none
SCCM 2012 - Reporting - Install Issue RRS feed

  • Frage

  • Hello,

    I am new to SCCM. This week I have installed SCCM 2012 in a test environment.
    The installation and setup was not that easy. I had to google a lot, but finally it's OK.
    Almost everything works fine. I tried to deploy applications, updates, operating systems, .... I like it.
    One last thing didn't work... - Reporting

    My setup:
    Server #1: Windows Server 2008r2 SP1, SCCM 2012
    Server #2: Windows Server 2008r2 SP1, Domain Controller, SQL Server 2008r2 SP2

    I have installed SQL like this:
    Body text cannot contain images or links until we are able to verify your account. 

    I have tried to setup "Reporting" like it is described on the following site:
    http://www.windows-noob.com/forums/index.php?/topic/4550-using-sccm-2012-rc-in-a-lab-part-11-adding-the-reporting-services-point-role/

    The Reporting Service is running. I can also get onto the site http://dc01.domain.local/Reports
    I have created a folder there and setup the permissions.

    I installed the "Reporting service point" in the SCCM-console with the required information and the wizard tells "success".
    When going to "Reporting" in the SCCM-console, I get the error, that I have to create the folder...

    I tried a lot of things like reinstall the Reporting service point, tried to create new reporting database, created folders in web service with permission....
    The mentioned manual from the link above tells me, that I should look in the SRSRP.LOG located in D:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\Logs.
    I searched for the LOG file, but it doesn't exist on my server(s).

    Now I don't know what to try next. Perhaps some points are missing in the manual or not correct?

    Thank you!



    • Bearbeitet M.Giese Samstag, 20. Oktober 2012 18:26
    Samstag, 20. Oktober 2012 18:24

Antworten

  • Hallo,

    Jein - nicht direkt. Wie Torsten schrieb war ein srsrpmsi.log vorhanden. Dort stand unter anderem, dass eine dll nicht registriert werden konnte. Ich habe auch noch weiter probiert, es aber nicht hinbekommen.

    Ich beschäftige mich mit SCCM aus eigenem Interesse, zum Lernen und probieren. Dies tue ich auf meinem Privat PC. Leider reichten die Systemressourcen mit dem geschilderten System (SQL und SCCM getrennt) zum zügigen Arbeiten aus. Bei Windows-Deployments auf einer dritten VM schliefen mir die Füße ein. :-) 

    Aus diesem Grund habe ich jetzt neu und alles auf einer VM installiert. (DC + SQL + SCCM)

    Bei dieser Konfiguration hat das Reporting nun auf Anhieb funktioniert!

    Zitat Torsten: "Genau dieses MDT-Monitoring ist 1:1 mit ConfigMgr genauso möglich"

    Hab' lange danach gesucht. Was ich gefunden habe war eben bei diesen Reports. Da gibt es die Möglichkeit einen Report zum Deployment aufzurufen. Da waren dann alle Deployment-Schritte der Reihe nach und sehr detailliert gelistet. War es das, was du gemeint hast oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

    Schöne Grüße!

    Mittwoch, 24. Oktober 2012 20:39
  • Bei MDT kann man das Monitoring für den Deployment Share aktivieren. "Reporting" erfolgt denn mittels "Deployment Workbench"

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de


    Mittwoch, 24. Oktober 2012 21:17
    Beantworter

Alle Antworten

  • Upps, gerade gesehen, dass ich im Deutschen Forum bin ... und ich mach mir die Mühe in Englisch zu schreiben ^^

    Was mir zusätzlich zu der Reporting-Geschichte noch auf der Zunge brennt:

    • Ich denke, ich habe verstanden, wie die Sache mit den Updates und WSUS abläuft. Die Updates werden halt über den SCCM Client verteilt.
      Was ist eigentlich Best-Practice, mit dem Policy-Eintrag:

    WSUS – Client Richtlinie:
    ü  Interner Pfad für den Microsoft Update-Dienst: http://Server:8530
    Gibt man da etwas an oder verzichtet komplett darauf? Wählt man den SCCM-Server?

