none
Java Runtime Environment 7 mit SCCM 2012 und SCUP bereitstellen RRS feed

  • Frage

  • Ich versuche zurzeit mittels SCUP und SCCM 2012 die aktuelle Java Version 7 Update 6 in einer gemischten Umgebung von Windows 7 32 und 64 Bit Clients zu verteilen. Während andere Updates wie der Flash Player oder Acrobat Reader problemlos durchlaufen (auch mit SCUP erstellt und importiert), schlägt die Java Installation am Client leider immer mit dem Fehler 0x80070643 fehl.

    Bei der Konfiguration habe ich mich an die Anleitung unter http://blog.coretech.dk/kea/the-complete-scup-2011-installation-and-configuration-guide/ gehalten und die Registrierungsschlüssel entsprechend der Version angepasst. Ich teste bisher nur auf einer Windows 7 64bit Maschine. Die Regeln für Installation und "bereits vorhanden" funktionieren. Installiere ich die JRE Version zum Beispiel manuell, fliegt das Update sofort als "installiert" aus der Liste im Softwarecenter auf dem Client und die Konsole meldet dies ebenso. Gleiches gilt für die Installationsbedingung. Als Parameter habe ich in SCUP 

    /s IEXPLORER=1 MOZILLA=1 /L C:\javalog.txt

    gesetzt. Wenn ich nun auf einem Client das Update installieren will, wechselt der Status für 15 bis 20 Sekunden auf "Warten auf Installation" und schlägt danach mit oben genanntem Fehler fehl. Kurz vor Abbruch wird auch die Logdatei erzeugt, ist allerdings komplett leer. Auf dem Client war noch eine alte Version 6 installiert, aber auch das Deinstallieren der alten Version brachte nichts. Die Installationsdatei wird auch erfolgreich in den lokalen sccmcache Ordner übertragen.

    Wenn ich die Java Exe manuell auf den Client kopiere (auch aus der CAB Datei, die der SCCM bei der Bereitstellung erzeugt) und per Kommandozeile mit obigen Parametern ausführe, läuft komischerweise alles problemlos durch. Daher weiß ich momentan nicht so recht, wonach ich noch suchen soll und bin für jede Hilfe dankbar.

    Montag, 27. August 2012 21:12

Antworten

  • Wir benutzen SCUP und SCCM2012 bisher nicht, hatten aber mit der Java-Installation als normales SCCM2007-Paket ebenfalls Probleme.

    Grund: Die Setup-Routine von Java32 hat ein Problem, wenn die Installation auf einem 64bit-System mit Systemaccount-Kontext erfolgt.

    siehe:

    http://www.windows-noob.com/forums/index.php?/topic/1914-installing-java-with-sccm/

    http://www.myitforum.com/forums/tm.aspx?high=&m=215451&mpage=1

    Vielleicht hilft es auch bei deinem Problem.

    Mittwoch, 29. August 2012 16:36
  • Danke für den Hinweis! Ich hatte schon einmal probiert, etwas mit den aus der EXE Datei extrahierten Daten anzufangen und direkt mit der msi Datei zu arbeiten, was aber fehlschlug. Nun habe ich es auf Basis der Posts #9 und #10 aus dem ersten Link (http://www.windows-noob.com/forums/index.php?/topic/1914-installing-java-with-sccm/) noch einmal probiert und es hat tatsächlich funktioniert!

     

    Ich konnte es auf drei Clients testen und auf allen hat die Installation geklappt. Einmal war eine Java Version 6u31, einmal eine Version 7u4 und einmal gar kein Java installiert. Die Clients selbst waren die 64bit Windows 7 Maschinen, auf denen ich auch bisher getestet hatte. Das ist genau das Verhalten, welches ich erreichen wollte. Funktioniert hat es auf diese Weise:

     

      • nach der Anleitung aus Post #10 des verlinkten Forenthreads die Java Installationsdateien extrahiert und diese in eine Freigabe auf meinem SCCM Server kopiert
      • im SCCM mit dem Typ "Windows Installer (systemeigen)" eine Anwendung erstellt und auf die Java msi in der Freigabe verwiesen
      • unter Installationsprogramm die Parameter aus Post #9 des verlinkten Threads angegeben, also "msiexec /i jre1.7.0_06.msi /quiet /norestart ADDLOCAL=ALL IEXPLORER=1 NETSCAPE=1 MOZILLA=1 REBOOT=Suppress JAVAUPDATE=0"
      • die Anwendung anschließend mit den Standardeinstellungen und unter Angabe meines Verteilungspunktes für meine Sammlung bereitgestellt

     

    Auf Geräten, auf denen bereits die aktuelle Java Version installiert war, erschien die Anwendung wie gewünscht sofort als "Installiert" im Softwarecenter und auf allen anderen wurde sie zügig installiert. Daher funktioniert nun alles, wie ich es mir vorgestellt habe. Vielen Dank dichlaro und Torsten für eure schnelle Hilfe! In Anbetracht dessen fühlt man sich künftigen SCCM Herausforderungen gleich besser gewappnet.

