none
RDS - Diese App wurde vom Systemadministrator gesperrt RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    nachdem ich mich Tage lang mit dem Fehler beschäftigt habe, muss ich mir jetzt professionelle Hilfe holen :-)

    RDS-Umgebung:
    1 x RDS-Broker, 4 x RDS-Hosts (alle WinSrv 2019 Datacenter)

    Problem:
    Auf einer RDS-Farm mit 4 Hosts hat eine MA seit 3 Wochen das Problem, dass Sie den SoftClient nicht mehr öffnen kann. Im EventLog erscheinen Fehler wie "Application Error = Kernelbase.dll" und ".NET Runtime Fehler".
    Kann aber gar nicht sein, da alle anderen MA die App Problemlos öffnen können ohne, dass die Fehler im EventLog erscheinen.
    Wenn ich die App mit Ihrem User auf den rds15 als Admin öffne, erscheint keine Benutzereingabe sondern die Meldung: Diese App wurde vom Systemadministrator gesperrt. Dies führt auf AppLocker zurück, welches wir aber NICHT einsetzen.
    Wenn ich die App auf den restlichen RDS-Hosts (rds16 - rds18) als Admin starte, funktioniert es. (ohne AppLocker Meldung)

    Ich habe jede GPO nach Fehler durchsucht + gpresultAusgabe aber keine verdächtige Hinweise gefunden. Einen kompletten Reboot der Umgebung hat auch nichts gebracht. Habe auf den einzelnen Server nach AppLocker Fehler im EventLog gesucht, aber es gibt keine Einträge.

    Ein neues Profi für die MA (Präsidentin der Fa.) kommt aktuell  für sie gar nicht in Frage und verlangt, dass wir es beheben (bin auch der Meinung, dass man dieses Problem iwie Lösen kann)

    Weiss leider nicht wie oder nach was ich weiter suchen muss.

    Hilft es wenn ich eine AppLocker Regel erstelle, die den Zugrif auf die App gewährt/zulässt? Kenne mich hier zu wenig aus.. Oder hat jemand eine andere Idee.

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    LG Vince

    Montag, 7. Dezember 2020 08:49

Alle Antworten

  • Bei einem .Net-Runtimefehler sollte es in irgendeinem zugehörige Log einen näheren Hinweis geben.
    Und wenn es nur an einem Update der .Net-Runtime gelegen hat, mit dem die Software nicht zurecht kommt.
    Alle Net 4.x-Versionen liegen im selben Verzeichnis.
    M.a.W: im Manifest einer .Net-App steht nur die Mindestversion, es wird aber immer die aktuell installierte Version genommen. Da kann es schon mal zu Kompatibilitätsproblemen kommen.
    Montag, 7. Dezember 2020 08:58
  • Hallo Suchende

    Danke für deine Antwort.

    Wie gesagt, bei den anderen Usern funktioniert es weiterhin ohne Probleme. Sollte es nicht dann bei allen Usern das Problem auftreten? Ich werde trotzdem danach ausschau halten...

    Anyway sorry, aber ich habe total vergessen, dass ich den Thread schon vor 5 Tagen geöffnet hatte :-/ kann geschlossen werden.

    Montag, 7. Dezember 2020 12:37