none
Outlook 2010 hängt sich beim Beantworten von Emails auf RRS feed

  • Frage

  • Systeme: Windows 7 Prof 64 Bit, Kaspersky, alle Kisten werden via WSUS mit W7 Updates versorgt, sind also auf dem Patch Stand der Dinge. Office 2010 Updates werden ja via WSUS ( noch ) nicht verteilt.

    Problem: In ca. 2 von 10 Fällen hängt sich Outlook 2010 beim Antworten von Mails auf. Friert ein, der Mauszeiger wird auf dem Desktop nicht mehr angezeigt. Erst unten in der Taskleiste ( oder auch mit ALT +TAB in anderen Anwendungen) sehe ich ihn wieder, aber nicht mehr in Outlook. Einzig Prozess/Anwendung im Task Manager beenden hilft. Danach ist aber logischerweise der bereits getippte Antworttext im Nirvana verschwunden. Dieses Problem tritt bei allen von uns bisher umgestellten Clients auf. Mit Windows 7 Prof 64 Bit & Outlook 2003 klappt es reibungslos.

    Gibt es da einen Patch o. ä. ?

    MfG DWB e. V.

    Dienstag, 24. August 2010 08:26

Antworten

  • Hallo,

    also es lag an einem Add In unserer Unified Messaging Software. Ohne das Add In hätten wir ja noch  leben gekonnt.

    Leider stellte sich aber ein größeres, zentrales Problem heraus. Die Zeit bzw. Zeitzonenverwaltung von Office 2010 macht zu viele zicken. Z. B. sieht man in Gruppenkalendern die  GLEICHEN Besprechungsanfragen, welche man an mehrere Personsn sendet, zu komplett unterschiedlchen Zeiten. Die Zoneneinstellungen sind aber bei allen identisch. Und das Beste: Teilweise macht Outlook 2010 aus einer Besprechungsanfrage von z.B. 10h - 12h einen Termin von z. B. 06 - 09h. Also eine Stunde länger als bei den anderen Mitgliedern. Wirklich faszinierend, wir haben uns ungläubig die Augen gerieben.

    Noch dazu kommt, dass Outlook 2010 der Meinung ist, auf jeden Posteingang während der Sommerzeit automatisch die UTC +0100 draufzuschlagen & man das nirgends editieren kann. Der Haken " Sommerzeit" fehlt. Man ist quasi dazu verdammt, bei jedem Client im LAN den Sommerzeit - Haken zu setzen. Ist je nach Konfig in einer Domäne aber nicht immer sinnvoll.  Folge: Mails werden  1 Stunde zu "früh" angezeigt, wenn man auf der richtigen Zeitzone bestehen will. Auf den gleichen Clients ( also auch Windows 7) funzt mit Outlook 2003 alles wie bisher.

    Da wir nun schon seit Tagen ewig mit verschiedensten Zeitzonen client & serverseitig herumexperimentiert haben um Outlook in die Knie zu zwingen, aber es in einer heterogenen Umgebung schlicht keine Lösung gibt, bleibt das Projekt Office 2010 leider vorerst auf Eis. Sobald es mal ein SP1 gibt, probieren wir wieder. Schade, weil 2010 einige richtig gute Features hat.

    Vielen Dank noch mal,

    Grüße DWB

     

    Mittwoch, 1. September 2010 11:00

Alle Antworten

  • Zusätzlich noch die Einträge in den EventLogs:

    Protokollname: Application
    Quelle:        Application Hang
    Datum:         24.08.2010 09:48:19
    Ereignis-ID:   1002
    Aufgabenkategorie:(101)
    Ebene:         Fehler
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      XXXXXXXXX.Domäne
    Beschreibung:
    Programm OUTLOOK.EXE, Version 14.0.4760.1000 kann nicht mehr unter Windows ausgeführt werden und wurde beendet. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Wartungscenter-Systemsteuerung, um nach weiteren Informationen zum Problem zu suchen.
     Prozess-ID: 1374
     Startzeit: 01cb435f0ebcfffb
     Endzeit: 15
     Anwendungspfad: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\OUTLOOK.EXE
     Berichts-ID:

