none
Wie mit Access 365 eine Access 2003 mdb-Datei öffnen und einer Arbeitsgruppe beitreten

    Frage

  • Hallo

    Wir, ca. 15 User, arbeiten mit einer Access 2003 DB die Arbeitsgruppen beinhaltet mit tätigkeitsbezogenen Berechtigungen. Die Berechtigungen sind auf Grund von Behördenvorgaben zwingend.

    Die Firma will nun auf Office 365 umstellen.

    Wie kann ich unsere alte DB für unsere Mitarbeiter, die dann mit Access 365 arbeiten, so verfügbar machen, dass

     - sie wie gewohnt weiterarbeiten können

     - sie weiterhin nur die Tätigkeiten ausführen können zu denen sie berechtigt sind

     - ich neue Mitarbeiter anmelden und ihnen Berechtigungen zuweisen kann

    Das alte System muss noch mindestens 1.5 Jahre laufen bis das neue ERP-System aktiv sein wird.

    Danke schon jetzt mal allen !!!

    Reiner

    Donnerstag, 12. April 2018 15:17

Alle Antworten

  • Was soll man da wohl von halten:

    https://support.office.com/de-de/article/was-ist-mit-der-sicherheit-auf-benutzerebene-passiert-69b362cd-503f-4e8a-a735-fb923ffb9fa3

    Und hier ein Artikel (vollständig nur mit Abo), wiie man es selber macht:

    http://www.access-im-unternehmen.de/688

    Ich denke aber, wenn die Anwendung noch etwas laufen muss, ist es besser, diese dann in einer VM weiter unter Access 2003 laufen zu lassen.

    Die andere Alternative wäre, die MDB's in einen SQL-Server zu exportieren (da gibt es Tools für) und dann die Benutzerverwaltung des SQL-Servers zu verwenden.

    Donnerstag, 12. April 2018 15:49
  • Besten Dank für Deine Links die für mich sehr hilfreich sind.

    An die von Dir vorgeschlagenen Varianten dachte ich auch schon wobei die VM für mich weniger Arbeit bedeutet da der externe Serverbetreuer dies umsetzen müsste.

    Zur Bemerkung was man davon halten soll:

    Schon 2004 regte ich den Ersatz der von mir als EDV-Leien grösstenteils nebenbei programmierten und bis Heute laufend weiter entwickelten DB an. Aber das kannst Du nicht wissen.

    Nochmals besten Dank

    Reiner

    Freitag, 13. April 2018 18:12
  • Das ist nicht ungewöhnlich.

    Bis zur Ablösung eines Kundensystems bis vor ca. 3 Jahren, lief dort eine Lagerverwaltung von mir mit Access2000 als Frontend und SQL-Server als Backend.

    "Was soll man da wohl von halten:" war nicht auf Dich sondern auf Microsoft gemünzt;-).

    Freitag, 13. April 2018 18:30