     

    Eine abschließende kleine Frage hätte ich aber noch: Einige vorher bereitgestellte und mit (abgelaufenem) Stichtag versehene Updates wie Adobe Flash stehen bei mir auf vielen (womöglich allen) Clients seit Stunden und Tagen als "Verzug. Wird installiert." im Softwarecenter und ich frage mich, wann es denn einmal soweit ist? Es gab unterdessen längere Phasen in eingeschaltetem Zustand. Wartungsintervalle sind für die Sammlung nicht konfiguriert und in den Bereitstellungsoptionen sind ohnehin im Bereich "Verhalten am Stichtag" auch beide Punkte zur Ignorierung eines Wartungsfensters aktiviert. 

     

    Vielen Dank!


    • Bearbeitet Daniel Drewitz Mittwoch, 29. August 2012 22:33 Link korrigiert
    • Als Antwort markiert Daniel Drewitz Mittwoch, 29. August 2012 22:36
    Mittwoch, 29. August 2012 22:30

Alle Antworten

  • 0x80070643 = ERROR_INSTALL_FAILURE. Fatal error during installation.
    ConfigMgr-Logfiles bringen dann höchstwahrscheinlich auch nicht mehr Infos, da die Installation ja wohl gestartet wird, dann aber auf einen Fehler läuft. Wird denn etwas in das c:\javalog.txt geschrieben?


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 28. August 2012 07:04
    Beantworter
  • Hallo!

    Die Datei C:\javalog.txt wird zeitgleich mit dem Erscheinen des Fehlers im Softwarecenter erzeugt und bleibt leer. Nicht ein einziges Zeichen wird in das Log geschrieben, was mich etwas verwundert. Bis zum Fehler und dem Installationsabbruch dauert es allerdings 15 bis 20 Sekunden, die ich mir auch nicht erklären kann.

    Die zu übertragende Datei ist ja nur rund 30MB groß, nach dem ersten Mal auch bereits im Cache vorhanden und in meinen Tests mit der Kommandozeile wurde das Logfile, wie man es erwartet, auch sofort erzeugt und gefüllt.

    Mir kam dann wegen dieser Wartezeit bis zum Abbruch die Idee, dass möglicherweise doch bereits vor dem Ausführen der Datei oder mit dem Updatepaket etwas nicht stimmt. Auf dem Weg von der Erstellung mit SCUP bis zur Bereitstellung gibt es ja viele Möglichkeiten, Fehler zu machen.

    In diesem Zusammenhang vielleicht noch eine weitere Frage zum SCUP und zu 32/64 bit Registrierungseinträgen in den Regeln, obwohl das hier wahrscheinlich nicht das Problem ist: es gibt ja im SCUP die Möglichkeit, bei einer Registrierungsbedingung den Haken "32bit Anwendung auf 64bit System" zu setzen. Was bewirkt diese? Für Java hätte ich beispielsweise (da wir eine gemischte Umgebung haben) einfach HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\... und HKLM\SOFTWARE\JavaSoft\... verknüpft per "oder" abgefragt. Meine Frage daher, was dieser Haken nun bewirkt, wenn ich wie in der Anleitung nur den zweiten Pfad angebe und ob er sowohl 64bit als auch 32bit Systeme abdeckt, auf denen Java 32bit installiert werden soll. Bei uns nutzt niemand einen 64bit Browser. 