    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
      <System>
        <Provider Name="Application Hang" />
        <EventID Qualifiers="0">1002</EventID>
        <Level>2</Level>
        <Task>101</Task>
        <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
        <TimeCreated SystemTime="2010-08-24T08:48:19.000000000Z" />
        <EventRecordID>3478</EventRecordID>
        <Channel>Application</Channel>
        <Computer>XXXXXXXXXXXXXXX</Computer>
        <Security />
      </System>
      <EventData>
        <Data>OUTLOOK.EXE</Data>
        <Data>14.0.4760.1000</Data>
        <Data>1374</Data>
        <Data>01cb435f0ebcfffb</Data>
        <Data>15</Data>
        <Data>C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\OUTLOOK.EXE</Data>
        <Data>
        </Data>
        <Binary>54006F00700020006C006500760065006C002000770069006E0064006F0077002000690073002000690064006C00650000000000</Binary>
      </EventData>
    </Event>

    Und aus dem Wartungscenter:

    Quelle

    Microsoft Outlook

    Zusammenfassung

    Beendet und geschlossen.

    Datum

    24.08.2010 09:48

    Status

    Nicht berichtet

    Beschreibung

    Problemsignatur

    Problemereignisame: AppHangB1

    Anwendungsname: OUTLOOK.EXE

    Anwendungsversion: 14.0.4760.1000

    Anwendungszeitstempel: 4ba8fefd

    Absturzsignatur: 8dd1

    Absturztyp: 6144

    Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.256.48

    Gebietsschema-ID: 1031

    Zusätzliche Absturzsignatur 1: 8dd1d178589564e5bcaf3611fce412ff

    Zusätzliche Absturzsignatur 2: 7766

    Zusätzliche Absturzsignatur 3: 776679c829d069ec5d5d77081a397f3d

    Zusätzliche Absturzsignatur 4: 8dd1

    Zusätzliche Absturzsignatur 5: 8dd1d178589564e5bcaf3611fce412ff

    Zusätzliche Absturzsignatur 6: 7766

    Zusätzliche Absturzsignatur 7: 776679c829d069ec5d5d77081a397f3d

    VIelleicht ist noch zu erwähnen, dass es sich um Office 2010 Professinal 32 Bit handelt.

    MfG

    DWB e. V.

     

    Aufgrund eines Problems kann dieses Programm nicht mehr mit Windows kommunizieren.

    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\OUTLOOK.EXE

    Dienstag, 24. August 2010 08:47
  • Hallo,

    das Problem habe ich bislang auf mehreren Rechnern (auch von Kunden) nicht beobachten können. Office 2010 ist seit Mai im Einsatz und mit Outlook wird natürlich täglich gearbeitet.

    Bekannt ist aber, dass es immer wieder Probleme mit verschiedenen Antivirenprogrammen gibt. Hast du mal Kaspersky abgeschaltet bzw. zumindest den E-Mail-Filter? Tritt das Problem dann auch noch auf?

    Viele Grüße

    Jan

    Dienstag, 24. August 2010 09:33
  • Mail Anti Virus Option im Kaspersky AdminKit ist  durch eine Policy für diese Gruppe deaktiviert. Daran kann es nicht liegen.

    Trotzdem Danke für die Antwort, vielleicht hat ja jemand eine Idee bzw. ist ein Patch vorhanden.

    Grüße

    DWB

    Dienstag, 24. August 2010 09:39
  • Hi ????,

    Systeme: Windows 7 Prof 64 Bit, Kaspersky, alle Kisten werden via WSUS mit W7 Updates versorgt, sind also auf dem Patch Stand der Dinge. Office 2010 Updates werden ja via WSUS ( noch ) nicht verteilt.

