none
Exchange 2016 DAG + Recipient Validation RRS feed

  • Frage

  • Liebe Leute,

    über die Unzulänglichkeit des Recipient Validation-Filters ist auch in diesem Forum einiges gesagt worden, z.B. https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/9978ec8c-2b4a-4932-a7f2-0e8cf465295a/exchange-2016-8222recipient-filter-agent8220-option-8222recipient-validation?forum=exchange_serverde

    Ergänzend dazu möchte ich folgendes Phänomen hinterfragen:

    Unser Setup sieht so aus: eine DAG mit zwei Ex2016-Servern (CU 18) mit einem Hardware-LB davor.

    Es scheint so zu laufen, dass eine eingehende Mail mit ungültigem Empfänger bei serv02 ankommt, und antstatt eines Bounces erstmal zu serv01 weiter gereicht wird. Erst serv01 weist die Mail zurück und erzeugt den NDR.

    Kriegt man wenigstens diesen Aspekt korrigiert ? Denn bereits serv02 weiß ja, dass die eingegangene Mail nicht zugestellt werden kann.

    Danke im Voraus für Eure Anregungen / Ideen!
    Freitag, 11. Dezember 2020 15:39

Antworten

  • Moin,

    das "Phänomen", auf das Du hinweist, ist Shadow Redundancy. Exchange sorgt eben zuerst dafür, dass die Mail nicht verloren geht, wenn serv02 just in diesem Moment stirbt, und beschäftigt sich erst dann damit, ob und wohin die Mail zugestellt werden soll.

    Wenn Dich das stört (warum?): Recipient Validation *vor* den Mailbox-Servern, also auf einem Edge oder einem anderen Gateway durchführen.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort vorgeschlagen NobbyausHBModerator Montag, 14. Dezember 2020 08:46
    • Als Antwort markiert uocnma Samstag, 2. Januar 2021 19:04
    Freitag, 11. Dezember 2020 16:01