    Viele Grüße

    Dienstag, 28. August 2012 08:01
  • Vielen Dank für diesen Artikel, er wird sicher auch künftig noch bei anderen Problemen hilfreich sein. Ich habe die Prozedur mit einem Rechner getestet und die Bedingungen werden offensichtlich alle korrekt abgearbeitet. Hier ein Auszug:

     

    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	Agent	Evaluated Superseded rule, updateId = {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, result = False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	Perf,	UpdateRule(Superseded), time, 0, {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, handler, none, result = False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression Element detected: Size=200, handlerID=1, weight=1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler QI: ISusExprEvaluate3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 2
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 2
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	  EE: Evaluating RegKeyExists expression: Key=FFFFFFFF80000002, Subkey=SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment\1.7.0_06
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	  EE: RegKeyExists evaluated to False, return hr=0
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Evaluation of expression: 18 returned hr=0
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression Element: Result of Evaluation is False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Final Result of the rule evaluation is False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	Agent	Evaluated Installed rule, updateId = {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, result = False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	Perf,	UpdateRule(Installed), time, 0, {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, handler, base, result = False
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Operator Detected: Size=426,NumRules=2,Operator=1,Weight=2
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression Element detected: Size=182, handlerID=1, weight=1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler QI: ISusExprEvaluate3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 2
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 3
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 2
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Operator Detected: Size=212,NumRules=1,Operator=3,Weight=1
    2012-08-28	23:47:43:719	 508	1230	EEHndlr	Expression Element detected: Size=200, handlerID=1, weight=1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler QI: ISusExprEvaluate3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::AddRef: refcount is 4
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	  EE: Evaluating RegKeyExists expression: Key=FFFFFFFF80000002, Subkey=SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment\1.7.0_06
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	  EE: RegKeyExists evaluated to False, return hr=0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Evaluation of expression: 18 returned hr=0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression Element: Result of Evaluation is False
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Removing child tree for index 0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 2
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	  EE: Evaluating RegKeyExists expression: Key=FFFFFFFF80000002, Subkey=SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	RegKeyExists: Opened Subkey SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment successfully
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	  EE: RegKeyExists evaluated to True, return hr=0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Evaluation of expression: 18 returned hr=0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression ID is 18
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Total number of attributes is 3
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Number of variable Length attributes is 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Expression Element: Result of Evaluation is True
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Removing child tree for index 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	CSubExpressionHandler::Release: refcount is 1
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	EEHndlr	Final Result of the rule evaluation is True
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	Agent	Evaluated Installable rule, updateId = {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, result = True
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	Perf,	UpdateRule(Installable), time, 0, {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, handler, base, result = True
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	Perf,	UpdateRule(IsPresent), time, 0, {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, handler, none, result, 0
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	Agent	Final detection state for update 39921 (updateId = {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3) is "Installable"
    2012-08-28	23:47:43:720	 508	1230	Perf,	DetectForUpdate, time, 0, {2063E2E3-78B7-48EA-BD23-F5A475418441}.3, handler, base, result, "Installable"

     

    Ich habe nun eine Reihe von Tests auf einem unserer Windows 7 64bit Rechner ausgeführt und dabei nie Veränderungen im SCUP, SCCM oder dem Update (Java Version 7 Update 6) selbst vorgenommen:

      • Java 6u31 auf Rechner vorhanden, Update Installation schlägt mit Fehler 0x80070643 fehl, javalog.txt wird erzeugt und bleibt leer
      • Java 6u31 manuell deinstalliert, Update entspricht nun nicht mehr den Installable - Bedingungen (Registrierungsschlüssel "Java Runtime Environment" fehlt) und wird korrekterweise nicht mehr angeboten
      • den Schlüssel "Java Runtime Environment" manuell hinzugefügt, Update nun wieder verfügbar, Abbruch aber mit Fehler von Punkt 1 wie mit leerer javalog.txt Datei
      • Java 6u31 testweise wieder installiert, natürlich bleibt der Fehler unverändert
      • Java 6u31 wieder manuell deinstalliert, nun um einen eigenen Oracle Account reicher die Version 7u4 manuell installiert (um zu überprüfen, ob es mit einem Konflikt zwischen 6uXX und 7uXX zusammenhängen könnte), doch wieder selbiger Fehler und leere javalog.txt

     

    Ich habe all diese Tests auch auf einem weiteren baugleichen Rechner ausgeführt, der vor einigen Monaten mit demselben Image eingerichtet wurde und sich daher nur marginal von seinem Kollegen unterscheiden dürfte und dabei nun ganz andere Fehlermeldungen bekommen. Wie oben klappte es unter keinen Umständen, aber ich erhielt (bei deutlich längerer Wartezeit im Status "Wird installiert") nun stets den Fehlercode 0x87d00705.

