt der Assistent schon an zu Meckern. Wenn ich den Assi "Mit dem Netzwerk verbinden" aufrufe, wird das vorhandene Netzwerk erkannt, den Router erkennt er nicht. Wenn ich den Router dann manuell vor geben: 10.254.254.254 und der SBS 10.0.254.1 bekomme ich die Meldung Subnetzfehler. Die IP Adresse des Server muss sich im gleichen Netzwerk wieder Router befinden. usw...

    Zertifikat Assistent bricht ab.

    Was ich so im Netz gefunden habe, dass ein SBS 2011 nur im Klasse C Netz 24bit läuft. Stimmt das? War mir nie so bewusst.

    bis dann Andreas

    Montag, 16. März 2015 10:41
  • Ja der sbs ist ein Produkt für sich und lauft nur wirklich reibungslos, wenn du dich an seine Vorgaben, Assistenten halst. weiteres gutes Beispiel ist movecontent der wsus Daten. das sollte auch über die sbs Console geschehen da die Console sonst auch gern mal zerschießt.
    aber zurück zu deinem Thema: du koenntest dir noch den sbs bpa herunterladen. der prüft nochmal die gesamte sbs Konfiguration. alternativ kannst du auch nochmal in der toolbox vom Exchange die Checks durchlaufen lassen.

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Montag, 16. März 2015 11:31
  • Der SBS BPA Report sieht gut aus. ich werde das Netzwerk auf 24bit setzen und mal schauen wie ich dann mit dem SBS Assistenten das in den Griff bekomme.

    Das wird wohl etwas dauern, melde mich dann.

    Montag, 16. März 2015 12:09
  • So da bin ich wieder.

    Das Netz habe ich auf 24bit umgestellt.

    In der SBS Standardkonsole habe ich den Assistenten gestartet "beheben von Netzwerkproblemen". Ich bekomme unteranderen angezeigt das der Exchange nicht erreichbar ist und das keine Internetverbindung gefunden wurde. Ich habe dann den Assi "mit dem Internet verbinden" ausgeführt. Kommunikation mit dem Router ist gegeben und es wird auch nicht mehr gemeckert, dass kein 24 bit Netzwerk vorhanden ist. Der Assistent bricht aber ab, weil er keine Verbindung zum Exchange hat.

    Im IIS habe ich immer noch das Problem, das die Default Web Site nicht startet. Was wohl das Übel für den Exchange ist, vermute ich.

    Wenn ich die Seite von Hand starte bekomme ich diese Meldung.

    Was mache ich den jetzt am besten?

    Donnerstag, 26. März 2015 12:46
  • Am 26.03.2015 schrieb IT-LAS:

    Im IIS habe ich immer noch das Problem, das die Default Web Site nicht startet. Was wohl das Übel für den Exchange ist, vermute ich.

    Ist denn IPV6 irgendwo irgendwie deaktiviert? Wenn ja, aktivieren und
    am besten den SBS neu starten.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Donnerstag, 26. März 2015 17:34
  • Ist denn IPV6 irgendwo irgendwie deaktiviert? Wenn ja, aktivieren und
    am besten den SBS neu starten.


    Nein IPV6 ist aktive.
    Montag, 30. März 2015 08:29
  • was für Prozesse laufen denn? lauft eine andere Website oder eine applikation die Port 80/443 verwendet? sind die Bindungen korrekt konfiguriert, auch nach dem umstellen des Netzwerks auf c klasse?

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Montag, 30. März 2015 11:48
  • hi, ich melde mich nach den Ostertagen. Dann muss ich mich auch um das Thema intensiver kümmern.

    bis dann Andreas

    Mittwoch, 1. April 2015 07:31
  • was für Prozesse laufen denn? lauft eine andere Website oder eine applikation die Port 80/443 verwendet? sind die Bindungen korrekt konfiguriert, auch nach dem umstellen des Netzwerks auf c klasse?

    Hi Leute, da bin ich wieder, Ostern hat etwas länger gedauert.

    Ich habe die Bindung überprüft, ist genau so eingestellt wie der Exchange bei einem anderen Kunden.

    Ich habe mit netstat noch mal versucht den Dienst zu finden, die PID finde ich nicht im Taskmanager.

    Bei meiner Suche was in der Vergangenhet an der Maschine verändert wurde, habe ich herraus gefunden, dass am 24.2.2015 im Sharepoint eine Dokumentenarbeitsbereich Seite erstellt worden ist, und seit dem muss wohl der Zugriff auf dem Exchange gestört sein. Ich habe die Seite entfernt und auch mal den Sharepoint deinstalliert, ich bekomme immer noch die default Seite zum Starten.

    HILFE!

