none
GPO ADMX für Patch KB2264107 RRS feed

  • Frage

  • Moin,

     

    gibt es eine ADMX Datei für diesen Patch?

    Würde gerne eine GPO verwenden ohne CSE.

     

    MfG

    Rene

    Freitag, 27. August 2010 06:38

Antworten

  • Hi,

    Am 27.08.2010 08:38, schrieb Oelfuss:

    gibt es eine ADMX Datei für diesen Patch?

    Nein aber über eine LISTBOX liesse sich das bauen.
    Das "blöde" ist nur, das ein wenig vom Automatismus verloren geht.
    Denn den Wert: 0,1,2,FFFFFFFF musst du immer per Hand eintragen.

    Der Knackpunkt ist: <application binary name> ist das Dword, das in die
    Registry geschrieben werden muss. Dieses entpsricht dem VALUENAME in
    einem ADM/ADMX.
    Dieses muss man definieren und könnte dann per "DropDown" die 4
    möglichen Werte hinterlegen. Dann baut man aber pro Application
    eine Policy hardcodiert ins ADM/x ein.

    Verwendet man die Listbox, dann ist der Valuename "dynamisch" kann
    leichter definiert werden, aber dann muss eben auch der Wert per
    Hand editiert werden.

    Bei 2 oder 3 Applikationen würde ich mich für die 1te Variante
    entscheiden, bei mehr die Listbox.
    Oder gleich viel einfacher: GPP Registry.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Freitag, 27. August 2010 11:07

Alle Antworten

  • Am 27.08.2010 schrieb Oelfuss:
    Hi,

    gibt es eine ADMX Datei für diesen Patch?

    Wenn keine dabei ist, würde ich vermuten, mußt du selbst eine schreiben (adm
    tuts ja auch ;))

    Würde gerne eine GPO verwenden ohne CSE.

    ohne CSE wird keine GPO funktionieren. Oder meinst du ohne GPP?

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #34:
    When you don't know what to do, walk fast and look worried.

    Freitag, 27. August 2010 08:56
    Moderator
  • Hi,

    Am 27.08.2010 08:38, schrieb Oelfuss:

    gibt es eine ADMX Datei für diesen Patch?

    Nein aber über eine LISTBOX liesse sich das bauen.
    Das "blöde" ist nur, das ein wenig vom Automatismus verloren geht.
    Denn den Wert: 0,1,2,FFFFFFFF musst du immer per Hand eintragen.

    Der Knackpunkt ist: <application binary name> ist das Dword, das in die
    Registry geschrieben werden muss. Dieses entpsricht dem VALUENAME in
    einem ADM/ADMX.
    Dieses muss man definieren und könnte dann per "DropDown" die 4
    möglichen Werte hinterlegen. Dann baut man aber pro Application
    eine Policy hardcodiert ins ADM/x ein.

    Verwendet man die Listbox, dann ist der Valuename "dynamisch" kann
    leichter definiert werden, aber dann muss eben auch der Wert per
    Hand editiert werden.

    Bei 2 oder 3 Applikationen würde ich mich für die 1te Variante
    entscheiden, bei mehr die Listbox.
    Oder gleich viel einfacher: GPP Registry.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Freitag, 27. August 2010 11:07