     

    Im UpdatesDeployment Log finde ich auf dem ersten Rechner sporadisch mal diese Zeile:

     

    <![LOG[Not refreshing update presence state as error CI Info status received]LOG]!><time="00:06:08.095-120" date="08-29-2012" component="UpdatesDeploymentAgent" context="" type="2" thread="5716" file="updatesmanager.cpp:2505">

     

    In den UpdatesStore und UpdatesHandler Logs fällt mir nichts ungewöhnliches auf. Sicherheitshalber hier noch die XML des Updates aus SCUP, damit ich am Ende nicht irgendetwas Banales übersehen habe:

     

    <smc:SoftwareDistributionPackage SchemaVersion="1.0" xmlns:smc="http://schemas.microsoft.com/sms/2005/04/CorporatePublishing/SystemsManagementCatalog.xsd">
      <sdp:Properties PackageID="2063e2e3-78b7-48ea-bd23-f5a475418441" CreationDate="2012-08-27T20:03:43.923Z" VendorName="Oracle" PublicationState="Published" CanSourceBeRequired="false" UpdateType="Software" xmlns:sdp="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/SoftwareDistributionPackage.xsd">
        <sdp:MoreInfoUrl>http://www.oracle.com/</sdp:MoreInfoUrl>
        <sdp:ProductName>Java Runtime Environment</sdp:ProductName>
      </sdp:Properties>
      <sdp:LocalizedProperties xmlns:sdp="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/SoftwareDistributionPackage.xsd">
        <sdp:Language>de</sdp:Language>
        <sdp:Title>Java 7 Update 6</sdp:Title>
        <sdp:Description>Java Runtime Environment Version 7 Update 6</sdp:Description>
      </sdp:LocalizedProperties>
      <sdp:UpdateSpecificData MsrcSeverity="Important" UpdateClassification="Updates" xmlns:sdp="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/SoftwareDistributionPackage.xsd">
        <sdp:SecurityBulletinID>JAVA7U6</sdp:SecurityBulletinID>
        <sdp:KBArticleID>QJAVA7U6</sdp:KBArticleID>
      </sdp:UpdateSpecificData>
      <sdp:InstallableItem ID="4dbc7862-92ec-444d-9081-91c040518b99" xmlns:sdp="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/SoftwareDistributionPackage.xsd">
        <sdp:ApplicabilityRules>
          <sdp:IsInstalled>
            <bar:RegKeyExists Key="HKEY_LOCAL_MACHINE" Subkey="SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment\1.7.0_06" RegType32="true" xmlns:bar="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/BaseApplicabilityRules.xsd" />
          </sdp:IsInstalled>
          <sdp:IsInstallable>
            <lar:And xmlns:lar="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/LogicalApplicabilityRules.xsd">
              <bar:RegKeyExists Key="HKEY_LOCAL_MACHINE" Subkey="SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment" RegType32="true" xmlns:bar="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/BaseApplicabilityRules.xsd" />
              <lar:Not>
                <bar:RegKeyExists Key="HKEY_LOCAL_MACHINE" Subkey="SOFTWARE\JavaSoft\Java Runtime Environment\1.7.0_06" RegType32="true" xmlns:bar="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/BaseApplicabilityRules.xsd" />
              </lar:Not>
            </lar:And>
          </sdp:IsInstallable>
        </sdp:ApplicabilityRules>
        <sdp:InstallProperties CanRequestUserInput="false" RequiresNetworkConnectivity="false" Impact="Normal" RebootBehavior="CanRequestReboot" />
        <cmd:CommandLineInstallerData Program="jre-7u6-windows-i586.exe" Arguments="/s IEXPLORER=1 MOZILLA=1 /L C:\javasetup.log" DefaultResult="Failed" RebootByDefault="false" xmlns:cmd="http://schemas.microsoft.com/wsus/2005/04/CorporatePublishing/Installers/CommandLineInstallation.xsd"></cmd:CommandLineInstallerData>
        <sdp:OriginFile Digest="xDoQunhCRfdwOIoae7O08LVCtJU=" FileName="jre-7u6-windows-i586.exe" Size="31169000" Modified="2012-08-27T18:36:08.257Z" OriginUri="\\TEK-DATA-SERVER\Quellen\Java\jre-7u6-windows-i586.exe"></sdp:OriginFile>
        <sdp:Language>de</sdp:Language>
      </sdp:InstallableItem>
    </smc:SoftwareDistributionPackage>

     

    Bis auf den tollen Tipp zum Troubleshooting der SCUP Regeln bin ich leider noch immer ratlos. Danke dir Torsten für deine Geduld!