    Montag, 20. April 2015 09:32
  • Du kannst mittels: tasklist /FI "PID eq NUMMER" dir die information zu einer PID anzeigen lassen (Nummer natürlich gegen die PID tauschen beim Befehl)

    Eventuell findest du dann den "Bösewicht" der dich dort blockt (;

    Dienstag, 21. April 2015 08:20
  • Du kannst mittels: tasklist /FI "PID eq NUMMER" dir die information zu einer PID anzeigen lassen (Nummer natürlich gegen die PID tauschen beim Befehl)

    Eventuell findest du dann den "Bösewicht" der dich dort blockt (;


    Das bekomme ich angezeigt wenn ich netstat -aon port 80 abfrage starte.

      TCP    0.0.0.0:80             0.0.0.0:0              ABHÖREN         4
      TCP    0.0.0.0:808            0.0.0.0:0              ABHÖREN         6400
      TCP    10.0.254.1:21122       91.228.166.88:80       WARTEND         0
      TCP    [::]:80                [::]:0                 ABHÖREN         4
      TCP    [::]:808               [::]:0                 ABHÖREN         6400

    mit Tasklist Abfrage bekomme ich diese Info.
    Abbildname                     PID Sitzungsname       Sitz.-Nr. Speichernutzung
    ========================= ======== ================ =========== ===============
    System                           4 Services                   0        19.256 K

    Tja und die Info bringt mir nix. Kann ja alles oder jeder sein. Im Taskmanager/Dienste taucht der erst gar nicht auf.

    Dienstag, 21. April 2015 09:27
  • Hmm.. du kannst mal schauen ob du im Process Explorer mehr sehen kannst
    https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    Alternativ schau mal ob du den Dienst "Web Deployment Agent Service" hast.

    Dienstag, 21. April 2015 09:42
  • Hmm.. du kannst mal schauen ob du im Process Explorer mehr sehen kannst
    https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    Ich habe versucht den Prozess zu stoppen, geht nicht.

    Alternativ schau mal ob du den Dienst "Web Deployment Agent Service" hast.
    Nein der Dienst ist nicht auf der Maschine


    Dienstag, 21. April 2015 10:09
  • Vermute mal "netstat -b" zeigt den auch nicht an oder ?

    Kannst auch mal "net stop http" versuchen und schauen ob dir der port dann freiwird, bzw ob da ein Service mit registriert ist, der der Verursacher ist.
    Es gibt schon so blöde Dienste, die als System PID 4 auftauchen (wie z.B. oben erwähnter Web Deployment Agent Service), ist wohl n bisschen suchen angesagt leider.

    Dienstag, 21. April 2015 10:25
  • netstat -b hatte ich gar nicht gemacht hier ein Teil des Ergebnis:


    Aktive Verbindungen

      Proto  Lokale Adresse         Remoteadresse          Status
      TCP    10.0.254.1:80          10.0.254.41:52523      WARTEND
      TCP    10.0.254.1:135         amsrv02:25645          HERGESTELLT
    Aber ist das nicht komisch, dass der Port 80 an eine anderer Adresse geleitet wird? Ist das nicht der Punkt?
     

    den http stop will ich jetzt nicht machen, weil ich per rdp auf der Maschine hänge und der Kunde 45 Min. weg ist. Ich hatte versucht den WWW-Publishing zu stoppen, da hängt aber auch der rdp mit drin.

    Die folgenden Dienste hängen vom Dienst HTTP ab.
    Das Beenden des Dienstes HTTP beendet auch diese Dienste.

       Windows-Remoteverwaltung (WS-Verwaltung)
       Remotedesktopgateway
       WWW-Publishingdienst
       UPnP-Gerätehost
       SSDP-Suche
       Druckwarteschlange
       IIS-Verwaltungsdienst
       Funktionssuchanbieter-Host

     


    • Bearbeitet IT-LAS Dienstag, 21. April 2015 11:07
    Dienstag, 21. April 2015 11:06
  • Was ist denn diese Adresse in deinem Netz ? 
    Dienstag, 21. April 2015 11:28
  • ein x beliebiger Client.

    Dienstag, 21. April 2015 11:36
  • hmm.. mal ne andere Frage: Hast du einfach mal probiert im IE localhost anzusurfen ?
    Dienstag, 21. April 2015 11:51
  • ich habe noch etwas bei MS gefunden.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/dff8dc6a-42ac-42b2-893f-d54bded75551/sbs-2011-komplette-neueinrichtung-vom-eingenen-iis-und-sharepoint-wie?forum=sbsde

    Es gäbe keine Möglichkeit es wieder auf einen funktionsfähigen Zustand
    zu bringen, da bei der SBS installation verknüpfungen und Parameter
    gesetzt werden, die man manuell beinahe unmöglich wiederhesrstellen
    könne.

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich befasse mich mittlerweile mit dem Gedanken einen zweiten Exchange ins Netz zu holen. Hast du da Erfahrungen?

    Sonst stöbere ich mal durchs Netz, ob wohl mir dazu mittlerweile die Motivation fehlt.


    • Bearbeitet IT-LAS Dienstag, 21. April 2015 12:05
    Dienstag, 21. April 2015 12:05
  • Also nen bestehenden Exchange aus nem SBS rausbekommen ist sicherlich ziemlicher Mist.

