none
SCCM 25 Primary Sites - CAS Limit RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    da bereits eine Testversion von SCCM vNext verfügbar ist, wollte ich nachfragen ob das 25 Primary Sites unterhalb einer CAS Site - Limit gefallen ist? ..

    Danke für Antworten

    Klaus


    • Bearbeitet amnesiaboy Freitag, 28. November 2014 13:11
    Freitag, 28. November 2014 13:10

Antworten

Alle Antworten

  • (a) eine Testversion von "SCCM vNext" wäre mir nicht bekannt. Wo soll es diese geben?
    (b) Wozu werden mehr als 25 Primaries unter einer CAS gebraucht? Oder anders gefragt: welche Gegebenheiten würden dazu führen, um sich für ein Design mit mehr als 25 Primaries zu entscheiden und warum?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de



    Freitag, 28. November 2014 13:33
    Beantworter
  • Hallo,

    http://blogs.technet.com/b/systemcenter/archive/2014/10/02/announcing-availability-of-the-system-center-technical-preview.aspx

    http://technet.microsoft.com/en-gb/evalcenter/dn781241

    ja, leider :( ... es würden mehr als 25 primaries benötigt .. aber leider ist das nicht möglich und darum werden Länder in secondaries "gedrängt" ...

    Montag, 1. Dezember 2014 07:52
  • 1 Primary Site = 100 000 Clients

    Eine zweite Primary Site benutzt man dann folglich erst ab über 100 000 Clients.

    Jedes Land eine Primary Site ist aus Infrastruktur Sicht nicht nötig.


    Montag, 1. Dezember 2014 09:59
  • ja, leider :( ... es würden mehr als 25 primaries benötigt ..

    Bei den Links ist aber ConfigMgr nicht dabei - alle anderen System Center Produkte schon.

    *Wieso* würden mehr als 25 Primaries benötigt? Was ist denn Grund dafür?


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de


    Montag, 1. Dezember 2014 14:19
    Beantworter
  • Hallo,

    ich habe auch nichts gegenteiliges gehört. Es gibt auch Aussagen des Herstellers, dass die 25 nicht zwingend ausgeschöpft werden sollten :)
    @Torsten: Aktuell bin ich in einem Projekt bei dem das 25er Limit eine wichtige Designentscheidung beeinflusst hat. Dabei gab es andere Gründe als alleine die Größe der Infrastruktur. Aber generell stimme ich dir da zu, dass ich lieber mit nur einer einzigen Primary Site statt mit einer CAS arbeite. Aus Berechtigungssicht und mit Blick auf die Größe der meisten Infrastrukturen reicht eine einzige Primary Site wohl fast immer aus. Aber es gibt auch Anforderungen die nicht zwingend auf andere Kunden übertragbar sind.

    VG
    Thomas

    Donnerstag, 4. Dezember 2014 10:23
  • Was für Gründe sprechen denn für über 25(!) Primaries?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Donnerstag, 4. Dezember 2014 16:57
    Beantworter
  • wenn ich aufgrund von Firmenrichtlinien dafür sorgen muss, dass ein SCCM Standort über einen gewissen Zeitraum hinweg ohne Netzverbindung lokal administrierbar sein muss. Wenn du eine Lösung hast das zu realisieren ohne in einer Gesamthierarchie dort Primary Sites aufsetzen zu müssen, bin ich für Ideen dankbar. Die 25 werde ich in meinem Konstrukt glücklicherweise realistisch nie erreichen; theoretisch aber denkbar.
    Donnerstag, 4. Dezember 2014 18:07
  • Da würde ich erst einmal genau hinterfragen, was genau passieren soll bzw autark so wichtig ist, dass nicht einmal Zeit für einen Restore ist. Und in deinen Fall hast vermutlich auch keine Verbindung zu einem WSUS. Also auch keine saubere Lösung. Ganz abgesehen von dem Mehraufwand den die DRS-Replikation verursacht. Ich versuche deshalb immer eine CAS zu vermeiden ...

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Freitag, 5. Dezember 2014 13:28
    Beantworter
  • ich stimme dir da in jedem Punkt zu. ich sage nur, dass es Anforderungen geben kann, die den Einsatz einer CAS rechtfertigen.
    Samstag, 6. Dezember 2014 07:55