    Problem: In ca. 2 von 10 Fällen hängt sich Outlook 2010 beim Antworten von Mails auf. Friert ein, der Mauszeiger wird auf dem Desktop nicht mehr angezeigt. Erst unten in der Taskleiste ( oder auch mit ALT +TAB in anderen Anwendungen) sehe ich ihn wieder, aber nicht mehr in Outlook. Einzig Prozess/Anwendung im Task Manager beenden hilft. Danach ist aber logischerweise der bereits getippte Antworttext im Nirvana verschwunden. Dieses Problem tritt bei allen von uns bisher umgestellten Clients auf. Mit Windows 7 Prof 64 Bit & Outlook 2003 klappt es reibungslos.

    Gibt es da einen Patch o. ä. ?

    MfG DWB e. V.

    Das muss schon etwas spezielleres sein, denn habe von größeren Problemen
    nichts gehört.
    Habt ihr bei der Umstellung einen neues Outlook-Profil erstellt oder das
    vorhandene übernommen? Wie sieht es bei einem neuen aus?

    Hast mal Outlook im Safe-Mode gestartet, um auszuschließen, dass es nicht mit
    einem AddIn-Probleme gibt?

    Viele Grüße
    Christian

    Dienstag, 24. August 2010 11:41
  • Hallo,

    Scheint gelöst zu sein. Im Safe-Mode tritt das Problem nicht auf. Werde nun mal nacheinander alle ADD-Ins deaktivieren um den Verursacher ausfindig zu machen.

    Vielen Dank für die Ratschläge,

    mfG

    DWB

    Mittwoch, 25. August 2010 08:30
  • Hallo DWB,

    wäre super, wenn du uns das Ergebnis dann mitteilen könntest!

    Viele Grüße

    Jan

    Mittwoch, 25. August 2010 09:32
  • Hallo,

    also es lag an einem Add In unserer Unified Messaging Software. Ohne das Add In hätten wir ja noch  leben gekonnt.

    Leider stellte sich aber ein größeres, zentrales Problem heraus. Die Zeit bzw. Zeitzonenverwaltung von Office 2010 macht zu viele zicken. Z. B. sieht man in Gruppenkalendern die  GLEICHEN Besprechungsanfragen, welche man an mehrere Personsn sendet, zu komplett unterschiedlchen Zeiten. Die Zoneneinstellungen sind aber bei allen identisch. Und das Beste: Teilweise macht Outlook 2010 aus einer Besprechungsanfrage von z.B. 10h - 12h einen Termin von z. B. 06 - 09h. Also eine Stunde länger als bei den anderen Mitgliedern. Wirklich faszinierend, wir haben uns ungläubig die Augen gerieben.

    Noch dazu kommt, dass Outlook 2010 der Meinung ist, auf jeden Posteingang während der Sommerzeit automatisch die UTC +0100 draufzuschlagen & man das nirgends editieren kann. Der Haken " Sommerzeit" fehlt. Man ist quasi dazu verdammt, bei jedem Client im LAN den Sommerzeit - Haken zu setzen. Ist je nach Konfig in einer Domäne aber nicht immer sinnvoll.  Folge: Mails werden  1 Stunde zu "früh" angezeigt, wenn man auf der richtigen Zeitzone bestehen will. Auf den gleichen Clients ( also auch Windows 7) funzt mit Outlook 2003 alles wie bisher.

    Da wir nun schon seit Tagen ewig mit verschiedensten Zeitzonen client & serverseitig herumexperimentiert haben um Outlook in die Knie zu zwingen, aber es in einer heterogenen Umgebung schlicht keine Lösung gibt, bleibt das Projekt Office 2010 leider vorerst auf Eis. Sobald es mal ein SP1 gibt, probieren wir wieder. Schade, weil 2010 einige richtig gute Features hat.

    Vielen Dank noch mal,

    Grüße DWB

     

    Mittwoch, 1. September 2010 11:00