    Einfach so nen zweiten, eigenständigen kannst nicht in ne Domain packen.
    Da musst, meines Wissens nach, entweder ne dac machen, oder eventuell gehts als subdomain im ad. 
    Allerdings kann ich dir beides bei einem SBS nicht wirklich sagen, dazu hab ich (zum Glück) zuwenig mit SBS zu tun (;

    Ich denke mal das einfachste wäre wirklich, den Fehler bzw. den Dienst zu finden, der dich da blockt.
    Allerdings ist das natürlich während der Laufzeit, wenn du am Server auch nix beenden / neustarten magst, n bisschen schwierig.
    Alternativ, wenn du den Sharepoint da in Verdacht hast: https://technet.microsoft.com/en-us/library/gg680310.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    Dienstag, 21. April 2015 12:15
  • Geht mir genau so, ich habe sehr wenige SBS´s und mit dehnen vertrage ich mich ganz gut. ;-)

    An dem SharePoint Beitrag hänge ich gerade voll drin und starte den Server gerade neu.

    Wenn das nicht klappt, fahre ich morgen zum Kunden und beende gezielt die Dienste, wenn das auch nichts bringt, werde ich wohl mit einer neuen SBS2011 Installation migrieren. Ich werde von jedem Outlook eine PST Datei machen zur Sicherheit und ggf. die über den Client in den "neuen" Exchange pumpen.

    Erst mal danke schön für heute und ich melde mich morgen.

    bis dann

    Andreas

    Dienstag, 21. April 2015 12:43
  • Vermute mal "netstat -b" zeigt den auch nicht an oder ?

    Kannst auch mal "net stop http" versuchen und schauen ob dir der port dann freiwird, bzw ob da ein Service mit registriert ist, der der Verursacher ist.

    Hi, so sitze beim Kunden und habe alle http Dienste mit net stop ohne mucken beenden können. Testweise habe ich im IIS versucht die default Seite zu starten was wie erwartet zur Fehlermeldung führte das der www-publishing Dienst nicht läuft. Darauf hin habe ich den Dienst einzeln gestartet und beim Versuch die default Seite zu starteten kommt wieder genau die gleiche Fehlermeldung das der Prozess nicht darauf zu greifen kann, weil eine Datein von einem anderen Prozess verwendet wird.

    Mit net stat habe ich dann gesehen das es wieder der Dienst ist mit der PID4.

    Puh was nun? Hast du noch eine anderer Idee?


    • Bearbeitet IT-LAS Mittwoch, 22. April 2015 09:41
    Mittwoch, 22. April 2015 09:41
  • Hmm.. du könntest mal das probieren:
    https://support.microsoft.com/en-us/kb/2539296

    Donnerstag, 23. April 2015 06:11
  • Es sah so viel versprechend aus und ich war guter Hoffnung, nun gut, dass bekomme ich als Info wenn ich den Befehl ausführe. Ich habe dir die Bilder eingefügt weil die Clip Funktion nicht ging in der PowerShell und ich nicht weiß, wie ich die Infos in die Zwischenablage aus der Shell bekomme.




    • Bearbeitet IT-LAS Donnerstag, 23. April 2015 10:32
    Donnerstag, 23. April 2015 10:27
  • Ich möchte gerade nur noch einmal darauf hinweisen, dass ich hier mehr rate, da ich glücklicherweise mit dem SBS so gut wie nix zu tun habe.
    Falls du sonst nix sinnvolles in den eventlogs und co finden kannst, kannst du auch mal das probieren:

    https://technet.microsoft.com/en-us/library/gg680325.aspx

    Donnerstag, 23. April 2015 11:25
  • Ich möchte gerade nur noch einmal darauf hinweisen, dass ich hier mehr rate, da ich glücklicherweise mit dem SBS so gut wie nix zu tun habe.

    Geht mir ja nicht anderes, habe ein Support Ticket bei MS gebucht, mal schauen wann die sich melden.

    Falls du sonst nix sinnvolles in den eventlogs und co finden kannst, kannst du auch mal das probieren:

    https://technet.microsoft.com/en-us/library/gg680325.aspx

    Habe ich gestern schon gemacht.



    • Bearbeitet IT-LAS Donnerstag, 23. April 2015 11:36
    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:14
    • Tag als Antwort aufgehoben IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:14
    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:15
    Donnerstag, 23. April 2015 11:36
  • Hallo zusammen,

    kurze Info zur Lösung. Durch die Erstellung einer SharePoint Seite wurde die Zuordnung des Port 443 geändert und verwies auf die Eset Http Seite. Ich habe den Port in der Verwaltung im Eset ERA geändert und der IIS konnte die Default Seite wieder starten.

    Danke für die tolle Unterstützung von LiosScip!

    • Als Antwort markiert IT-LAS Dienstag, 5. Mai 2015 10:27
    Dienstag, 5. Mai 2015 10:27