locked
XP - "Anmeldung fehlgeschlagen: Zielkontenname ist ungültig" bei Zugriff über CName RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir planen derzeit eine Migration unseres 2003 R2 Fileservers (virtuell) auf eine 2008 R2 (virtuell) Maschine. Dabei soll sich der Servernamen ändern. Die Daten liegen auf einer eigenen LUN im Storage und sind vom System getrennt.

    Wir haben nun den 2008 Server aufgesetzt, die Freigaben migriert und auch bereits die LUN umgehängt. Soweit funktioniert alles.

    Ebenfalls wurde ein CName im DNS erstellt, welcher den alten Namen des Filesservers hat, um Probleme mit Verknüpfungen zu umgehen. Das Computerkonto des alten Fileservers wurde aus dem AD entfernt, Fileserver existiert an sich noch, ist aber abgeschalten.

    Wenn nun XP Clients sich anmelden und auf die Freigabe via UNC zugreifen wollen, kommt eine Fehlermeldung "Anmeldung fehlgeschlagen: Zielkontenname ist ungültig". Ebenso werden Laufwerke und Benutzerprofile nicht geladen, da diese noch auf den alten Servernamen lauten. Auf Windows 7 Maschinen funktioniert soweit alles. Hier kommen keinerlei Meldungen und auf UNC Pfade kann via altem Servernamen zugegriffen werden.

    Ich habe bereits etwas gegoogelt und ein paar Sachen gefunden dass man in der Registry unter LANMAN--> Parameters einen Wert "DisableStrictNameChecking" auf 1 setzen. Allerdings verweisen die (älteren) Post darauf dies am Fileserver zu machen, wobei hier meist 2003-Server gemeint sind.

    Wichtig ist uns dass für die User die Meldung nicht auftritt, besonders wenn sie sich selbst Verknüpfungen generiert oder innerhalb von Dokumenten Verknüpfungen erstellt haben. Die Anpassungen in Profilen und Laufwerkszuordnungen auf den neuen Server würden bei uns dann nach der Umstellung nach und nach umgesetzt werden.
    Mittwoch, 29. August 2012 06:34

Alle Antworten

  •  
    >
    > wir planen derzeit eine Migration unseres 2003 R2 Fileservers
    > (virtuell) auf eine 2008 R2 (virtuell) Maschine. Dabei soll sich der
    > Servernamen ändern.
     
    Glücklich sind diejenigen, die rechtzeitig auf DFS-Namespaces umgestellt
    haben - da ändert sich für den Benutzer nämlich nix...
     
    >
    > Ich habe bereits etwas gegoogelt und ein paar Sachen gefunden dass man
    > in der Registry unter LANMAN--> Parameters einen Wert
    > "DisableStrictNameChecking" auf 1 setzen. Allerdings verweisen die
    > (älteren) Post darauf dies am Fileserver zu machen, wobei hier meist
    > 2003-Server gemeint sind.
     Und wurde das gemacht?
     

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Freitag, 14. September 2012 09:49