    • Beim Deployment von Betriebssytemen über MDT kann man, wenn man es einrichtet, auch einen Fortschrittsbalken zu den laufenden Deployments sehen. Gibt es diese möglichkeit in SCCM 2012 nicht?
    Sonntag, 21. Oktober 2012 08:44
  • srsrp.log ist auf dem Reporting Services Point zu finden; falls (wirklich) nicht vorhanden, dann srsrpsetup.log.
    Der ConfigMgr-Client erstellt eine lokale Richtlinie, die auf den SUP verweist; hier muss keine GPO eingerichtet werden.
    Welchen Fortschrittsbalken? Reicht der Tasksequence-Balken nicht?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Sonntag, 21. Oktober 2012 19:09
    Beantworter
  • Hallo Torsten,

    -Danke für die Info zu WSUS/GPO.

    -Betreffend Fortschrittsbalken:
    Nicht das wir aneinander vorbeireden - Ich meinte eine Fortschrittsbalken zu den laufenden Deployments in der SCCM-Console und nicht am Client selbst. Bei MDT sieht das halt so aus: http://www.tobbis-blog.de/mdt-2012-monitoring-funktion/

    -Betreffend Reporting:
    Ich habe die LOGs soeben gefunden. Wie du schreibst waren diese am Reporting Services Point (SQL-Server) und zwar nicht auf C: sondern der ConfigMgr hat seine Dateien und Ordner auf der Datenplatte abgelegt. ohne zu fragen ^^
    Hatte zuerst noch dies gefunden: http://www.bilder-hochladen.net/files/k3ek-2-c81e-png-nb.html

    Hier dann die SRSRPSETUP.LOG: http://www.bilder-hochladen.net/files/k3ek-1-c4ca-png.html

    Hattest das schon mal jemand?

    Schöne Grüße!

    Montag, 22. Oktober 2012 17:47
  • Genau dieses MDT-Monitoring ist 1:1 mit ConfigMgr genauso möglich.
    Vielleicht steht im srsrpmsi.log ein genauer Grund für das Problem.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 22. Oktober 2012 18:57
    Beantworter
  • Hallo,

    Jein - nicht direkt. Wie Torsten schrieb war ein srsrpmsi.log vorhanden. Dort stand unter anderem, dass eine dll nicht registriert werden konnte. Ich habe auch noch weiter probiert, es aber nicht hinbekommen.

    Ich beschäftige mich mit SCCM aus eigenem Interesse, zum Lernen und probieren. Dies tue ich auf meinem Privat PC. Leider reichten die Systemressourcen mit dem geschilderten System (SQL und SCCM getrennt) zum zügigen Arbeiten aus. Bei Windows-Deployments auf einer dritten VM schliefen mir die Füße ein. :-) 

    Aus diesem Grund habe ich jetzt neu und alles auf einer VM installiert. (DC + SQL + SCCM)

    Bei dieser Konfiguration hat das Reporting nun auf Anhieb funktioniert!

    Zitat Torsten: "Genau dieses MDT-Monitoring ist 1:1 mit ConfigMgr genauso möglich"

    Hab' lange danach gesucht. Was ich gefunden habe war eben bei diesen Reports. Da gibt es die Möglichkeit einen Report zum Deployment aufzurufen. Da waren dann alle Deployment-Schritte der Reihe nach und sehr detailliert gelistet. War es das, was du gemeint hast oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

    Schöne Grüße!

    Mittwoch, 24. Oktober 2012 20:39
  • Bei MDT kann man das Monitoring für den Deployment Share aktivieren. "Reporting" erfolgt denn mittels "Deployment Workbench"

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de


    Mittwoch, 24. Oktober 2012 21:17
    Beantworter