    • Bearbeitet Daniel Drewitz Dienstag, 28. August 2012 23:18 Ich hoffe, bei Korrekturen werden keine Benachrichtigungen verschickt
    Dienstag, 28. August 2012 22:52
  • Wir benutzen SCUP und SCCM2012 bisher nicht, hatten aber mit der Java-Installation als normales SCCM2007-Paket ebenfalls Probleme.

    Grund: Die Setup-Routine von Java32 hat ein Problem, wenn die Installation auf einem 64bit-System mit Systemaccount-Kontext erfolgt.

    siehe:

    http://www.windows-noob.com/forums/index.php?/topic/1914-installing-java-with-sccm/

    http://www.myitforum.com/forums/tm.aspx?high=&m=215451&mpage=1

    Vielleicht hilft es auch bei deinem Problem.

    Mittwoch, 29. August 2012 16:36
  • Danke für den Hinweis! Ich hatte schon einmal probiert, etwas mit den aus der EXE Datei extrahierten Daten anzufangen und direkt mit der msi Datei zu arbeiten, was aber fehlschlug. Nun habe ich es auf Basis der Posts #9 und #10 aus dem ersten Link (http://www.windows-noob.com/forums/index.php?/topic/1914-installing-java-with-sccm/) noch einmal probiert und es hat tatsächlich funktioniert!

     

    Ich konnte es auf drei Clients testen und auf allen hat die Installation geklappt. Einmal war eine Java Version 6u31, einmal eine Version 7u4 und einmal gar kein Java installiert. Die Clients selbst waren die 64bit Windows 7 Maschinen, auf denen ich auch bisher getestet hatte. Das ist genau das Verhalten, welches ich erreichen wollte. Funktioniert hat es auf diese Weise:

     

      • nach der Anleitung aus Post #10 des verlinkten Forenthreads die Java Installationsdateien extrahiert und diese in eine Freigabe auf meinem SCCM Server kopiert
      • im SCCM mit dem Typ "Windows Installer (systemeigen)" eine Anwendung erstellt und auf die Java msi in der Freigabe verwiesen
      • unter Installationsprogramm die Parameter aus Post #9 des verlinkten Threads angegeben, also "msiexec /i jre1.7.0_06.msi /quiet /norestart ADDLOCAL=ALL IEXPLORER=1 NETSCAPE=1 MOZILLA=1 REBOOT=Suppress JAVAUPDATE=0"
      • die Anwendung anschließend mit den Standardeinstellungen und unter Angabe meines Verteilungspunktes für meine Sammlung bereitgestellt

     

    Auf Geräten, auf denen bereits die aktuelle Java Version installiert war, erschien die Anwendung wie gewünscht sofort als "Installiert" im Softwarecenter und auf allen anderen wurde sie zügig installiert. Daher funktioniert nun alles, wie ich es mir vorgestellt habe. Vielen Dank dichlaro und Torsten für eure schnelle Hilfe! In Anbetracht dessen fühlt man sich künftigen SCCM Herausforderungen gleich besser gewappnet.

     

    Eine abschließende kleine Frage hätte ich aber noch: Einige vorher bereitgestellte und mit (abgelaufenem) Stichtag versehene Updates wie Adobe Flash stehen bei mir auf vielen (womöglich allen) Clients seit Stunden und Tagen als "Verzug. Wird installiert." im Softwarecenter und ich frage mich, wann es denn einmal soweit ist? Es gab unterdessen längere Phasen in eingeschaltetem Zustand. Wartungsintervalle sind für die Sammlung nicht konfiguriert und in den Bereitstellungsoptionen sind ohnehin im Bereich "Verhalten am Stichtag" auch beide Punkte zur Ignorierung eines Wartungsfensters aktiviert. 

     

    Vielen Dank!


    • Bearbeitet Daniel Drewitz Mittwoch, 29. August 2012 22:33 Link korrigiert
    • Als Antwort markiert Daniel Drewitz Mittwoch, 29. August 2012 22:36
    Mittwoch, 29. August 2012 22:30
  • Meine letzte Frage bezüglich der nicht installierten Updates und Anwendungen hat sich nun auch erübrigt. In den Client Agent Einstellungen hatte ich während der ersten Einrichtung den Punkt "Bereitstellung von Anwendungen und Softwareupdates wird von Agent Erweiterungen verwaltet" aktiviert. Ich hatte den Sinn dieser Einstellung offenbar missverstanden. Nachdem ich diese Option wieder deaktiviert hatte und die aktualisierte Client Richtlinie die Geräte erreichte, wurden sofort alle offenen Installationen durchgeführt.
    Donnerstag, 30. August 2012 18:15